2022 Nissan Rogue vs. 2022 Toyota RAV4: Ein realer Vergleich

Wenn Sie einen Kompakt-SUV kaufen möchten, sollten zwei Autos, die auf Ihrer engeren Auswahlliste stehen sollten, der 2022 Nissan Rogue und der Toyota RAV4 sein. Der Rogue wurde für das Modelljahr 2021 neu gestaltet und bietet Käufern ein nahezu luxuriöses Paket, insbesondere in seiner Top-Ausstattungsform Platinum. Der Toyota RAV4 ist dank seiner Zuverlässigkeit, Effizienz und überraschenden Leistungsfähigkeit einer der meistverkauften SUVs auf dem Markt.

Ich hatte das Vergnügen, diese beiden kleinen SUVs zu fahren, und stellte fest, dass sie sich, obwohl sie sehr unterschiedlich sind, auch ziemlich ähnlich sind. Hier ist ein schneller Vergleich zwischen ihnen.

Der 2022 Nissan Rogue hat einen geräumigeren und komfortableren Innenraum

Armaturenbrett und Vordersitze in der Vorderansicht des Nissan Rogue 2023, die hervorheben, wie viel ein voll beladener kostet

Ein weiser Mensch hat einmal gesagt: „Man sieht das Innere seines Autos mehr als das Äußere.“ Spaß beiseite, es ist wahr. Wenn Sie einen kompakten SUV mit attraktivem Interieur suchen, ist der Nissan Rogue 2022 eine gute Wahl. Mein Rogue-Platinum-Tester war mit einer gesteppten Semi-Anilin-Lederausstattung ausgestattet, die mich vergessen ließ, in welchem ​​Auto ich saß, da es sich eher wie ein Infiniti anfühlte. Das Leder ist weich, das Lederlenkrad liegt gut in meinen Händen und alle Knöpfe und Knöpfe sind leicht zu erreichen.

Der Toyota RAV4 hat auch ein schönes Interieur, aber es fühlt sich an und sieht etwas zweckmäßiger aus. Wie der Rogue hat der RAV4 Knöpfe und Zifferblätter in Reichweite, und die Limited-Ausstattungsvariante, die ich erhielt, wurde mit Ledersitzen geliefert. Aber die Sitze sind nicht so bequem und das Material ist nicht so weich – oder so attraktiv – wie beim Rogue.

Der neue Turbomotor des Nissan Rogue macht ihn zu einem harten Rivalen

Der Turbo-VC-Motor im 2022 Nissan Rogue Platinum

Eine wesentliche Änderung, die Nissan für 2022 am Rogue vorgenommen hat, ist die Form eines neuen 1,5-Liter-VC-Turbomotors. Das „VC“ steht für „Variable Compression“ und ist etwas mehr als ein Marketing-Gag. Die neue Technologie variiert die Verdichtungsverhältnisse des Motors, um in jeder Fahrsituation eine optimale Leistung bereitzustellen.

Ehrlich gesagt habe ich es nicht geglaubt, bis ich es gefahren bin. Der Motor bietet im mittleren Drehzahlbereich viel Leistung, wodurch er gut geeignet ist, um schnell auf die Autobahn einzufädeln und langsamere Autos zu überholen. Auch bergauf sorgt er für viel Grunzen, da ich seine 201 PS und vor allem seine 225 lb-ft Drehmoment nutzen konnte.

Verwandt :  So richten Sie die Kindersicherung auf dem Mac ein

Der Toyota RAV4 wird von einem Vierzylinder-Saugmotor angetrieben, der die Aufladung gegen mehr Hubraum eintauscht. Die 2,5-Liter-Mühle leistet 203 PS und 184 lb-ft Drehmoment. Dieses kleinere Drehmoment klingt vielleicht nicht nach einem großen Unterschied, aber es ist definitiv zu spüren, wenn Sie wie ich in großer Höhe herumfahren.

Wenn es um Leistung geht, bevorzuge ich den Rogue. Ich habe jedoch das 8-Gang-Getriebe des RAV4 dem CVT des Rogue vorgezogen, da sich der Motor des Toyota vom Stillstand an reaktionsschneller anfühlt.

Das Infotainmentsystem des Toyota RAV4 ist etwas attraktiver

Das schwarze Interieur im Toyota RAV4 2022.

Beide SUVs sind mit einem 9-Zoll-Touchscreen-Infotainmentsystem ausgestattet, aber die Größe spielt keine Rolle, wenn es um die eigentliche Benutzeroberfläche geht. Sie sind beide in verschiedenen Sonnenlichtsituationen gut zu sehen und haben beide die gleiche Videoqualität für die Rückfahrkameras. Ich bevorzuge jedoch die intuitive Benutzeroberfläche und die attraktiven Grafiken des Infotainmentsystems des RAV4.

Die Menüs sind einfacher zu navigieren und sehen etwas attraktiver aus als die im Rogue. Außerdem bevorzuge ich die süßen Klänge des JBL Premium-Soundsystems des RAV4. Obwohl das Bose-System des Rogue immer noch sehr gut ist.

Der Rogue hat mehr Speicherkapazität als der RAV4

Eine Außenansicht eines roten Toyota RAV4

Wenn es um Stauraum geht, ist der Nissan Rogue unschlagbar. Laut Nissan hat der Rogue 74 Kubikfuß Stauraum bei umgeklappten Rücksitzen im Vergleich zu den 69,8 des RAV4. Sicher, das klingt nicht nach einem großen Unterschied, aber wenn Sie etwas Großes oder viele Kisten bewegen müssen, werden Sie den Unterschied bemerken.

Welchen Kompakt-SUV sollten Sie wählen?

Wenn Pferdestärken und Innenraumkomfort ganz oben auf Ihrer Liste stehen, dann ist der Nissan Rogue 2022 genau das Richtige für Sie. Es lässt sich leicht ein- und aussteigen, bietet eine komfortable Fahrt und hat ein ansprechendes Interieur. Wenn Sie jedoch etwas Robusteres wollen und den zusätzlichen Laderaum nicht benötigen, ist der Toyota RAV4 eine gute Wahl. Schließlich ist es aus gutem Grund einer der meistverkauften SUVs.