Roaming mit Ihrem mobilen Datentarif ist selten günstig, aber fast immer notwendig. Sie können steuern, wie viele Daten Sie auf Ihrem Gerät verwenden, indem Sie sich einfach für einen Plan mit einer Datenobergrenze und einem Preis entscheiden, der Ihrem Budget entspricht. Sie können jedoch noch etwas weiter gehen und Ihren Datenplan besser verwalten, indem Sie die Datennutzung einschränken. Hier sind einige Dinge, die Sie auf jedem Android-Gerät tun können, um Ihren Datentarif zu verwalten. Diese Schritte erfordern weder die Installation einer Drittanbieter-App noch ein gerootetes Telefon. Was Sie brauchen, ist ein wenig Zeit, um die Dinge für ein besseres Datenmanagement einzurichten, und nicht mehr.

Datennutzungsstatistiken verstehen

Es ist notwendig, auf Ihrem Telefon in Verbindung zu bleiben, und das nicht nur, weil Sie möglicherweise ein Foto vom Mittagessen machen und es mit der Welt teilen müssen. Viele Apps wie Gmail, Dropbox, Evernote, GoogleDrive und Google Maps benötigen eine Internetverbindung, damit Sie nicht einfach die Verbindung trennen können. Die Sache ist die, es gibt viele andere Apps, die nicht produktiv sind und Sie müssen wissen, welche Apps Ihren Datentarif am meisten belasten.

Auf Android ICS und höher können Sie zu Einstellungen gehen und auf Datennutzung tippen, um ein vollständiges Bild davon zu erhalten, wie Daten auf Ihrem Telefon verwendet werden und welche Apps sie am häufigsten verwenden. Hier sind die Statistiken von meinem Android-Gerät und ich kann sehen, dass Google Play die meisten Daten auf meinem Telefon verwendet. Ein tieferer Blick zeigt mir, wie viel von den Daten verbraucht wurde, als die App im Hintergrund lief. Dies ist sinnvoll, da ich viele Apps zum Testen herunterlade, aber wenn ich Apps herunterlade, wenn ich draußen bin, ist dies eine große Belastung für meinen Datentarif (der im wahrsten Sinne des Wortes nicht billig ist). Ich bin sicher, dass ich unterwegs keine App-Downloads starte, aber Apps, die gerade heruntergeladen wurden oder Apps, die ich möglicherweise aus dem Google Play-Webstore an mein Gerät gesendet habe, werden über meinen Datentarif heruntergeladen, es sei denn Ich tue etwas dagegen.

Datenstatistiken

Datennutzung einschränken

In diesem Fall ist der Google Play Store der Täter und 241 MB das Verbrechen. Was ich tun werde, ist, den Google Play Store daran zu hindern, Apps herunterzuladen, wenn er nicht mit einem WLAN verbunden ist. Nicht alle Apps bieten Ihnen möglicherweise die Möglichkeit, ihren Zugriff zu deaktivieren, wenn Sie nicht mit einem WLAN verbunden sind, aber für diejenigen, die dies tun, sollten Sie die Option in ihren eigenen Einstellungen verwenden, um Ihre Bandbreite zu sparen. Google Play bietet Ihnen glücklicherweise die Möglichkeit, dies zu tun. Wir können Ihnen nicht wirklich eine Liste von Apps geben, die dieselbe Option haben oder nicht, aber Sie können es selbst untersuchen und mit den Apps beginnen, die die meisten Daten verbrauchen.

Verwandt :  Nehmen Sie Fotos auf und sichern Sie sie automatisch in drei verschiedenen Diensten

App Einstellungen Google Play

Hintergrunddaten beschränken

Die Datennutzungsstatistiken geben Ihnen zwei sehr interessante Zahlen; Erstens sagen sie Ihnen, wie viele Daten Sie verwenden, und zweitens sagen sie Ihnen, wie viele Daten verwendet werden, wenn eine App im Hintergrund ausgeführt wird. Die im Hintergrund verwendeten Daten können eingeschränkt werden, damit Sie diese wertvollen MBs nicht auffressen. Tippen Sie auf die Schaltfläche Einstellungen in der Aktionsleiste in der Datennutzung und schränken Sie Hintergrunddaten ein. Dies hat eine Nebenwirkung; Ihre Apps werden nicht im Hintergrund aktualisiert. Das Problem ist, wenn Sie dies für alle Apps aktivieren, werden Ihre wichtigen Apps wie Gmail (oder eine andere, die Sie zum Empfangen von E-Mails verwenden) keine neuen E-Mails abrufen.

In diesem Fall können Sie die Datennutzung für Apps einschränken, die Ihrer Meinung nach nicht aktuell sein müssen. Gehen Sie dazu zu Datennutzung und tippen Sie auf die App, die Sie einschränken möchten. Aktivieren Sie auf dem Tab „Mobile“ die Option „Hintergrunddaten einschränken“. Es wird zeitaufwändig sein, aber Sie sparen am Ende Bandbreite.

Hintergrunddaten beschränken Datennutzung pro App

Legen Sie ein tägliches Datennutzungskontingent fest

Eine sehr vernünftige Möglichkeit, Ihren Datenplan zu verwalten, besteht darin, diese MB im Laufe des Monats zu verteilen. Tippen Sie unter Datennutzung auf Einstellungen und aktivieren Sie Mobile Daten. Sie können ein Angebot für feste Zeiträume definieren und diese Zeiträume können eine beliebige Anzahl von Tagen, Wochen oder für einen Monat sein. Neben dem Zeitraum können Sie festlegen, wie viele Daten verwendet werden sollen, und Ihr Gerät deaktiviert die Datennutzung, wenn Sie diesen überschreiten.

mobile Daten

Darüber hinaus können Sie die Synchronisierung für Apps, die Ihrer Meinung nach zu viel Daten verbrauchen, jederzeit deaktivieren oder Updates aus dem Play Store deaktivieren, wenn Sie nicht mit einem WLAN verbunden sind. Deaktivieren Sie Anzeigen oder installieren Sie einen Datenmanager. Einige dieser Schritte, aber nicht alle, erfordern möglicherweise Apps von Drittanbietern, die möglicherweise kostenlos sind oder nicht, oder einige erfordern ein gerootetes Gerät.