So beheben Sie den Batterieverbrauch der Google Play-Dienste auf Android

Google Play Services ist eine Art Hochofen, der viele der Apps und Funktionen Ihres Telefons antreibt. Es ist ein API-Paket, das es Apps auf Ihrem Telefon im Wesentlichen ermöglicht, miteinander sowie mit Dingen wie Ihrem GPS zu kommunizieren, um Ihnen standortrelevante Informationen zu liefern. Mit anderen Worten, es ist sehr wichtig, aber wenn es beginnt, Ihre Batterie zu entladen, ist das ein Problem.

Der Akkuverbrauch der Google Play-Dienste ist in gewisser Weise eine falsche Bezeichnung, da er häufig durch externe Apps und Funktionen verursacht wird, die Funktionen wie Standort, Metriken, WLAN usw. verwenden, die von Diensten verarbeitet werden.

Die Nutzung dieser Funktionen spiegelt sich letztendlich in der Akkunutzung der Dienste wider. Wir haben eine Reihe von Lösungen zusammengestellt, die Ihnen helfen sollen, den Akkuverbrauch zu beheben und die Play Services wieder gut zu machen.

So erkennen Sie den Batterieverbrauch der Google Play-Dienste auf Android

Die gute Nachricht ist, dass Sie keine weitere App installieren müssen, um festzustellen, ob die Google Play-Dienste den Akku Ihres Android-Geräts entladen. Es ist so einfach, dass Sie in die Einstellungen Ihres Geräts gehen und auf „Apps & Benachrichtigungen“ tippen.

Tippen Sie anschließend auf „Alle xx Apps anzeigen“, scrollen Sie nach unten zu „Google Play Services“ und tippen Sie darauf.

Tippen Sie auf „Erweitert“ und sehen Sie sich an, was unter „Akku“ steht.

fix-google-play-services-battery-drain-permissions-x

Wie viel Prozent der Batterie wurde seit der letzten vollständigen Aufladung verbraucht? Wenn es mehr als ein paar Prozent Ihres Akkus verbraucht (dh wenn es zweistellig wird), dann ist das zu hoch, und Sie müssen handeln, um das Problem zu beheben.

Finden Sie die ECHTE Quelle der Batterieentladung

Fix Google Play Batterieentladung Betterbatterystats

Aber hier gibt es ein wenig mehr, als man auf den ersten Blick sieht, denn an sich verbrauchen die Google Play-Dienste nicht wirklich den Akku. Wie wir bereits erwähnt haben, sind es wirklich andere Apps, die mit den Google Play-Diensten kommunizieren – Standortzugriff, WLAN, Daten und die Ausführung im Hintergrund –, die den Abfluss verursachen.

Sobald Sie also feststellen, dass die Google Play-Dienste Ihren Akku entladen, sollten Sie zunächst feststellen, welche Apps Ihren Akku tatsächlich entladen.

Dafür gibt es mehrere Apps, von denen eine der besten ist BetterBatteryStats. Es wird Sie ein paar Dollar zurückwerfen, aber Ihnen den detailliertesten Einblick geben, welche Apps und Prozesse Ihren Akku entladen. Sie können diese Apps dann deinstallieren oder ihre Berechtigungen nach Belieben entfernen.

Eine Alternative ist Greenify, die eine kostenlose Basisversion hat.

Cache und Daten der Google Play-Dienste löschen

Ein einfacher erster Versuch besteht darin, den Cache der Google Play-Dienste zu leeren, der möglicherweise mit überschüssigen unnötigen Informationen aufgebläht ist, die ihn belasten.

Gehen Sie dazu zu „Einstellungen -> Apps & Benachrichtigungen -> Google Play-Dienste -> Speicher -> Cache leeren“.

Google Play-Dienste Akku leer Cache leeren

Wenn Sie immer noch unter Batterieverbrauch leiden, besteht der radikalere Schritt darin, die Daten der Google Play-Dienste zu löschen. Dazu müssen Sie sich anschließend wieder bei Ihrem Google-Konto anmelden.

Gehen Sie dazu zu „Einstellungen -> Apps & Benachrichtigungen -> Google Play-Dienste -> Speicher -> Speicher löschen -> Alle Daten löschen“.

Batterieverbrauch der Google Play-Dienste Daten löschen

Beheben Sie den Batterieverbrauch der Google Play-Dienste, indem Sie die automatische Synchronisierung deaktivieren

Wenn Sie mehr als ein Konto haben, das mit den Google Play-Diensten verbunden ist, könnte dies das Problem mit dem Batterieverbrauch erklären. Da die Google Play-Dienste Ihren Standort nach neuen Ereignissen in Ihrer Nähe, E-Mails, Benachrichtigungen und mehr suchen müssen, läuft sie ständig im Hintergrund. Daher ist das noch mehr Speicher.

Sie können dies beheben, indem Sie die automatische Synchronisierung für verschiedene Konten wie E-Mail, Kalender und Drive sowie Apps von Drittanbietern wie WhatsApp deaktivieren. Gehen Sie dazu zu „Einstellungen -> Konten“ und tippen Sie dann auf jedes Konto, um zu sehen, ob die Synchronisierung ein- oder ausgeschaltet ist.

fix-google-play-services-battery-drain-account-sync-2

Wenn „Synchronisieren ein“ angezeigt wird, tippen Sie auf „Kontosynchronisierung“, um in diese App zu gelangen und die verschiedenen Synchronisierungsoptionen für diese App zu steuern. Wenn Ihnen die automatische Synchronisierung für eine bestimmte App sehr wichtig ist, lassen Sie sie natürlich aktiviert und versuchen Sie, die automatische Synchronisierung zuerst für die weniger wichtigen Apps zu deaktivieren.

fix-google-play-services-battery-drain-account-sync-3

Synchronisierungsfehler könnten der Übeltäter sein

Immer wenn Google Play Services versucht, Daten zu synchronisieren, dies jedoch nicht gelingt, erhalten Sie offensichtlich Synchronisierungsfehler. Diese Fehler können auch der Grund sein, warum Sie Ihr Telefon mehr als zuvor aufladen müssen. Sehen Sie sich Ihre Kontakte, Ihren Kalender und Ihr Gmail-Konto an und prüfen Sie, ob Sie Fehler entdecken können. Versuchen Sie, alle Emojis zu entfernen, die Sie möglicherweise in Kontakten haben, da Google das nicht mag.

Sie können auch versuchen, Konten zu entfernen und erneut hinzuzufügen, um diese Synchronisierungsfehler zu beheben. Es kann auch hilfreich sein, mobile Daten in den Einstellungen Ihres Geräts für etwas mehr als eine Minute auszuschalten, aber denken Sie daran, sie wieder einzuschalten.

Eine App fragt nach Ihrem Standort

Es gibt viele Apps, die nach Ihrem Standort fragen. Das Problem ist, dass sie dann über die Google Play-Dienste danach fragen, die dann Ihr GPS verwenden, um diese Informationen abzurufen.

Öffnen Sie die Apps, die nach Ihrem Standort fragen, und deaktivieren Sie die Standortberechtigung. Sie können dies tun, indem Sie zu den Einstellungen Ihres Geräts -> Apps & Benachrichtigungen -> . gehen [App name] -> Berechtigungen.

fix-google-play-services-app-permissions

Tippen Sie dort auf den Schieberegler „Standort“, um die Standortsynchronisierung zu deaktivieren, was den Akkuverbrauch der Play-Dienste reduzieren kann.

fix-google-play-services-location

Deinstallieren Sie die Google Play-Dienste-Updates

Fix Play Services Battery Drain Updates deinstallieren

Dies mag etwas seltsam klingen, aber manchmal verursachen Updates einen Fehler. Aus diesem Grund können Sie versuchen, die Updates für diesen Dienst zu deinstallieren, wenn der Akku aufgrund von Google Play-Diensten entladen wird. Gehen Sie dazu zu „Einstellungen -> Apps und Benachrichtigungen“. Wählen Sie als Nächstes „Google Play-Dienste“ aus der Liste der Apps. Wählen Sie das Hamburger-Menü und dann „Updates deinstallieren“.

Starten Sie Ihr Telefon neu und sehen Sie, ob das einen Unterschied macht.

Updates für Google Play-Dienste installieren

Das hört sich wahrscheinlich auch komisch an – aber habt Geduld mit mir. Wenn es eine Version der Google Play-Dienste gibt, die Probleme mit dem Akkuverbrauch verursacht, gibt es möglicherweise bereits ein Update, das Ihre Probleme beheben kann, wenn Sie erkennen, was los ist. Gehen Sie zum Google Play Store und suchen Sie nach verfügbaren Updates für die Google Play-Dienste. Starten Sie Ihr Telefon neu und überwachen Sie die Akkuleistung, um zu sehen, ob sich etwas ändert.

Einpacken

Wenn Sie immer noch Probleme haben und versuchen möchten, das Fehlverhalten der Google Play-Dienste zu isolieren, können Sie versuchen, Ihr Android-Gerät im abgesicherten Modus zu starten. Sie können auch unsere Anleitung zum Stoppen von Android-Apps im Hintergrund lesen.

Bildnachweis: Smartphone mit schwachem Akku von DepositPhotos

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.