MX Player vs. XPlayer: Welcher ist der bessere 4K-Video- und Musikplayer?

Jedes Android-Handy wird mit einem Videoplayer geliefert, der nichts Besonderes zu bieten hat. Angesichts der Flut von Filmen und Fernsehsendungen suchen moderne Benutzer jetzt nach einem Videoplayer mit 4K-Wiedergabe, Untertitelunterstützung, breiterer Unterstützung von Videoformaten und Touch-Steuerung. Zum Glück haben wir ein paar Möglichkeiten wie VLC, MX Player und XPlayer.


Mx-Player gegen Xplayer

MX Player ist einer der beliebtesten Videoplayer im Play Store, der kürzlich von Times Internet für angeblich 140 Millionen US-Dollar gekauft wurde. Puh!

XPlayer hingegen gewinnt dank seiner einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche, die ein gutes Beispiel dafür ist, warum weniger mehr sein kann, ständig neue Benutzer.

Lass uns anfangen.

1. Design und Benutzeroberfläche

Sowohl MX Player als auch XPlayer haben eine einfache Benutzeroberfläche, die einfach zu navigieren und funktional ist. Wenn Sie MX Player öffnen, sehen Sie unten vier Registerkarten, die selbsterklärend sind. Sie können schnell auf Ihre lokalen Dateien, Videos und Musik zugreifen, die von MX Player (dazu später mehr) und Me für Einstellungen bereitgestellt werden.


Mx-Player gegen Xplayer 1

Mx-Player gegen Xplayer 2

XPlayer folgt diesem Beispiel mit nur 3 Registerkarten unten. Sie können eine Playlist-Option sehen, die mir sagt, dass sie Musik ernst nehmen. Ich habe den Dunkelmodus in beiden Apps aktiviert, aber Sie werden feststellen, dass XPlayer ein echtes schwarzes Design bietet, das dunkler ist als MX Player.

2. Steuerelemente und Gesten

Sowohl MX Player als auch XPlayer bieten einige Möglichkeiten, die Wiedergabe Ihrer Videos zu steuern. Sie können Videos vor- oder zurückspulen, indem Sie in beiden Apps auf dem Bildschirm nach links oder rechts wischen. Um zu zusätzlichen Steuerelementen im MX Player zu gelangen, tippen Sie einmal auf den Bildschirm und dann auf das Dreipunkt-Menüsymbol oben rechts, um ein Dropdown-Menü anzuzeigen.


Mx-Player gegen Xplayer 3

Hier können Sie die Wiedergabegeschwindigkeit, Untertitel, Audioeinstellungen und den Sleep-Timer steuern. MX Player hat zu viele Einstellungen, um herumzuspielen, weshalb es sinnvoll war, ein Menü zu haben, in dem sie alle untergebracht werden können. Durch Wischen nach oben und unten auf der rechten Seite wird die Lautstärke verwaltet, während auf der linken Seite die Helligkeit angepasst wird. Sie können kneifen, um hinein- und herauszuzoomen. Raffiniert.


Mx-Player gegen Xplayer 4

Haben Sie den kleinen Pfeil auf der linken Seite bemerkt? Tippen Sie darauf, um Verknüpfungen wie Wiederholen, Zufallswiedergabe, Wiedergabegeschwindigkeit und Stummschaltung anzuzeigen. Ich denke, sie sind nützlicher, wenn Sie kleine Zufalls- oder Musikvideos ansehen, als Filme.

XPlayer bietet das gleiche Layout, das Sie in MX Player sehen und lieben. Es stehen jedoch weitere Optionen zur Verfügung, wenn Sie auf das praktische Pfeilsymbol auf der linken Seite klicken. Zusätzliche Einstellungen umfassen Timer, Schlafmodus und Popup-Wiedergabe.


Mx-Player gegen Xplayer 5

Ebenso erinnert Sie das Menü auf der rechten Seite an MX Player. Der einzige Unterschied scheint eine deutliche Platzierung von wenigen Optionen wenig. Was ist also der Unterschied? Anpassungen.


Mx-Player gegen Xplayer 6

Mit MX Player können Sie so ziemlich alles anpassen, von den Schaltflächen, die Sie auf dem Bildschirm sehen, bis hin zur Anzeige Ihrer Untertitel (Ausrichtung, Größe, Skalierung, Schriftarten).

Sie können sogar die Farbe des Fortschrittsbalkens von blau auf etwas anderes ändern. Ändern Sie auf der Registerkarte „Steuerelemente“, welche Schaltflächen Sie sehen möchten oder nicht. Verwalten Sie Schriftart, -größe, -rahmen und -schatten auf der Registerkarte „Text“ und vieles mehr.


Mx-Player gegen Xplayer 7

Zusammenfassend haben sowohl MX Player als auch XPlayer ein identisches Layout, aber MX Player hat mehr Optionen und Einstellungen. Auf der anderen Seite berühren die meisten von Ihnen selten die Hälfte dieser Einstellungen, es sei denn, Sie spielen gerne herum oder sind sehr wählerisch.

3. Videoplayer

Sowohl MX Player als auch XPlayer unterstützen Hardware- und Softwaredekodierung. Ersteres unterstützt jedoch neben HW (Hardware) und SW (Software) auch HW+ (Hardware Plus). Das bedeutet, dass MX Player mehr Dateitypen unterstützt, die Lautstärke um bis zu 200 % (oder 30 statt 15 bei einigen Smartphones) erhöhen und die Videoqualität verbessern kann. HW+ reduziert auch Verzögerungen in Videos.


Mx-Player gegen Xplayer 8

XPlayer fehlt HW+-Unterstützung, was bedeutet, dass Sie Lautstärke und Videoqualität nicht steigern können. MX Player bietet auch Unterstützung für viele Codecs für verschiedene CPU-Konfigurationen wie unter anderem ARMv7 und x86.

XPlayer unterstützt Chromecast, sodass Sie Inhalte von Ihrem Smartphone auf einen großen Bildschirm streamen können. Ich bezweifle, dass MX Player das jemals bieten wird.


Mx-Player gegen Xplayer 9

Schließlich unterstützt MX Player Netzwerkstreams, was bedeutet, dass Sie die IP-Adresse eingeben können, um sich mit einem Server zu verbinden, lokal oder nicht, und Video und Audio von dort abzuspielen. XPlayer verpasst diese nützliche Funktion, die ich oft verwende, um Online-Events anzusehen.

4. Audioplayer

Während die meisten von uns zu Streaming-Diensten wie Spotify und Apple Music übergegangen sind, brauchen einige von uns immer noch einen Musikplayer, um die Sammlung von Songs zu hören, die wir alle horten. MX Player hat den Song, den ich in meinem lokalen Ordner hatte, nicht erkannt. Das liegt daran, dass MX Player Songs von Gaana.com streamt. Mehr dazu im nächsten Punkt.


Mx-Player gegen Xplayer 10

Der Musikplayer von XPlayer ist einfach. Es wird Musik nicht nach Genres und Künstlern kategorisieren. Es hat auch meine Anrufprotokolle gescannt und alle Anrufe aufgelistet, die ich auf meinem Smartphone aufgezeichnet habe – Verurteilen Sie mich nicht, es dient nur zu Sicherheitszwecken. Auf der positiven Seite können Sie eine Wiedergabeliste erstellen. Wir haben eine Liste mit einigen hervorragenden Musikplayer-Apps für Android erstellt, also probieren Sie sie aus.

5. Inhalt, Inhalt, Inhalt

Hier unterscheidet sich der MX Player von allen anderen Videoplayern auf dem Android Market. Wie bereits erwähnt, streamt MX Player Songs von Gaana, einer App von Times Internet.


Mx-Player gegen Xplayer 11

Die Registerkarte Videos ist noch beeindruckender. Sie können Filme, Nachrichten, Musikvideos und sogar Original-Webserien ansehen, die MX Player für seine Plattform erstellt – all das kostenlos.


Mx-Player gegen Xplayer 12

Alle Funktionen und Inhalte von MXPlayer sind kostenlos, außer dass überall Werbung geschaltet wird. Selbst wenn Sie ein auf Ihrem Gerät gespeichertes Video pausieren, wird sofort eine Anzeige eingeblendet. Sie können jedoch mit einem einmaligen In-App-Kauf von 5,99 $ upgraden, um Anzeigen zu entfernen. Mit all den Musik- und Videoinhalten, die MX Player bietet, ist es ein Kinderspiel.


Mx-Player gegen Xplayer 13

XPlayer zeigt auch Werbung, aber sie ist nicht aufdringlich. Es gibt eine praktische Schaltfläche, auf die Sie tippen können, um freiwillig Anzeigen anzuzeigen und das Entwicklerteam zu unterstützen. Ein viel besserer Ansatz. Es gibt einen In-App-Kauf von 4,99 $, um Werbung zu entfernen.

Der x Faktor

MX Player ist hier der klare Gewinner. Es hat nicht nur mehr Optionen und Einstellungen, sondern erstellt auch seine Webserien, die anderswo nicht verfügbar sind. Außerdem können Sie Songs von Gaana streamen, was bedeutet, dass Sie sich um eine App weniger Sorgen machen müssen. Die Unterstützung von HW+ und Codecs ist das i-Tüpfelchen.

Als nächstes: Verwenden Sie den MX Player? Hier sind 13 coole und erstaunliche Tipps, wie Sie es wie ein Profi verwenden können.

Verwandt :  TikTok hat das Sammeln von Gerätedaten auf Android-Handys erwischt
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.