Die 5 besten Android-Browser mit Unterstützung für Erweiterungen

Mit Browsererweiterungen können Sie das Surferlebnis anpassen, indem Sie bestimmte Funktionen hinzufügen. Jahrelang unterstützten nur Desktop-Browser Browsererweiterungen. Jetzt können Sie mit ausgewählten Android-Browsern auch Browsererweiterungen installieren.



Die 5 besten Android-Browser mit Unterstützung für Erweiterungen

Browser wie Kiwi, Brave und Yandex verlassen sich für Erweiterungen auf den Chrome Store. Während die meisten der aus dem Chrome Store ausgeliehenen Erweiterungen gut funktionieren, werden Sie oft auf diejenigen stoßen, die nur teilweise oder gar nicht funktionieren. Aus diesem Grund verfügen Browser wie Firefox und Samsung Internet über eigene Erweiterungen, um ein einwandfreies Erlebnis zu gewährleisten.

In diesem Artikel stellen wir die besten Android-Browser vor, die die Erweiterung oder Add-Ons unterstützen. Lass uns anfangen.

1. Kiwi-Browser

Wenn es um Android-Browser mit Erweiterungsunterstützung geht, ist der Kiwi-Browser eine beliebte Empfehlung im Internet. Der Browser basiert auf dem Chromium-Projekt, das auch für Google Chrome und Microsoft Edge verwendet wird. Chrome-Benutzer werden also eine etwas ähnliche Benutzererfahrung vorfinden und keine Probleme haben, von ihrem bevorzugten Browser zu wechseln.

Das Hinzufügen von Chrome-Erweiterungen im Kiwi-Browser ist ebenfalls eine PC-ähnliche Erfahrung. Du kannst entweder zu gehen chrome://Erweiterungen oder verwenden Sie das Drei-Punkte-Menü.



Kiwi-Browser-Menü


Kiwi-Browser

Mit Kiwi Browser müssen Sie sich dank seines leistungsstarken Werbe- und Popup-Blockers keine Sorgen um lästige Werbung beim Surfen machen. Und wenn Sie es satt haben, dass Google Sie trotz einer schnellen Internetverbindung dazu zwingt, AMP-Webseiten anzuzeigen, bietet Kiwi Browser auch die Möglichkeit, AMP vollständig zu deaktivieren.

Da der Browser auf Chromium Canary basiert, erhalten Sie zuerst die neuesten Funktionen, bevor sie für den stabilen Google Chrome-Browser freigegeben werden. Der einzige Nachteil des Kiwi-Browsers ist, dass er nur für Android verfügbar ist. Sie können Ihre Daten also nicht plattformübergreifend synchronisieren.

2. Brave Browser

Brave ist ein weiterer Chrom-basierter Browser, der Erweiterungen unterstützt. Was es vom Rest unterscheidet, ist sein einzigartiger Ansatz, lästige Werbung loszuwerden. Anstatt Anzeigen zu erzwingen, berechnet es anonym die Aufmerksamkeit, die Sie den von Ihnen besuchten Websites im Austausch für eine monatliche Vergütung schenken. Und Sie erhalten diese Entschädigung in Form einer Kryptowährung namens BAT (Basic Attention Token).

Sie können den Chrome Store besuchen, um Browsererweiterungen zu erhalten. Sie finden nützliche wie HTTPS Everywhere und Privacy Badger.



Brave Browser


Belohnungen im Brave Browser

Wenn es um das Surferlebnis geht, können Sie mit relativ schnellen Ladezeiten und weniger Ausfällen rechnen. Das Homepage-Widget zeigt auch die Anzahl der von den Benutzern vermiedenen Anzeigen und Tracker sowie die von den Benutzern beim Surfen gespeicherten Daten und Zeiten an.

Im Großen und Ganzen ist der Brave-Browser einzigartig und hat einen etwas „mutigen“ Ansatz, wie er Anzeigen zu seinem Vorteil verwaltet.

3. Yandex-Browser

Ob Werbeblocker, Datenschutz, Sprachsuche oder Anpassung, Yandex bietet alles, was Sie heutzutage von einem Browser erwarten. Zusätzlich zu einem reibungslosen Surferlebnis verspricht es, Sie vor Bedrohungen wie nicht vertrauenswürdigen Zertifikaten, bösartigen Seiten, kostenpflichtigen Abonnements und mehr zu schützen.

Sie können Erweiterungen für Yandex direkt aus dem Chrome Store herunterladen. Auch hier werden nicht alle diese Erweiterungen funktionieren. Um dies auszugleichen, hat Yandex auch seinen Katalog mit einer Handvoll Erweiterungen, darunter einige beliebte Namen wie LastPass, Pocket und Evernote.



Yandex-Browser


Yandex-Browsererweiterungen

Darüber hinaus sorgt der Nachtmodus von Yandex zusammen mit anderen Barrierefreiheitsoptionen, wie der Möglichkeit, die Textgröße und die Untertitelunterstützung zu ändern, für ein gutes Leseerlebnis.

Ähnlich wie der Google-Feed zeigt Ihnen Yandex auch auf Ihre Interessen zugeschnittene Geschichten und Nachrichten. Und wenn Sie Informationen auf einen Blick anzeigen möchten, bietet Yandex auch einige nützliche Widgets wie Wetter, Nachrichten, Verkehr und Marktkurse für Ihren Startbildschirm.

4. Firefox-Browser

Firefox ist längst der größte Konkurrent von Chrome und einer der wenigen Browser auf Android, der nicht auf Chromium basiert. Wenn Sie zwischen PC und Telefon hin und her wechseln, ist der Firefox-Browser mit seiner plattformübergreifenden Kompatibilität eine großartige Option. Alles, was Sie brauchen, ist ein Firefox-Konto, und Sie können alle Ihre Passwörter, den Verlauf und die Lesezeichen auf allen Geräten synchronisieren.

Bei Firefox stehen hier die Datenschutzfunktionen im Vordergrund, wobei Online-Tracker und invasive Werbung standardmäßig blockiert werden, zusammen mit einer Option zum Blockieren der meisten Cookies und Tracker von Drittanbietern im strengen Modus.



Firefox-Browser auf Android


Firefox-Add-ons

Wenn Sie wie die meisten Android-Benutzer ein Fan der Anpassung sind, werden Sie darüber hinaus froh sein zu wissen, dass Sie fast jeden Aspekt des Browsers anpassen können. Außerdem entfernt der integrierte Lesemodus alle Designelemente auf einer Seite, sodass Sie sich auf den Text konzentrieren können.

Aber wenn es um Erweiterungen geht, funktioniert ein nicht auf Chrom basierender Browser gegen Firefox, da Sie nur eine begrenzte Anzahl von Add-Ons verwenden können. Das heißt, diese Handvoll Add-Ons funktionieren garantiert einwandfrei.

5. Samsung Internetbrowser

Es ist selten für einen OEM-Browser auf dieser Liste, aber der Samsung Internet Browser hat es auf jeden Fall verdient. Wie sein obiges Gegenstück hat Samsung Internet einige Add-Ons zu bieten. Und ja, sie sind nicht auf Samsung-Geräte beschränkt.

Anstatt Ihnen den gesamten Chrome Store anzubieten, wählt Samsung Add-Ons für den mobilen Einsatz aus und entwickelt sie. Es kann also sein, dass Ihnen die Quantität etwas fehlt, aber nie die Qualität. Außerdem erhalten Sie alle gängigen, einschließlich Werbeblocker, Einkaufsassistenten, Übersetzer, Sicherheit und mehr.



Samsung Internetbrowser


Add-ons im Samsung Internetbrowser

Haben Sie Angst, Ihre Daten beim Browserwechsel zu verlieren? Nun, mit der Samsung Internet-Erweiterung können Sie ganz einfach alle Ihre Lesezeichen und Ihren Browserverlauf synchronisieren. Abgesehen davon gibt es viel zu bewundern über den Samsung Internet Browser, der mit praktischen Funktionen wie QR-Code-Scanner, anpassbarer Symbolleiste, Lesemodus usw.

Wie die meisten Browser auf dieser Liste verfügt Samsung Internet über eine Beta-Version, die Sie verwenden können, wenn Sie einen Blick auf diese kommenden Funktionen werfen möchten.

Außergewöhnlich gut

Nun, das waren die besten Android-Browser mit Erweiterungsunterstützung. Obwohl diese Browser nicht versprechen, jede verfügbare Erweiterung zu unterstützen, können Sie die meisten Erweiterungen zum Laufen bringen. Darüber hinaus bieten die meisten von ihnen auch einige nützliche Datenschutz- und Anpassungsfunktionen, die Ihnen Grund genug geben, von Ihrem vorhandenen Browser zu wechseln.

Während es für viele fast enttäuschend ist, dass Chrome für Android noch keine Unterstützung für Erweiterungen bietet, hat es experimentelle Funktionen in Form von Chrome-Flags versteckt, die es wert sind, überprüft zu werden.

Verwandt :  So machen Sie einen Android-Screenshot unter Windows und Mac
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.