Sind AirTags wasserdicht? Das können Sie tun, wenn sie nass werden 13

Sind AirTags wasserdicht? Das können Sie tun, wenn sie nass werden

Apple AirTag Apfel

Die scheibenförmigen Apple AirTags sind kleine Ortungsgeräte mit beeindruckender Reichweite, die Ihnen dabei helfen sollen, Gegenstände wie Schlüssel, Geldbörsen und Taschen im Auge zu behalten.

Es besteht kein Zweifel daran, wie nützlich ein AirTag sein kann. Aber es gibt eine wichtige Frage, die Sie sich vielleicht stellen, bevor Sie einen kaufen: Sind AirTags wasserdicht? Lassen Sie uns gemeinsam tiefer in diese Frage eintauchen.

Sind AirTags wasserdicht?

Ein an einem Schlüsselring befestigter AirTag
Digitale Trends

Die AirTags haben die Schutzklasse IP67, was bedeutet, dass sie wasserdicht sind.beständigaber nicht wasserdicht. Diese Einstufung gibt an, dass die Ortungsgeräte vollständig gegen Staub geschützt sind und beim Eintauchen in Wasser Schutz bieten.

Insbesondere kann ein Gerät mit der Schutzklasse IP67 bis zu 30 Minuten lang in einer Tiefe von bis zu 1 Meter (3,3 Fuß) untergetaucht werden. AirTags sind zwar gegen Wasser geschützt, aber sie als vollständig „wasserdicht“ zu bezeichnen, ist übertrieben.

Können AirTags nass werden?

Nomad Apple TV Siri Remote Case mit installiertem AirTag.
Phil Nickinson / Moyens I/O

Wie oben erwähnt, sind AirTags nicht wasserdicht. Sie sollten sie daher nicht absichtlich untertauchen oder für längere Zeit Wasser aussetzen. Kurzzeitigen Kontakt mit Wasser, beispielsweise bei Regen oder Spritzern aus einem Waschbecken, vertragen sie jedoch.

Sie sollten sie nicht an etwas befestigen, das Sie in Wasser tauchen möchten. Denken Sie auch daran, dass die Wasserbeständigkeit eines AirTags mit der Zeit durch Abnutzung abnehmen kann. Unfälle passieren, und wenn Ihr AirTag versehentlich nass wird, sollte es ihm gut gehen. Überfordern Sie Ihr Glück nicht und versuchen Sie, es nach Möglichkeit nicht nass zu machen.

So trocknen Sie einen nassen AirTag

AirTag.
Digitale Trends

Wenn Ihre AirTags nass werden, können Sie sie mit verschiedenen Methoden trocknen. Entfernen Sie zunächst die Oberflächenfeuchtigkeit mit einem fusselfreien Tuch. Dadurch werden alle Wassertropfen entfernt, die sich möglicherweise auf der Oberfläche des Trackers befinden.

Sie sollten die AirTags auch öffnen, um zu sehen, ob Wasser eingedrungen ist. Entfernen Sie nach dem Entfernen der Abdeckung auch die Batterie. Legen Sie das AirTag-Gehäuse, die Batterieabdeckung und die Batterie nach dem Öffnen auf eine flache Oberfläche und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Verwenden Sie jedoch keinen Haartrockner oder eine andere Wärmequelle. Lassen Sie die AirTag-Teile stattdessen an der Luft trocknen. Setzen Sie den AirTag nach einigen Stunden wieder zusammen und testen Sie ihn mit der App „Wo ist?“.

Verwandt :  Gründe, warum Sie möglicherweise einen USB-Hub benötigen, und Gründe, warum Sie dies möglicherweise nicht tun

Wenn der AirTag nicht funktioniert, ist er wahrscheinlich innen beschädigt und muss ersetzt werden. In dieser Situation ist es wahrscheinlich ratsam, den AirTag noch einmal auseinanderzunehmen und zu sehen, ob weiteres Trocknen hilft. Hoffentlich wird alles wieder in Ordnung sein.

Apple AirTags gehören zu den besten Bluetooth-Trackern auf dem Markt, sind aber nicht die einzige Option. Es sind auch andere Optionen verfügbar, darunter solche, die mit Android-basierten Geräten funktionieren.

Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.