Die 6 besten Möglichkeiten, um zu beheben, dass der Samsung-Internetbrowser immer wieder automatisch geöffnet wird

Wenn Sie ein Samsung Galaxy-Telefon haben, verwenden Sie möglicherweise die integrierte Samsung Internet-App, um im Internet zu surfen. Obwohl der Browser größtenteils recht zuverlässig ist, kann es vorkommen, dass der Samsung-Internetbrowser keine Dateien herunterlädt oder ständig zufällige Websites öffnet.

Stehen Sie vor dem gleichen Problem? Wir haben einige Tipps zur Fehlerbehebung zusammengestellt, damit Sie verhindern können, dass der Samsung-Internetbrowser automatisch auf Ihrem Telefon geöffnet wird. Also, kommen wir gleich zur Sache.

1. Pop-ups blockieren

Das Deaktivieren von Popups ist eine der effektivsten Methoden, um zu verhindern, dass sich der Samsung-Internetbrowser von selbst öffnet. Daher sollten Sie dies als Erstes versuchen, wenn der Browser weiterhin zufällige Websites öffnet.

Schritt 1: Öffnen Sie die Samsung Internet-App auf Ihrem Telefon. Tippen Sie auf das Menüsymbol (drei horizontale Linien) in der unteren rechten Ecke und wählen Sie Datenschutz.

Schritt 2: Aktivieren Sie den Schalter neben Pop-ups blockieren.

Schließen Sie die Samsung Internet App und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

2. Löschen Sie Cookies und Site-Daten

Manchmal können vorhandene Cookies und vom Browser gespeicherte Websitedaten die Leistung beeinträchtigen. Mehrere Benutzer berichteten, dass sie dieses spezielle Problem behoben haben, indem sie Browser-Cookies gelöscht haben. Natürlich wird der Browser anfangs langsam sein, bis er eine neue Ladung Cookies und Cache ansammelt, um Ihr Surferlebnis zu beschleunigen.

Schritt 1: Öffnen Sie die Samsung Internet-App, tippen Sie auf das Menüsymbol (drei horizontale Linien) in der unteren rechten Ecke, um die Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Tippen Sie auf „Persönliche Browserdaten“ und wählen Sie dann auf dem folgenden Bildschirm „Browserdaten löschen“.

Schritt 3: Wählen Sie „Cookies und Websitedaten“ und klicken Sie unten auf die Schaltfläche „Daten löschen“. Wählen Sie Löschen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

3. Aktualisieren Sie die App

Ein fehlerhaftes App-Update kann Ihr Browser-Erlebnis leicht ruinieren. Wenn das Problem spezifisch für die Version der App ist, auf der Sie sich befinden, sollte es hilfreich sein, die App auf eine neuere Version zu aktualisieren. Sie können ausstehende Updates für Samsung Internet aus dem Play Store oder dem Galaxy Store installieren.

4. Scannen Sie Ihr Telefon mit dem Geräteschutz

Ein solches Problem kann auftreten, wenn Ihr Telefon kompromittiert und mit Malware übersät ist. Dies kann passieren, wenn Sie kürzlich Apps aus unbekannten Quellen installiert haben. Um diese Möglichkeit auszuschließen, können Sie die Geräteschutzfunktion verwenden, um Ihr Samsung Galaxy-Telefon zu scannen. Hier ist wie.

Verwandt :  Hands-On mit Microsoft Edge für iOS und Android

Schritt 1: Öffnen Sie die App „Einstellungen“ auf Ihrem Telefon und navigieren Sie zu „Batterie- und Gerätepflege“.

Schritt 2: Gehen Sie zu Geräteschutz und tippen Sie auf die Schaltfläche Telefon scannen, um einen Scan zu starten.

Der Geräteschutz scannt alle Apps und Daten auf Ihrem Gerät. Wenn Bedrohungen oder schädliche Apps gefunden werden, führen Sie die empfohlenen Schritte aus, um sie zu entfernen. Danach sollte sich das Samsung-Internet nicht von selbst öffnen.

5. App-Cache löschen

Der vorhandene App-Cache, der vom Samsung-Internet gesammelt wird, kann ebenfalls zu Fehlverhalten führen, insbesondere wenn er zu alt oder beschädigt ist. Wenn dies der Fall zu sein scheint, können Sie versuchen, die Cache-Daten von Samsung Internet zu löschen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Schritt 1: Drücken Sie lange auf das Symbol der Samsung Internet-App und tippen Sie im angezeigten Menü auf das Info-Symbol.

Schritt 2: Scrollen Sie auf der App-Infoseite nach unten, um auf Speicher zu tippen. Tippen Sie dann auf die Option Cache löschen in der unteren rechten Ecke.

6. Deaktivieren Sie das Samsung-Internet

Wenn schließlich keine der oben genannten Lösungen funktioniert und Samsung Internet nicht Ihr primärer Browser ist, können Sie die App vollständig deaktivieren. Dies sollte verhindern, dass die App im Hintergrund arbeitet, und Ihr Problem lösen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Samsung-Internetbrowser auf Ihrem Telefon zu deaktivieren.

Schritt 1: Tippen Sie in der Samsung Internet-App auf das Menüsymbol (drei horizontale Linien) in der unteren rechten Ecke, um die Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Tippen Sie unter Datenschutz auf Nutzung von Samsung Internet beenden.

Schritt 3: Tippen Sie auf Nutzung beenden und wählen Sie Beenden, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Dadurch wird die App effektiv zurückgesetzt und alle Ihre persönlichen Daten daraus entfernt. Danach sollte es nicht mehr automatisch auf Ihrem Telefon geöffnet werden.

Wenn Sie den Samsung-Internetbrowser nicht verwenden möchten, können Sie ihn alternativ auch deinstallieren. Drücken Sie dazu lange auf das Symbol der Samsung Internet-App und wählen Sie Deinstallieren. Klicken Sie dann zur Bestätigung auf OK.

Keine Sorge, Sie können es jederzeit wieder installieren.

Einfach Samsung

Es ist frustrierend, wenn Ihr primärer Browser ständig zufällige Websites öffnet. Dies wirkt sich nicht nur auf Ihren Arbeitsablauf aus, sondern auch auf Ihr Surferlebnis. Das Durchgehen der oben genannten Lösungen sollte Ihnen helfen, das Problem endgültig zu beheben. Wenn nicht, können Sie den Browser jederzeit deinstallieren und zu einer besseren Alternative wechseln.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.