So richten Sie Do Not Disturb unter Android ein und passen es an

Da unser Leben immer mehr von Smartphones abhängig wird, ist es manchmal entscheidend, eine Pause einzulegen. Vielleicht verbringen Sie einen Abend mit Ihren Kindern oder treffen sich beim Abendessen mit Freunden. In diesen Zeiten ist es ratsam, den ständigen Strom von Warnungen von Ihrem Telefon aus zu unterbrechen.

Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, den eingebauten Nichtstörungsmodus Ihres Telefons einzuschalten. Hier erfahren Sie, wie Sie Do Not Disturb auf Android einrichten und optimal nutzen können.

Was ist nicht stören Modus?

Mit der Einstellung Nicht stören für Uneingeweihte können Sie alle Benachrichtigungen für einen bestimmten Zeitraum, einschließlich Telefonanrufen, deaktivieren. Sie können es verwenden, wenn Sie ein ununterbrochenes Nickerchen machen, ein echtes Gespräch führen möchten, ohne ständig von Ihrem Telefon gebrummt zu werden, wenn Sie versuchen, weniger Zeit auf Ihrem Gerät zu verbringen, und in anderen Szenarien.

Sie können festlegen, dass der Modus jeden Tag zu festgelegten Zeiten automatisch oder manuell aktiviert wird, wann immer Sie möchten. Android bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Ausnahmen für Benachrichtigungen oder Anrufe von einer bestimmten Gruppe von Kontakten zu konfigurieren, auch im Modus „Nicht stören“.

Im Wesentlichen macht es das, was sein Name sagt. Auf diese Weise können Sie schnell den Netzstecker ziehen und werden nicht ständig von Ihrem Smartphone gestört.

So verwenden Sie „Nicht stören“ auf Android

Um mit „Nicht stören“ zu beginnen, gehen Sie zu die Einstellungen und geben Sie es ein Klang Seite. Scrollen Sie dort nach unten und tippen Sie auf Störe nicht. Wenn Ihr Telefon mit einem benutzerdefinierten Skin geliefert wurde und diese Option nicht angezeigt wird, suchen Sie in den Einstellungen danach.

Auf der Landing Page Nicht stören haben Sie eine Vielzahl von Optionen, mit denen Sie es genau so einrichten können, wie Sie es möchten. Standardmäßig blockiert der Störungsmodus fast alle Benachrichtigungen außer Alarmen und Anrufen Ihrer bevorzugten Kontakte. Zum einfachen Einschalten Drücken Sie die Taste, um die Standardeinstellungen nicht zu stören Mach es jetzt an und du bist bereit.

Zeitpläne konfigurieren

Wenn Sie zuerst die Funktionsweise von „Nicht stören“ ändern möchten, können Sie in die Anpassungstools eintauchen. Für den Anfang können Sie die Zeitpläne überprüfen, um herauszufinden, wann Sie nicht stören sollten.

Verwandt :  Das vollständige Handbuch zu Microsoft Launcher 5.0

Es stehen zwei Voreinstellungen zur Auswahl. Natürlich können Sie auf Wunsch eine neue erstellen. das Schlafen Die Voreinstellung läuft beispielsweise die ganze Woche. Es wendet Ihre Einstellungen Nicht stören nachts an und schaltet sich aus, wenn Ihr Alarm ausgelöst wird oder zu einem von Ihnen ausgewählten Zeitpunkt am Morgen.

Ebenso können Sie eine für konfigurieren Verhalten oder wenn Sie an einer Veranstaltung in Ihrem Google Kalender teilnehmen. Um weitere hinzuzufügen, drücken Sie die Taste Plus-Taste unten und wählen Sie, ob Sie Ihren Zeitplan auf ein Ereignis oder eine Zeit stützen möchten. Geben Sie die Werte nach Belieben an und aktivieren Sie sie.

Wenn Sie es vorziehen, Nicht stören zu planen und es nur bei Bedarf manuell einzuschalten, sollten Sie das Kontrollkästchen aktivieren Dauer Rahmen. Auf diese Weise können Sie „Nicht stören“ für einen festgelegten Zeitraum ausführen oder aktiv lassen, bis Sie es selbst ausschalten.

Passen Sie Einschränkungen und Ausnahmen an

Kehren Sie dann zur Homepage „Nicht stören“ zurück, um mehr über Einschränkungen und Ausnahmen zu erfahren.

Alle Ihre Benachrichtigungen werden standardmäßig angehalten, Sie können sie jedoch bearbeiten und stillschweigend empfangen. Um dieses Verhalten zu ändern, drücken Sie die Taste Benachrichtigungen einschränken Option (angegeben als Benachrichtigungen auf älteren Versionen von Android). Hier können Sie auswählen, ob Ihr Telefon nur Benachrichtigungen oder Stummschaltungen stummschaltet und deren visuelles Element entfernt. Eine dritte Option ermöglicht Ihnen eine personalisierte Konfiguration.

Tippe auf das kleine Zahnradknopf ein umfassenderes Regelwerk zu haben. Sie können festlegen, ob „Nicht stören“ Benachrichtigungspunkte auf dem Startbildschirm anzeigen, in der Benachrichtigungsliste ausblenden usw. soll.

Die letzte Seite, zu der Sie gehen müssen, ist Alle Ausnahmen anzeigen. Hier können Sie anpassen, wie der Modus „Nicht stören“ mit verschiedenen Unterbrechungen wie Anrufen, SMS-Nachrichten und Alarmen umgehen soll.

Bei Anrufen haben Sie die Möglichkeit zu wählen, welche Anrufer tätigen dürfen. Sie können eingehende Anrufe von jedem, Ihren Kontakten oder nur Ihren Lieblingskontakten zulassen. Außerdem gibt es eine Einstellung, mit der jeder, der Sie anruft, innerhalb von 15 Minuten ein zweites Mal anrufen kann.

Ebenso können Sie Kontakte auswählen, deren SMS-Nachrichten Sie auch dann anpingen können, wenn „Nicht stören“ aktiv ist. Abgesehen davon können Sie entscheiden, ob andere Warnungen wie Erinnerungen, Ereignisse und Berührungsgeräusche Sie stören könnten oder nicht.

Hinzufügen Nicht zu schnellen Einstellungen stören

Sicher, das Durchblättern von zwei Seiten mit Einstellungen scheint nicht jedes Mal eine praktische Erfahrung zu sein, wenn Sie Ihr Telefon in den Nicht-Störungsmodus versetzen möchten. Stattdessen können Sie dem Schatten „Schnelleinstellungen“ Ihres Telefons einen Schalter „Nicht stören“ hinzufügen.

Verwandt :  ItaliaRail: Verdienen Sie Geld mit Bahntickets und Bahnpässen

Ziehen Sie dazu den Benachrichtigungsschatten zweimal herunter und drücken Sie die Taste Bleistiftsymbol. Ziehen Sie die Kachel Nicht stören an einer geeigneten Stelle in den oberen Bereich. Drücken Sie dann einfach die Zurück-Taste auf Ihrem Telefon und Sie sind fertig. Die Einstellung Nicht stören ist jetzt in Reichweite.

Versuchen Sie auch, Apps von Drittanbietern nicht zu stören

Wenn Sie den in Android integrierten Modus „Nicht stören“ als etwas überwältigend empfinden, können Sie auch Apps von Drittanbietern ausprobieren.

Einer von ihnen hat angerufen Störe nichtkommt mit einem einfachen Design, mit dem Sie Anrufe schnell blockieren und Benachrichtigungen für eine bestimmte Zeit stummschalten können. Sie können es basierend auf einem bestimmten Zeitraum oder in der Nähe eines Standorts aktivieren. Darüber hinaus kann zwischen WLAN- und Bluetooth-Einstellungen umgeschaltet werden.

Herunterladen: Störe nicht (Kostenlos) | Premium nicht stören (2 $)

Der Spielmodus ist eine andere Wahl. Wie der Name schon sagt, wurde es entwickelt, wenn Sie ein Handyspiel spielen und in Schlüsselmomenten nicht gestört werden möchten. Mit der App können Sie während des Spielens mühelos Benachrichtigungen und einige andere Einstellungen verwalten. Nach der Aktivierung kann der Spielemodus alle Warnungen blockieren, Anrufe automatisch ablehnen und Hintergrund-Apps entfernen.

Sie können noch viel mehr tun, um Ihr mobiles Spielerlebnis zu verbessern. Lesen Sie unsere Tipps für ein besseres Android-Spielerlebnis.

Herunterladen: Spielmodus (Kostenlose Premium-Version verfügbar)

Steuern Sie Ihre Android-Benachrichtigungen

Mit dem Modus „Nicht stören“ können Sie sich ganz einfach auf dieses Meeting konzentrieren oder Ausfallzeiten genießen, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Aber Sie müssen nicht immer alle ausschalten.

Auch außerhalb von „Nicht stören“ können Sie lernen, wie Sie das Benachrichtigungssystem von Android besser anpassen und nur die wichtigsten erhalten. Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste mit Tipps und Apps zum Beherrschen von Android-Benachrichtigungen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.