Ja, AirPods funktionieren mit Android: aber hier ist der Haken!

Seit ihrer Veröffentlichung Ende 2016 sind AirPods die beliebtesten Kopfhörer auf dem Markt. Da sie neben dem Trend eingeführt wurden, dass Telefone Kopfhöreranschlüsse verlieren, sind sie eine bequeme Möglichkeit, auf Ihrem iPhone oder iPad zu hören.

Funktionieren AirPods jedoch mit Android? Was ist, wenn Sie Ihr Telefon geändert haben oder Ihre Apple-Kopfhörer auf einem Android-Tablet verwenden möchten? Wir zeigen Ihnen, wie Sie AirPods mit Android verbinden und was sie auf dieser Plattform bieten.

Können AirPods eine Verbindung zu Android herstellen?

Zusamenfassend: Ja, Sie können AirPods auf Android verwenden. Da es sich nur um Bluetooth-Kopfhörer handelt, funktionieren AirPods mit Samsung und anderen Android-Geräten. Die Kopfhörer sind mit allen Geräten kompatibel, die Bluetooth unterstützen, einschließlich der meisten Windows-Laptops und einiger Smart-TVs.

Dies gilt auch für die überarbeiteten Ohrhörer von Apple. Sie werden froh sein, dass die AirPods Pro auch unter Android eine hervorragende Leistung erbringen.

So verbinden Sie AirPods mit Android Phone

Das Koppeln Ihrer AirPods mit einem Android-Gerät oder einem anderen Gerät, das Bluetooth unterstützt, ist einfach. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie unter Android Einstellungen> Verbundene Geräte> Neues Gerät koppeln. Dadurch wird Ihr Telefon in den Pairing-Modus versetzt.
  2. Legen Sie Ihre AirPods in den Ladekoffer und stellen Sie sicher, dass der Koffer geöffnet ist.
  3. Halten Sie den kleinen Knopf auf der Rückseite des AirPods-Gehäuses einige Sekunden lang gedrückt. Sobald sie zum Koppeln bereit sind, beginnt ein Licht zu blinken (je nach Modell entweder innerhalb oder auf der Vorderseite des Gehäuses).
  4. Sie sollten einen Eintrag für sehen AirPods in Ihrem Bluetooth-Pairing-Menü. Tippen Sie darauf, um Ihre AirPods mit Android zu koppeln.

Das ist alles, was Sie tun müssen, damit Ihre AirPods mit Android funktionieren. Sie können sie jetzt wie jeden anderen Bluetooth-Kopfhörer verwenden.

Informationen zum Einrichten auf Ihrem Computer finden Sie unter Verwenden von Bluetooth-Geräten in Windows 10.

Nachteile der Verwendung von AirPods mit Android

Während AirPods sicherlich mit Android kompatibel sind, stellt Apple sie natürlich hauptsächlich für Apple-Geräte her. Aus diesem Grund verlieren Sie einige nützliche Funktionen, wenn Sie sie auf Nicht-Apple-Plattformen verwenden.

Sie haben bereits einen der Nachteile festgestellt: den Pairing-Prozess. Dank eines speziellen Chips in der Hülle ist das Anschließen von AirPods an Ihr iPhone oder iPad so einfach wie das Öffnen der Hülle in der Nähe und das Tippen Verbinden. Sobald Sie dies getan haben, sind Ihre AirPods automatisch für die Verwendung mit anderen Geräten bereit, die mit Ihrer Apple ID verknüpft sind.

verbunden :  So geben Sie Speicherplatz auf Ihrem Android-Gerät frei

AirPods koppeln

Hier sind einige der anderen AirPods-Funktionen, die unter Android nicht funktionieren:

  • Siri Zugang: Wie zu erwarten ist, gibt es unter Android keine Siri-Steuerung, mit der Sie Ihre Musik steuern oder Fragen stellen können. Sie können mit ihnen auch nicht auf Google Assistant zugreifen.
  • Anpassbare Double-Tap-Funktionalität: Auf einem iPhone können Sie ändern, was das doppelte Tippen auf einen AirPod bewirkt. Verknüpfungen, einschließlich Überspringen von Songs, Beschwören von Siri und Abspielen / Anhalten. Es funktioniert nicht unter Android, daher müssen Sie doppelklicken, um nur zu spielen und anzuhalten.

    • Wenn Sie ein iPhone / iPad oder einen Mac haben, können Sie diese Funktion dort anpassen und dann mit Ihrem Android-Gerät verwenden. Dies ist jedoch eine große Hürde für diejenigen, die keine Apple-Geräte haben.
  • Ohrerkennung: Bei Verwendung mit Apple-Geräten erkennen AirPods, wenn Sie sie aus Ihrem Ohr genommen haben, und halten Ihre Musik an, bis Sie sie wieder einschalten.
  • Einfache Batterieprüfung: Wenn Sie AirPods mit Android verbunden haben, können Sie Siri nicht nach der Akkulaufzeit fragen oder diese einfach auf Ihrem Telefon überprüfen. Einige Android-Versionen zeigen die Akkulaufzeit verbundener Bluetooth-Geräte an, zeigen jedoch nicht an, ob sich die Kopfhörer auf unterschiedlichen Niveaus befinden oder ob die Akkulaufzeit des Gehäuses unterschiedlich ist.

Verbessern Sie die AirPods-Kompatibilität unter Android mithilfe von Apps

Während einige der besten Funktionen des AirPod standardmäßig nicht für Android verfügbar sind, haben intelligente Entwickler einige wieder gut gemacht. Mit einigen Android-Apps können Sie Ihren AirPods weitere Funktionen hinzufügen.

Die bekannteste App, mit der AirPods unter Android besser funktionieren, ist AirBattery. Mit dieser kostenlosen App können Sie den Akkuladestand jedes AirPod und den Ladekoffer überprüfen. Es wird angezeigt, wenn Sie sie verbinden. Sie können dies auch jederzeit überprüfen, indem Sie die App öffnen.

Als Bonus verfügt die App über eine experimentelle In-Ear-Erkennungsfunktion. Es funktioniert nur mit Spotify, aber es ist einen Versuch wert, wenn Sie diesen Dienst verwenden. Durch ein Upgrade auf die Pro-Version von AirBattery für 1 US-Dollar werden einige weitere Funktionen hinzugefügt, z. B. eine automatische Update-Benachrichtigung mit dem aktuellen Akkuladestand Ihrer AirPods.

Obwohl diese App nicht perfekt ist, verbessert sie die Verwendung von AirPods mit Android erheblich. Wenn Sie nicht darauf gehofft haben, sehen Sie sich ein ähnliches Angebot mit dem Namen Assistant Trigger an. Es bietet In-Ear-Erkennung und doppeltes Tippen, um Google Assistant zu verwenden.

Herunterladen: AirBattery für Android (Kostenlose Premium-Version verfügbar)
Herunterladen: Assistent Trigger für Android (Kostenlose Premium-Version verfügbar)

Überlegene AirPods-Alternativen für Android

Wie wir gesehen haben, ist die Verwendung von AirPods mit einem iPhone eine heikle Erfahrung, die die beiden Geräte miteinander verbindet. Bei Verwendung mit Android sind AirPods jedoch auf ein ziemlich normales Paar Bluetooth-Kopfhörer reduziert.

Wenn Sie noch kein AirPod besitzen und vorhaben, Kopfhörer hauptsächlich mit Ihren Android-Geräten zu verwenden, empfehlen wir Ihnen, nach den besten AirPod-Alternativen zu suchen.

Andere kabellose Kopfhörer sind zu unterschiedlichen Preisen erhältlich, was bedeutet, dass Sie ein Einweg-Set für viel weniger oder ein hochwertiges Paar mit besserem Klang erhalten können. Außerdem sind viele von ihnen mit Google Assistant oder Alexa kompatibel, sodass Sie keinen drahtlosen Assistenten verpassen.

Können AirPods mit Android arbeiten? Ja, mit ein paar Einschränkungen

Jetzt wissen Sie alles über die Verwendung Ihrer AirPods mit Android (oder einem anderen Bluetooth-Gerät). Obwohl die Erfahrung nicht so reibungslos ist wie unter iOS oder MacOS, können Sie dennoch einige Vorteile der beliebten Kopfhörer von Apple unter Android nutzen.

Wie bereits erwähnt, sind AirPods jedoch nicht die beste Wahl, wenn Sie kein Apple-Gerät besitzen. Sie sollten in Betracht ziehen, ein Produkt zu kaufen, das sich besser in die von Ihnen verwendeten Plattformen integrieren lässt.

Beschlossen, bei den AirPods zu bleiben? Schauen Sie sich das beste AirPod-Zubehör an, um Ihre Investition zu schützen.

verbunden :  Reisen? Bringen Sie ein Chromebook mit. Sie sind verschlüsselt
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.