2 beste Möglichkeiten, die Zwischenablage auf Samsung Galaxy-Handys zu verwenden

Während das Kopieren und Einfügen von Elementen auf Android einfach ist, kann es nur eine Information speichern. Wenn Sie also etwas anderes kopieren, wird das zuvor kopierte Element überschrieben und gelöscht. Wie andere Android-Geräte können Benutzer von Samsung Galaxy-Telefonen die Zwischenablagefunktion optimal nutzen, um wann immer möglich auf die kopierten Elemente zuzugreifen.

Wenn Sie jedoch Dinge einzeln kopiert und eingefügt haben, gibt es eine andere Möglichkeit, dies effizient zu tun. Wir zeigen Ihnen die zwei besten Möglichkeiten, die Zwischenablage auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon zu aktivieren und zu verwenden. Lasst uns beginnen.

1. Verwenden Sie die Samsung-Tastatur

Sie können die native Zwischenablage von One UI verwenden, wenn Samsung Keyboard Ihre Standard-Tastatur-App ist. Die Zwischenablage-Funktion ist voraktiviert und Sie können anders darauf zugreifen.

Zugriff auf die Zwischenablage von Samsung Keyboard

Um auf die Zwischenablage auf Ihrem Samsung-Telefon zuzugreifen, drücken Sie lange auf ein Textfeld und wählen Sie Zwischenablage aus dem angezeigten Menü. Scrollen Sie dann durch Ihre Zwischenablage und tippen Sie auf einen Text oder ein Bild, das Sie einfügen möchten.

Alternativ können Sie auch über die Symbolleiste der Samsung-Tastatur auf die Zwischenablage zugreifen. So können Sie die Tastatursymbolleiste aktivieren, falls Sie dies noch nicht getan haben.

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Telefon und navigieren Sie zu Allgemeine Verwaltung.

Schritt 2: Gehen Sie zu den Samsung-Tastatureinstellungen und aktivieren Sie die Tastatursymbolleiste auf dem folgenden Bildschirm.

Nachdem Sie die Tastatur-Symbolleiste aktiviert haben, tippen Sie auf ein Textfeld, um auf die Tastatur zuzugreifen. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Symbol und wählen Sie Zwischenablage, um Ihre kopierten Elemente anzuzeigen.

Optional können Sie die Zwischenablage-Verknüpfung zur Symbolleiste hinzufügen, um schnell darauf zuzugreifen.

Verwenden der Zwischenablage von Samsung Keyboard

Sie können Ihre Zwischenablage-Elemente mit einer der oben beschriebenen Methoden anzeigen. Darüber hinaus können Sie Ihre häufig verwendeten Elemente anheften oder unnötige aus der Zwischenablage löschen. Drücken Sie dazu lange auf ein Element in der Zwischenablage und wählen Sie die Option zum Anheften oder Löschen aus.

2. Verwenden Sie die Zwischenablage von Gboard

Sie können auch die Zwischenablagefunktion von Gboard nutzen, wenn dies Ihre bevorzugte Tastatur-App ist. So können Sie die Zwischenablage von Gboard auf Ihrem Samsung Galaxy-Telefon aktivieren und verwenden.

Verwandt :  SPOTS: Chrome New Tab Page & Android Launch Panel mit Anruf, SMS Sync

Aktivieren Sie die Zwischenablage von Gboard

Schritt 1: Rufen Sie Gboard auf, indem Sie auf ein Textfeld tippen. Tippen Sie auf das Dreipunkt-Menüsymbol und wählen Sie Zwischenablage.

Schritt 2: Tippen Sie auf Zwischenablage aktivieren.

Optional können Sie die Zwischenablage für einen einfacheren Zugriff per Drag & Drop in die Symbolleiste ziehen.

Verwenden Sie die Zwischenablage von Gboard

Nachdem Sie die Zwischenablage von Gboard aktiviert haben, werden alle Texte und Bilder, die Sie aus dem mobilen Browser oder Apps kopieren, in der Zwischenablage angezeigt. Sie können auch den Inhalt der Zwischenablage verwalten. Tippen Sie dazu auf das Stiftsymbol oben rechts auf der Tastatur und verwenden Sie die Optionen oben, um Elemente anzuheften oder zu löschen.

Sie können Elemente auch manuell zu Ihrer Zwischenablage hinzufügen. Dies kann praktisch sein, wenn Sie Ihrer Zwischenablage eine Adresse, E-Mail-ID und Telefonnummer hinzufügen möchten. Tippen Sie dazu auf das Plus-Symbol, geben Sie Ihren Text in das Feld „Neues Element hinzufügen“ ein und klicken Sie auf „Speichern“.

Konfigurieren Sie die Zwischenablage von Gboard

Abgesehen von den Standardfunktionen der Zwischenablage verfügt die Zwischenablage von Gboard über einige interessante Funktionen, die Sie möglicherweise nützlich finden.

Wenn Sie einen Text kopieren, der Informationen wie eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse enthält, fügt Gboard diese Informationen automatisch in eine eigenständige Pille ein. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, diese Elemente auch einzeln einzufügen.

Diese Funktion kann jedoch auch Ihre Zwischenablage mit zu vielen Elementen überladen. Glücklicherweise können Sie es deaktivieren, indem Sie auf die Einstellungen von Gboard zugreifen. Hier ist wie.

Schritt 1: Öffnen Sie die Gboard-App auf Ihrem Telefon und tippen Sie auf Zwischenablage.

Schritt 2: Deaktivieren Sie den Umschalter neben „Elemente wie Adressen/Telefonnummern in kürzlich kopiertem Text anzeigen“.

Darüber hinaus können Sie Gboard so konfigurieren, dass Ihre letzten Screenshots automatisch in der Zwischenablage gespeichert werden. Sie müssen der App erlauben, auf den Speicher Ihres Telefons zuzugreifen.

Bonus-Tipp: Aktivieren Sie Benachrichtigungen zum Zugriff auf die Zwischenablage auf Android 12

Sie könnten besorgt sein, dass Apps von Drittanbietern auf Ihre Zwischenablage zugreifen, wenn Sie sie häufig zum Kopieren und Einfügen von Passwörtern, Telefonnummern und E-Mail-Adressen verwenden. Wenn auf Ihrem Samsung-Telefon Android 12 (One UI 4.0 oder höher) ausgeführt wird, können Sie glücklicherweise Datenschutzwarnungen erhalten, wenn eine App versucht, auf Ihre Zwischenablage zuzugreifen. Um es zu aktivieren, gehen Sie zur App Einstellungen und scrollen Sie nach unten, um auf Datenschutz zu tippen. Aktivieren Sie dann den Schalter neben „Benachrichtigung bei Zugriff auf die Zwischenablage“.

Verwandt :  So legen Sie die Priorität der WLAN-Verbindung in Android fest

Einfach zu erreichen

Abgesehen von den oben aufgeführten Optionen sind mehrere Zwischenablage-Apps im Play Store und Galaxy Store verfügbar. Einige Apps ermöglichen es Ihnen auch, Elemente der Zwischenablage mit Ihrem Windows-PC zu synchronisieren. Bleiben Sie jedoch bei der Standardoption Ihres Android, wenn Sie vertrauliche Informationen wie Passwörter, Kreditkartennummern und mehr nicht in eine Android-App eines Drittanbieters kopieren möchten.