Im Jahr 2012 gab die Federal Communications Commission ihre Pläne bekannt, Mobilfunknutzern eine Möglichkeit zu bieten, genauere Informationen über die von ihren Mobilfunkanbietern angebotenen mobilen Breitbandgeschwindigkeiten zu finden und die Daten in den USA über Crowdsourcing zu beziehen. Das Ziel ist es, der Agentur dabei zu helfen, Daten über die drahtlose Leistung für ihre eigenen Aufzeichnungen zu sammeln. Um das Programm zu erweitern, hat FCC jetzt eine neue Android-App veröffentlicht, die einfach synchronisiert wird FCC-Geschwindigkeitstest. Die kostenlose Android-App führt regelmäßig verschiedene Geschwindigkeitstests im Hintergrund durch, wenn Sie Ihr Telefon nicht verwenden. Nachdem Sie verschiedene Aspekte Ihres Geräts und der Breitbandleistung gemessen haben, zeigt es eine detaillierte Ansicht der verschiedenen gemessenen Faktoren in einem detaillierten Bericht an.

FCC Speed ​​Test verfügt über eine ganz einfache Benutzeroberfläche und ist definitiv nicht die am besten aussehende Android-App, aber andererseits muss sie sich nicht wirklich auf das Aussehen konzentrieren, wenn man die Art der Funktionalität bedenkt, die sie bietet. Es ermöglicht den Benutzern nicht nur, die Internetgeschwindigkeit ihrer Geräte zu messen, sondern liefert der FCC auch detaillierte Crowdsourcing-Daten über Geschwindigkeitsschwankungen und Paketverluste bei Mobilfunkanbietern im ganzen Land.

Nach der Installation beginnt die App automatisch, die Verbindungsgeschwindigkeit Ihres Telefons im Hintergrund zu überprüfen. Es aktiviert auch einige Tests beim ersten Start, die keine Eingaben von der Benutzerseite erfordern. Sobald Sie fertig sind, können Sie auf „Jetzt ausführen“ tippen. um Ihren ersten Test durchzuführen.

FCC-Geschwindigkeitstest Haupt

Mit dem FCC-Geschwindigkeitstest können Sie auch die Art des Tests auswählen, den Sie durchführen möchten, sei es Download, Upload, Latenz, Paketverlust oder Alle. Wenn es Ihr erster Lauf ist, empfehle ich Ihnen, Alle auszuwählen, um einen detaillierteren Bericht zu Ihrem Gerät zu erhalten. Ihr Telefon oder Tablet wird dann einer Reihe von Tests unterzogen, bei denen verschiedene Konnektivitätssensoren umgeschaltet werden. Danach präsentiert es Informationen zu den folgenden aktiven und passiven Metriken:

  • Latenz
  • Paketverlust
  • Mobilfunkmast-ID
  • Ortsvorwahl für Mobilfunkmasten
  • Signalstärke
  • Träger
  • Netzbetreiber
  • Sim-Betreibercode
  • Hersteller
  • Modell
  • Betriebssystem
  • OS Version
  • Telefon-Typ
  • Roaming-Status
  • Netzbetreiber

Die Ergebnisse all dieser Tests werden automatisch als Protokoll gespeichert. Auf dem Startbildschirm können Sie nach rechts wischen, um auf diese nach Datum sortierten Protokolle zuzugreifen. Standardmäßig hat FCC ein Limit für die Datennutzung für Tests auf 100 MB pro Monat festgelegt, um Ihnen hohe Datenkosten zu ersparen. Sie können dieses Limit jedoch auf dem Bildschirm Einstellungen auf Ihren bevorzugten Wert ändern.

FCC-Geschwindigkeitstest_Testtyp FCC-Geschwindigkeitstest_Ergebnis

FCC plant außerdem, bis Ende 2014 eine iOS-Version im Apple Apps Store einzureichen, die der Behörde helfen wird, die Daten besser zu messen.

Verwandt :  Google Camera v2.2 Update bringt Timer, Panorama-Modi und Seitenverhältnis

FCC-Geschwindigkeitstest aus dem Play Store installieren