6 Gründe, warum Sie SD-Karten möglicherweise nicht mit Android-Handys verwenden möchten

Nach einem unglücklichen Vorfall mit meinem Telefon und einer Autotür musste ich kürzlich ein altes Motorola-Gerät als vorübergehende Abschaltung einschalten.

Ich wusste, dass der veraltete Prozessor und die geringe Menge an RAM zu einer langsameren Erfahrung führen würden, aber meine große Sorge war die Speicherung. Das Gerät hatte nur 16 GB – bei weitem nicht genug in der heutigen Zeit. „Kein Problem“, dachte ich. „Ich werfe einfach eine SD-Karte in den erweiterbaren Speichersteckplatz, und alles wird gut.“

Außer nein. Die Verwendung einer SD-Karte hat zu vielen unerwarteten Problemen geführt. Hier sind einige der Nachteile, die bei der Verwendung einer SD-Karte mit Android auftreten.

1. Geschwindigkeit leidet

Es gibt eine große Auswahl an SD-Karten, die alle sehr unterschiedliche Leistungsstufen aufweisen. Wenn Sie eine Karte von schlechter Qualität verwenden, werden Sie schnell mit all den Verzögerungen frustriert sein.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie viele Apps auf die SD-Karte verschieben. Ladezeiten, Aktualisierungsraten und Synchronisierungsgeschwindigkeiten können erheblich sinken. Leider leiden die meisten Menschen wahrscheinlich darunter. Sie verwenden jede alte SD-Karte, ohne sich zu fragen, ob dies das beste Werkzeug für diesen Job ist.

Wenn Sie nur Fotos und Dateien auf Ihrer SD-Karte speichern möchten, ist einer der beiden schnellsten Kartentypen – UHS-I und Klasse 10 – ausreichend.

Wenn Sie jedoch ganze Apps auf Ihrer Karte installieren möchten, sollten Sie auch die Leistungsklasse der Apps auf der Karte untersuchen. A1 und A2 sind die beiden verfügbaren Optionen. A2 ist schneller.

2. Fehlende Verknüpfungen und vergessene Passwörter

Bei der letzten Verwendung einer SD-Karte in meinem Android-Telefon bin ich auf ein merkwürdiges Problem gestoßen. Immer wenn der Akku leer war (was aufgrund seines Alters üblich war), verschwanden alle Verknüpfungen für die Apps, die ich auf die SD-Karte verschoben hatte, vom Startbildschirm meines Telefons.

Da ich meinen Startbildschirm gerne in Ordnern organisiert halte, war es sehr langweilig.

Schlimmer noch, einige der betroffenen Apps – einschließlich Twitter, MyFitnessPal und Reddit – haben auch alle gespeicherten Passwörter, Einstellungen und anderen Benutzerdaten verloren.

Ich werde nicht so tun, als ob ich wüsste, warum dies passiert ist, und ich kann auch nicht versprechen, dass es Ihnen passieren wird. Es zeigt jedoch die Art von unerwarteten Problemen an, die bei der Verwendung einer SD-Karte mit Android auftreten können.

Verwandt :  Epic Games reicht neue rechtliche Beschwerde gegen Apple ein

3. Dateien zu finden ist ein Albtraum

Sie können Ihre SD-Karte zwar so formatieren, dass sie als interner Speicher verwendet wird. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Ihr Telefon die beiden Laufwerke als eins ansieht. Abhängig von Ihren Nutzungsgewohnheiten kann es daher mühsam werden, die Dateien zu finden, die Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt benötigen.

Beispielsweise befinden Sie sich möglicherweise in einer Situation, in der verschiedene Datentypen auf den Datenträgern gespeichert sind. Sie können lokale Fotos und Musik auf Ihrer SD-Karte haben, aber Ihre Offline-Google-Dokumente und heruntergeladenen Chrome-Dateien im internen Speicher. Je mehr Apps Sie verwenden, desto problematischer wird diese Fragmentierung.

Können Sie sich sicher erinnern, welche Apps ihre Dateien Monate nach der Ersteinrichtung auf welchem ​​Speicherlaufwerk speichern?

All dies könnte Ihre Produktivität beeinträchtigen. Dies kann dazu führen, dass Duplikate unnötigen Speicherplatz beanspruchen und Ihre Dateiverwaltungssysteme abstürzen.

4. SD-Kartenfehler

SD-Karten haben eine begrenzte Anzahl von Lese- / Schreibzyklen. Jedes Mal, wenn Sie auf Daten zugreifen, verringert sich die verbleibende Lebensdauer. Natürlich hängt die Lebensdauer auch von der Qualität der SD-Karte ab. Ein SanDisk-Produkt hält länger als eine billige namenlose Karte von eBay.

Um das Problem weiter zu verkomplizieren, sind Sie sich möglicherweise nicht sicher, wie alt eine Ersatzkarte ist. Wenn Sie eine alte SD verwenden, die seit Jahren im Staub liegt, wissen Sie wahrscheinlich nicht, wofür sie in der Vergangenheit verwendet wurde. Sie werden also nicht wissen, wie lange es in Bewegung bleiben kann.

Und denken Sie daran, dass im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten kein Warnzeichen angezeigt werden kann, bis eine SD-Karte ausfällt. Wenn Sie keine Backups haben, können Sie innerhalb von Sekunden eine Menge wichtiger Arbeit verlieren.

5. Die Migration auf ein neues Telefon ist frustrierend

Entgegen dem Verständnis vieler Menschen ist eine SD-Karte unter Android nicht unbedingt analog zu einer SD-Karte (oder einem USB-Flash-Laufwerk) auf einem PC. Auf einem Desktop- oder Laptop-Computer können Sie Ihre Karte oder Ihr Flash-Laufwerk zwischen verschiedenen Geräten verschieben und problemlos auf Ihre Dateien zugreifen – sie sind tragbar.

Wenn Sie versuchen, die SD-Karte von Ihrem Android-Telefon auf ein anderes Telefon zu verschieben oder auf den Inhalt eines Computers zuzugreifen, haben Sie wahrscheinlich kein Glück. Warum? Denn wenn Sie eine SD-Karte als lokalen Android-Speicher einrichten, wird die Karte auf ihrem Host-Gerät verschlüsselt.

Wenn Sie also ein neues Telefon kaufen, können Sie Ihre Karte nicht einfach verschieben und fortfahren. Sie müssen die Daten auf der Karte formatieren (alles verlieren) und von vorne beginnen.

6. Reduzierte Spieleleistung

Einige der wichtigsten Speicherfresser auf Android-Handys sind Spiele. Dies bedeutet nicht, dass Titel wie Kreuzworträtsel einfach sind, sondern Titel mit High-End-Grafik und umfangreichem Gameplay. Anwendungsdateien und Ihre gespeicherten Spiele können mehrere Gigabyte an Daten enthalten.

Es mag verlockend sein, solche Spiele auf Ihre SD-Karte zu verschieben, aber es ist eine schlechte Idee. Selbst die besten A1 Class 10 SD-Karten laufen für moderne Android-Spiele nicht schnell genug.

Sie werden mit Spielproblemen, fehlenden Grafiken und häufigen Abstürzen enden. Dies sind die Arten von Nachteilen, an die Sie nicht denken, wenn Sie die Vorteile einer SD-Karte mit Android in Betracht ziehen. Ich habe es auf die harte Tour gelernt. Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit.

Planen Sie noch eine SD-Karte?

Wenn Sie die von uns angesprochenen Punkte gelesen und verstanden haben, aber eine SD-Karte in Ihrem Android-Gerät verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wissen, wie Apps und Daten verschoben werden.

Wir haben was Sie brauchen. Wenn Sie mehr wissen möchten, erfahren Sie, wie Sie Apps auf Android auf eine SD-Karte migrieren. Wir haben auch die Fehler erklärt, die beim Kauf einer SD-Karte zu vermeiden sind, falls Sie einkaufen gehen möchten.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.