Hassen Sie es nicht, wenn Sie versuchen, eine neue App auf Ihrem Android-Gerät zu installieren, und die Warnung „Nicht genügend Speicherplatz“ angezeigt wird? Das bedeutet, dass all diese Spiele, Fotos und 4K-Videos endlich ihren Tribut gefordert haben.

Wenn Ihr Telefon über einen Speicherkartensteckplatz verfügt, ist die Lösung einfach. Eine microSD-Karte ist eine kostengünstige Möglichkeit, den Speicher Ihres Telefons zu erweitern. Sie können Apps auf eine SD-Karte verschieben, um Speicherplatz freizugeben, anstatt Apps auf Ihrem Android-Gerät zu entfernen.

Wie Sie dies tun, hängt davon ab, welche Android-Version Sie verwenden. In diesem Handbuch sehen wir uns alle Möglichkeiten zum Verschieben von Android-Apps auf eine SD-Karte an.

Verwenden einer SD-Karte unter Android: Grundlagen

Bevor Sie beginnen, sollten Sie einige Punkte berücksichtigen.

Speicherkarten sind langsamer als der interne Speicher, sodass Sie bei ressourcenintensiven Apps möglicherweise eine etwas schlechtere Leistung feststellen. Entscheiden Sie sich bei der Auswahl einer Karte für die schnellste Speicherkarte mit der größten Kapazität, die Ihr Telefon unterstützen kann – überprüfen Sie die technischen Daten Ihres Telefons, um zu sehen, mit welchen Karten es kompatibel ist.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie wissen, wie man eine gefälschte microSD-Karte erkennt, um Betrug zu vermeiden.

Es ist nicht möglich, vorinstallierte Apps ohne Root zu verschieben, und sogar einige Apps von Drittanbietern unterstützen dies möglicherweise nicht. Außerdem können Sie bei älteren Android-Versionen möglicherweise keine Widgets verwenden, die Apps zugeordnet sind, die Sie auf Ihre Speicherkarte verschoben haben.

Lassen Sie uns vor diesem Hintergrund sehen, wie Sie Apps auf eine SD-Karte verschieben.

Verwenden Sie eine SD-Karte als internen Speicher

Android Marshmallow hat Änderungen an der Art und Weise eingeführt, wie Android-Telefone mit Speicherkarten umgehen können, und diese Änderungen wurden in späteren Versionen von Android fortgesetzt.

Sie können jetzt microSD-Karten als internen Speicher einrichten. Anstatt dass interner und externer Speicher als separate Bereiche vorhanden sind, betrachtet Android die Karte als Erweiterung Ihres integrierten Speicherplatzes.

Daten und Apps können nach Bedarf auf beide schreiben, und alles geschieht nahtlos. Infolgedessen müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wo Ihre Apps gespeichert sind.

Diese müssen Sie zunächst einrichten. Ihre Karte wird dabei gelöscht, stellen Sie also sicher, dass Sie alle benötigten Daten gesichert haben:

  1. Legen Sie die Karte in Ihr Telefon ein. Wenn der Neue SD-Karte Benachrichtigung erscheint, tippen Sie auf Konfiguration.
  2. Als nächstes müssen Sie auswählen, wie Ihr Telefon die Karte verwenden soll. Auswählen Handy Speicher auf Android 9, bzw Als internen Speicher verwenden auf älteren Versionen. Alternativ gehen Sie zu Einstellungen > Speicherwählen Sie die Karte aus, tippen Sie auf die Menüschaltfläche und wählen Sie aus Speichereinstellungen. Klopfen Als intern formatieren.
  3. Tippen Sie auf dem nächsten Bildschirm auf SD-Karte formatierenoder Löschen & formatieren. Dadurch wird Ihre Karte gelöscht.
  4. Ab Android 9 haben Sie die Möglichkeit, Ihre Inhalte – einschließlich Apps – auf die Karte zu verschieben. Es zeigt Ihnen auch, wie viel Platz Sie sparen werden. Schlag Inhalte verschieben fertigstellen.

Diese Funktion wird Adoptable Storage genannt und erfordert, dass Sie Ihre Karte dauerhaft in Ihrem Telefon lassen. Die Karte ist auch verschlüsselt, sodass Sie sie nicht in ein anderes Gerät einlegen können, um die Daten zu kopieren.

Der große Nachteil des anpassbaren Speichers besteht darin, dass alle Android-Telefone unterschiedlich sind, sodass einige Hersteller sich dafür entscheiden, ihn nicht auf ihren Geräten anzubieten. Wenn Sie es nicht haben, müssen Sie Ihre Apps manuell auf Ihre SD-Karte verschieben.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 9 Pie und höher

Sie können Apps unter Android 9 und höher immer noch manuell auf eine SD-Karte übertragen, auch wenn Ihr Telefon keinen anpassbaren Speicher unterstützt. Denken Sie nur daran, dass Sie dies nicht für jede App tun können und schon gar nicht für vorinstallierte Apps:

  1. Gehe zu Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > App-Info.
  2. Suchen Sie die App, die Sie verschieben möchten, in der Liste und tippen Sie darauf.
  3. Auswählen Lagerung. Wenn die App das Wechseln zu einer Karte unterstützt, sehen Sie hier eine beschriftete Schaltfläche Veränderung. Tippen Sie darauf.
  4. Wähle aus SD-Karte in dem Speicher ändern Dialogbox. Dies öffnet einen Bestätigungsbildschirm. Klopfen Bewegen beginnen.

Um die App zurück in den internen Speicher zu verschieben, wiederholen Sie die obigen Schritte, aber wählen Sie aus Interner freigegebener Speicher im letzten Schritt. Dies sollten Sie immer tun, wenn Sie Ihre Speicherkarte wechseln oder entfernen möchten.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 8 Oreo

Der Vorgang zum Verschieben einer App auf die SD-Karte unter Android 8 ist im Grunde derselbe wie bei Android 9:

  1. Gehe zu Einstellungen > Apps & Benachrichtigungen > App-Info.
  2. Scrollen Sie nach unten, um die App zu finden, die Sie auf die Karte verschieben möchten, und tippen Sie darauf.
  3. Auswählen Lagerung. Wenn die App das Verschieben auf eine Karte unterstützt, sehen Sie einen Abschnitt mit der Bezeichnung Speicher verwendet. Drücken Sie die markierte Schaltfläche Veränderung.
  4. Wählen Sie die Karte aus, auf die Sie die App verschieben möchten, gefolgt von Bewegen.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 7 Nougat

Sie können Apps auf eine Speicherkarte unter Android 7 Nougat verschieben Einstellungen. Sie können jedoch nicht alle Apps verschieben. Wenn sie es nicht unterstützen, werden Sie das nicht sehen Veränderung Schaltfläche in Schritt 3:

  1. Gehe zu Einstellungen > Apps.
  2. Suchen Sie die App, die Sie auf Ihre microSD-Karte verschieben möchten, und tippen Sie darauf.
  3. Gehe zu Speicher > Ändern und wählen Sie Ihre Karte aus der sich öffnenden Eingabeaufforderung aus.
  4. Klopfen Bewegen um den Vorgang abzuschließen.

Je nach Größe der App kann es einige Augenblicke dauern (insbesondere bei großen Spielen), also berühren Sie Ihr Telefon nicht, bis es fertig ist. Um die App zurück zu verschieben, wiederholen Sie die Schritte und wählen Sie aus Interner freigegebener Speicher in Schritt 3.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 6 Marshmallow

Das Verschieben von Apps auf eine microSD-Karte funktioniert auf Marshmallow genauso wie auf Nougat:

  1. Gehe zu Einstellungen > Appsund tippen Sie dann auf die von Ihnen gewählte App.
  2. Klopfen Speicher > Ändernund wählen Sie dann die Karte aus, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Schlag Bewegen um den Vorgang abzuschließen.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 5 Lollipop

Lollipop hat weniger robuste Unterstützung für Speicherkarten als spätere Versionen von Android, aber Sie können Apps immer noch von innen heraus verschieben Einstellungen.

Sie haben nur eine begrenzte Auswahl an Apps, die Sie auf Ihrem externen Speicher platzieren können. es hängt vom Entwickler ab, der die Option unterstützt. Außerdem wird auch nicht die gesamte App auf die Karte übertragen, sondern nur ein Teil davon.

Sie können sehen, welche Apps Sie auf Ihrer Karte haben, indem Sie auf die rechte Registerkarte im klicken App Bildschirm, beschriftet Auf SD-Karte. Dies macht es einfach, alle zu identifizieren, die Sie möglicherweise in die Zukunft verschieben möchten.

Apps verschieben:

  1. Gehe zu Einstellungen > Apps und tippen Sie auf die App, die Sie auf Ihre SD-Karte verschieben möchten.
  2. Als nächstes unter der Lagerung Abschnitt, tippen Sie auf Auf die SD Karte verschieben. Die Schaltfläche wird ausgegraut, während sich die App bewegt, also greifen Sie nicht ein, bis sie fertig ist.
  3. Wenn es keine gibt Auf die SD Karte verschieben Option kann die App nicht verschoben werden.

Sobald es fertig ist, die Lagerung Der Abschnitt wird aktualisiert, um anzuzeigen, wie viel von der App jetzt auf der Karte gespeichert ist (und wie viel sich noch im internen Speicher befindet). Das Bewegen Schaltfläche wird jetzt angezeigt Zum Telefon bewegen oder Wechseln Sie in den Gerätespeicher.

Verwandt :  5 Apps, die Ihre Fitnessroutine optimieren

Wenn Sie darauf tippen, können Sie die App von der Karte entfernen.

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android 4.x und früher

Die Unterstützung für microSD-Karten war in allen Android 4.x-Versionen (einschließlich KitKat, Jelly Bean und Ice Cream Sandwich) extrem eingeschränkt. Stock Android unterstützte überhaupt nicht die Möglichkeit, Apps auf eine externe Karte zu verschieben, da Google beabsichtigt zu sein schien, Karten vollständig auslaufen zu lassen.

Einige Hersteller haben sich jedoch dafür entschieden, die Funktion in ihre eigenen Versionen des Betriebssystems aufzunehmen. Wenn Ihr älteres Gerät dies unterstützt, ist der Vorgang einfach:

  1. Gehe zu Einstellungen > Apps.
  2. Suchen Sie als Nächstes die App, die Sie auf die Karte verschieben möchten, und tippen Sie darauf.
  3. Auswählen Auf die SD Karte verschieben. Wenn diese Schaltfläche nicht verfügbar ist, können Sie die App nicht verschieben (oder Ihr Telefon unterstützt dies nicht).

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie immer noch ein Android 2.x-Gerät verwenden, sind diese Schritte ungefähr die gleichen, auf die Sie stoßen werden. Startbildschirm-Widgets werden in diesen alten Versionen nicht unterstützt – Sie müssen eine App im internen Speicher behalten, wenn Sie ein Widget verwenden möchten.

Wenn Sie die Option auf Ihrem Telefon nicht haben, müssen Sie sich eine Drittanbieter-App ansehen.

So verschieben Sie Apps mit Link2SD auf eine SD-Karte

Wenn Ihr Telefon das Verschieben von Apps auf die SD-Karte nicht unterstützt oder wenn Sie eine App verschieben möchten, die sie nicht einzeln unterstützt, gibt es einige alte Drittanbieter-Apps, die Ihnen helfen können. Apps2SD ist eine beliebte Option, ebenso wie FolderMount. Beide erfordern ein gerootetes Android-Telefon.

Wir werden uns eine andere Option ansehen, Link2SD, die sowohl Root- als auch Nicht-Root-Funktionen hat. Sie können es verwenden, um Apps in großen Mengen auf Ihre Karte zu verschieben, Apps zu „verschieben“, die dies normalerweise nicht zulassen, und um Datenordner für größere Apps und Spiele auf Ihren externen Speicher auszulagern.

Starten Sie zuerst die App und erteilen Sie Root-Berechtigungen, wenn Ihr Telefon gerootet ist. Tippen Sie dann auf die App, die Sie verschieben möchten, und wählen Sie eine Option aus:

  • Link zur SD-Karte: Dies erfordert root und verschiebt die gesamte App und ihre Daten auf Ihre Karte.
  • Auf die SD Karte verschieben: Dies erfordert kein Root und funktioniert nur, wenn Ihr Telefon das Verschieben von Apps auf einen externen Speicher unterstützt. Wenn Sie Root haben, können Sie das Verschieben von Apps auch erzwingen, die dies sonst nicht unterstützen.
  • Link zur SD-Karte (Daten und Cache): Verschiebt Datendateien und erfordert root.

Um mehr als eine App gleichzeitig zu verschieben, tippen Sie auf Speisekarte Schaltfläche in der oberen rechten Ecke und wählen Sie Mehrfachauswahl. Tippen Sie nun auf alle Apps, die Sie verschieben möchten, und drücken Sie die Speisekarte Taste erneut und wählen Sie eine von beiden Link zur SD-Karte oder Auf die SD Karte verschieben. Dies sind die gleichen Optionen wie oben beschrieben.

Link2SD ist kostenlos, mit einem kostenpflichtigen Upgrade. Es wurde seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert, funktioniert aber immer noch auf Android 2.3 und höher.

Download: Link2SD (kostenlos) | Link2SD Plus ($2)

So verschieben Sie Apps auf eine SD-Karte unter Android

Die beste Methode zum Übertragen von Apps auf Ihre SD-Karte hängt davon ab, welche Version von Android Sie verwenden, ob der Hersteller Ihres Telefons alle Funktionen implementiert hat und welche App Sie verschieben möchten.

Zusammenfassend:

  • Auf Telefonen, die einen anpassbaren Speicher unterstützen, ist dies die beste Wahl. Es entfällt die Notwendigkeit, Ihre Karte manuell zu verwalten.
  • Für Telefone, die nur das manuelle Verschieben von Apps auf die Karte unterstützen, ist diese Methode die beste und sauberste.
  • Wenn Ihr Telefon nichts davon unterstützt oder Sie bestimmte Anforderungen haben, ziehen Sie in Betracht, Link2SD zu rooten und zu verwenden.
  • Übersehen Sie nicht die gelegentlichen Nachteile der Verwendung einer SD-Karte unter Android.

Wenn Ihre Apps zu viel Speicherplatz beanspruchen, ist eine weitere gute Lösung die Verwendung von Lite-Versionen beliebter Apps. Sie sind nicht nur kleiner und nehmen weniger Platz ein, sondern laufen auch schneller auf älteren oder weniger leistungsstarken Telefonen.