Tesla hat die Autoindustrie dank seiner innovativen Technologie und seinem Fokus auf die Verbesserung des Fahrerlebnisses vollständig revolutioniert. Das Unternehmen, das vom rätselhaften Elon Musk geführt wird, führt regelmäßig neue Funktionen und skurrile Updates ein, um die Grenzen dessen zu erweitern, wozu Elektrofahrzeuge in der Lage sind.

Unnötig zu sagen, dass die Investoren die Entwicklung des Unternehmens genau verfolgen. Ein Tesla-Smartphone, das bisher nur in der Fantasie existiert, könnte bald Realität werden. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte in der Veröffentlichung innovativer Geräte wie seines Mini-EV für Kinder.

Hier sind sieben Gründe, warum wir gerne ein Tesla-Smartphone sehen würden, und die Entwicklungen, die es für die mobile Welt bringen würde.

Starlink ist ein Internetdienst, der von einem anderen Unternehmen von Elon Musk, SpaceX, entwickelt wurde. Es verwendet Starlink-Satelliten, um Bereiche mit eingeschränkter Konnektivität mit dem Internet zu verbinden. Im Moment benötigen Sie ein Terminal, das in Richtung Himmel montiert werden sollte, um auf Starlink-Dienste zugreifen zu können (nur in 29 Ländern verfügbar).

Ein Tesla-Smartphone verfügt jedoch wahrscheinlich über eine integrierte Funktion für den Zugriff auf Starlink. Angesichts der Neigung von Musk, neue innovative Technologien oder Funktionen zu entwickeln, die das derzeit Verfügbare erheblich verbessern, ist dies nur sinnvoll.

Starlink-Integration würde bedeuten, dass jeder mit einem Tesla-Smartphone auf das Internet zugreifen kann, ohne sich auf seinen GSM-Anbieter verlassen zu müssen, um Konnektivität bereitzustellen. Dies könnte ein absoluter Wendepunkt sein und unsere Erwartungen an die Fähigkeiten von Mobiltelefonen neu definieren, ähnlich wie es Tesla-Fahrzeuge taten.

2. Es würde mit Ihrem Tesla-Auto funktionieren

Die Tesla-App ist bereits unglaublich intuitiv und ermöglicht es Ihnen, alltägliche Funktionen wie das Verriegeln oder Entriegeln Ihres Autos, das Herbeirufen und Steuern von Medien auszuführen.

Wenn jedoch ein Tesla-Smartphone auf den Markt kommt, können wir fast davon ausgehen, dass die Schlüsselfunktionen tief in das Telefon eingebettet sein werden. Es besteht auch die Möglichkeit, dass physische Bedienelemente in das Gerät integriert werden.

Stellen Sie sich vor, ob bestimmte Funktionen für Benutzer von Tesla-Smartphones verfügbar sind? Wie zum Beispiel der Party-Modus, der in früheren Iterationen veröffentlicht wurde? Etwas in dieser Richtung wäre eine lustige Ergänzung.

Verwandt :  So erhalten Sie in Kapitel 3, Staffel 1, ein neues Fortnite Business Up Front Emote

Neuralink ist ein Neurotechnologieunternehmen, das an der Entwicklung von Gehirn-Maschine-Schnittstellen arbeitet. Auf die Frage, ob Tesla vielleicht eine Smartwatch entwickle, erklärte Elon Musk selbst, dass Neuralink die Zukunft sei.

Laienhaft ausgedrückt bedeutet dies eine Technologie, mit der Sie Maschinen einfach mit Ihren Gedanken steuern können. Dies mag bestenfalls noch Science-Fiction sein, aber die Idee eines Telefons, das Neuralink unterstützt, klingt verlockend.

Stellen Sie sich vor, Sie steuern Ihr Telefon nur mit Ihrem Gehirn, ohne physische Eingabe. Es klingt verrückt, aber andererseits liegen die meisten von Musks Ideen bequem an der Grenze zwischen verrückt und purem Genie.

4. Es könnte das Aufladen von Batterien revolutionieren

Es wird gemunkelt, dass das Tesla-Smartphone, das von einigen allgemein als Model Pi bezeichnet wird, eine Glasrückseite mit einzigartigen Solarladefunktionen hat. Solarladung ist nichts Neues, aber nicht so effektiv, wie Sie vielleicht denken.

Und es ist sicherlich nicht direkt auf der Rückseite eines Geräts gebaut. Andererseits ist Tesla nicht dafür bekannt, Industrieidealen zu entsprechen. Das Unternehmen ist dafür bekannt, neue und innovative Technologien zu entwickeln, und ein Smartphone mit Solarladung direkt auf der Rückseite scheint möglich.

An dieser Stelle muss erwähnt werden, dass Tesla bereits Solarmodule herstellt, die bereits unglaublich effizient sind. Und das Unternehmen hat eine lange Tradition, sich ausschließlich auf saubere Energie zu konzentrieren.

Natürlich würde das Telefon nicht ausschließlich auf Solarladung angewiesen sein, aber es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die Solarladung im Gerät viel effizienter ist als das, was heute existiert.

5. Recycelte Materialien wären üblich

Angesichts der weltweiten Chipknappheit und der Tatsache, dass Tesla vor allem auf die Verwendung erneuerbarer Energien und recycelter Materialien setzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Tesla-Smartphone aus recycelten Materialien hergestellt wird.

Dies ist ziemlich offensichtlich, obwohl es wiederum fest in Gerüchten verwurzelt ist. Alle Batterien von Tesla sind zu 100 % recycelt, sodass Sie davon ausgehen können, dass eine beträchtliche Anzahl von Komponenten, vor allem die Batterie, recycelt wird. Tesla veröffentlicht auch einen Jahresbericht, der die Gesamtmenge der recycelten Materialien angibt, insbesondere wichtige Metalle wie Kupfer, Nickel und Bronze.

6. Tesla würde sich auf Spitzentechnologie konzentrieren

Das Tesla-Smartphone würde offensichtlich über Spitzentechnologie verfügen, also ist dies das Mindeste, was Sie erwarten können. Alle großen Flaggschiff-Smartphones verwenden jetzt OLED-Displays, also wird dies eine faire Erwartung sein.

Eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz ist ebenfalls wahrscheinlich, zumal praktisch alle aktuellen Flaggschiffe inzwischen eine ähnliche Bildwiederholfrequenz aufweisen. 120 Hz machen die Dinge seidenweich und verbessern Animationen, das Surferlebnis und auch das Spielen. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass der Bildschirm 120 Mal in einer Sekunde aktualisiert wird, was Animationen und App-Übergänge wirklich verbessert.

Verwandt :  Lernen Sie Jelly kennen, die neue soziale Q&A-App von Biz Stone für iOS und Android

7. Könnten Sie es mit Krypto kaufen?

Elon Musk hat keinen Hehl daraus gemacht, dass Dogecoin seine Lieblingskryptowährung ist. Tatsächlich verursachten seine Tweets einen großen Anstieg von Doge, der zu einem bestimmten Zeitpunkt Höhen von 0,07 $ erreichte.

Unnötig zu erwähnen, dass die gesamte Welt sofort ihre kollektive Aufmerksamkeit auf Doge, eine Memecoin, gerichtet hat. Noch wichtiger ist, dass Musk angekündigt hat, dass das Ladenetzwerk des Unternehmens auch Doge akzeptieren wird.

Vor allem der Tesla Store unterstützt DOGE mit einer Reihe von Produkten, die Sie mit dieser Kryptowährung kaufen können. Sie können durch den Laden gehen, um Artikel mit dem DOGE-Symbol neben sich zu finden, was bedeutet, dass Sie sie mit Ihrem DOGE-Vorrat kaufen können.

Es ist die einzige Kryptowährung, die Tesla akzeptiert. Es ist nicht unangemessen zu erwarten, dass das Tesla-Smartphone, falls es jemals veröffentlicht wird, mit Dogecoin gekauft werden könnte.

Aber machen Sie sich keine Hoffnungen

Während ein Tesla-Smartphone eine fantastische Ergänzung wäre und das Duopol von Samsung und Apple ernsthaft herausfordern könnte, ist es unwahrscheinlich, dass es in absehbarer Zeit kommt. Für den Anfang hat Musk alle Hände voll zu tun mit einer Reihe verschiedener Projekte, und ein Smartphone steht möglicherweise nicht ganz oben auf seiner Prioritätenliste.

Schließlich arbeitet er an ausgeklügelten Technologien wie Gehirn-Maschine-Schnittstellen!