So deinstallieren Sie unerwünschte Apps auf Android

Langeweile bei einer Android-App, die Sie nicht deinstallieren können?

Die App, die Sie entfernen möchten, ist wahrscheinlich auf Ihrem Gerät vorinstalliert. Es wurde möglicherweise vom Hersteller, Ihrem Mobilfunknetz oder als Teil von Android selbst bereitgestellt.

Seien Sie nicht entmutigt; Sie können unerwünschte System-Apps jederzeit von Android entfernen. Es ist schwierig, aber nicht unmöglich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie vorinstallierte Apps entfernen.

Gründe, vorinstallierte Android-Apps zu entfernen

Bevor Sie mit dem Entfernen von Apps beginnen, sollten Sie einige Momente darüber nachdenken, warum Sie sie von Ihrem Telefon entfernen möchten.

Die Gründe, warum Sie die App möglicherweise entfernen möchten, sind folgende:

  1. Vorinstallierte Apps und Spiele gelten als Bloatware
  2. Sie verschwenden Speicherplatz mit Apps, die Sie nicht verwenden
  3. Der Akku des Telefons wird schneller entladen als es sollte
  4. Apps und Spiele verschlingen Ihre Datenmenge
  5. Vorinstallierte Apps und Spiele können Malware sein, persönliche Informationen speichern und / oder herunterladen

Leider ist das Entfernen dieser Apps nicht so einfach wie es sein könnte. Dies hängt davon ab, ob Sie Ihr Android-Gerät gerootet haben oder nicht.

Optionen für nicht gerootete Geräte

Das Entfernen vorinstallierter Apps ist in den meisten Fällen nicht möglich. Sie können sie jedoch ausschalten.

Gehen Sie dazu zu Einstellungen> Apps und Benachrichtigungen> Alle X-Apps anzeigen. Wählen Sie die App aus, die Sie nicht möchten, und drücken Sie dann die Taste Deaktivieren Taste. Dadurch wird die App auf ihre ursprüngliche Version zurückgesetzt und verhindert, dass sie auf Ihrem Telefon angezeigt wird. Es bleibt installiert und nimmt Platz ein, wird aber niemals funktionieren.

Dies funktioniert jedoch nicht für alle Anwendungen. In älteren Android-Versionen können Sie Ihre App-Schublade öffnen und Apps einfach ausblenden. In diesen Tagen ist es viel schwieriger.

Glücklicherweise können Sie zumindest die vorinstallierten Bloatware-Apps und -Spiele von Ihrem Startbildschirm entfernen. Berühren und halten Sie ein App-Symbol und ziehen Sie es auf das Vom Startbildschirm entfernen am oberen Bildschirmrand. Dies kann je nach Android-Version variieren.

Gute Partie; Sie haben die Anwendung ausgeblendet (obwohl sie auf Ihrem Telefon installiert bleibt).

Möchten Sie die App lieber vollständig ausblenden? Ein Ersatz-Launcher eignet sich hervorragend zum Ausblenden von Apps und ist einfacher als das Rooten Ihres Telefons. Bei den meisten Startprogrammen von Drittanbietern können Sie jede App aus der Liste entfernen. Aber denken Sie daran, es wird immer auf Ihrem Telefon sein, im Hintergrund versteckt.

In unseren bevorzugten Android-Startern finden Sie einige Empfehlungen.

Verwurzelt? Probieren Sie diese Tools zum Entfernen von Bloatware aus

Verwurzelt oder planen Sie, Ihr Telefon zu rooten? In diesem Fall ist es einfach, Bloatware mit diesen Dienstprogrammen zu entfernen.

verbunden :  So beheben Sie "Überprüfen Sie Ihre Verbindung und versuchen Sie es erneut" im Google Play Store

1. Titan-Backup

Die erste App, an die Sie denken könnten, um unerwünschte Apps auf Ihrem Android-Gerät zu verwalten, ist Titanium Backup. Es kann alle Apps verarbeiten, die Sie darauf werfen, unabhängig davon, ob sie von Google Play heruntergeladen oder vorinstalliert wurden.

Die kostenlose Version bietet Tools zum Sichern und Deinstallieren von Apps, während die kostenpflichtige Version Dutzende zusätzlicher Funktionen bietet.

Titanium Backup verfügt über so viele Funktionen, dass die Verwendung zunächst schwierig erscheint. Geben Sie ihm nach dem Start die Root-Berechtigung und tippen Sie dann auf den Bereich, der den Gerätespeicher beschreibt. Scrollen Sie nach dem Kompilieren der Liste der Apps nach unten, um die zu entfernende zu finden. Wählen Sie sie aus und drücken Sie Deinstallieren.

Mit der Pro-Version von Titanic Backup können Sie Bloatware entfernen, Anwendungen einfrieren und vieles mehr. Es ist so mächtig, dass es unsere Liste der besten Root-Apps für Android erstellt hat.

Herunterladen:: Titanverstärkung (Kostenlos) | Titanium Backup Pro (6 $)

2. NoBloat Free

NoBloat Free bietet die Möglichkeit, System-Apps zu deaktivieren und zu aktivieren. Außerdem enthält es ein Tool zum Entfernen von Apps. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, Sicherungen von Systemanwendungen zu erstellen und wiederherzustellen.

All dies bedeutet, dass NoBloat Free die beste Option für Root-Benutzer ist, die nur Bloatware loswerden möchten. Sie werden nicht von unzähligen zusätzlichen Funktionen abgelenkt. NoBloat erledigt den Job einfach.

Die Premium-Version bietet Ihnen erweiterte Funktionen wie das Auflisten von System-Apps auf die schwarze Liste, Batch-Vorgänge und das Exportieren von Einstellungen.

Herunterladen:: NoBloat Free (Kostenlos) | NoBloat (2 $)

3. Systemanwendungsentferner

Diese App bietet eine einfache Möglichkeit, System-Apps zu löschen und zu verschieben. System App Remover bietet ein nützliches Klassifizierungssystem, das schnell erkennt, welche Apps Sie entfernen können. Da einige System- und wichtige Apps für Android sein können, ist dies sehr nützlich.

System App Remover wird werbefinanziert und führt den Entfernungsprozess schnell durch.

Zusammen mit dieser Schlüsselfunktion unterstützt das Tool das Verschieben von Apps von und zu Ihrer SD-Karte in großen Mengen. Sie können auch APK-Dateien verwalten und alte Versionen von Apps finden.

Herunterladen:: Systemanwendungsentferner (Frei)

Die nukleare Option: Installieren Sie ein benutzerdefiniertes ROM

Es gibt eine andere Lösung, um unerwünschte Apps von Ihrem Android-Gerät zu entfernen – das benutzerdefinierte Flash-ROM. Während die meisten Leute kein benutzerdefiniertes ROM mehr benötigen, können sie in solchen Fällen nützlich sein.

Die Suche nach dem neuen ROM, das Ihren Anforderungen entspricht, erfordert möglicherweise einige Nachforschungen. Mit der Lösung erhalten Sie jedoch möglicherweise eine optimierte Version von Android, über die Sie eine besonders strenge Kontrolle behalten können.

verbunden :  So senden Sie Textnachrichten mit Alexa

Suchen Sie nach einem benutzerdefinierten ROM für leistungs- und datenschutzbewusste Benutzer? Copperhead und Omnirom sind zwei gute Optionen für Ihr verwurzeltes Android-Gerät. Befolgen Sie nach der Auswahl eine Anleitung zur Installation eines benutzerdefinierten Android-ROM.

Wenn Sie sich für ein benutzerdefiniertes ROM entscheiden, überprüfen Sie zunächst, ob es Ihrem Telefon kein eigenes Aufblähen hinzufügt.

Was ist Ihre Wahl zum Entfernen von Apps?

Wir haben uns verschiedene Optionen angesehen, aber wie Sie unerwünschte Android-Apps entfernen, hängt wirklich davon ab, ob Sie Ihr Telefon rooten können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle Optionen wie folgt lauten:

  • Entfernen oder deaktivieren Sie Apps, wenn möglich
  • Verwenden Sie Root-Apps, mit denen System-Apps entfernt werden können
  • Lassen Sie Ihr aktuelles ROM zugunsten eines benutzerdefinierten ROMs fallen

Denken Sie daran, wenn Sie nur Speicherplatz freigeben müssen, sollten Sie Apps auf Ihre SD-Karte verschieben.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.