Die neue Corvette E-Ray von Chevrolet verfügt über mehrere Fahrmodi, um ihr Potenzial zu maximieren

Die neue Chevrolet Corvette E-Ray 2024 übernimmt die bereits bahnbrechende Vette-Plattform mit Mittelmotor und fügt Hybridtechnologie hinzu. Infolgedessen verspricht die neue Corvette Hybrid einen fortschrittlichen eAWD-Supercar-Killer und eine Reihe von Premieren für die Corvette-Namensvetterin. Darüber hinaus bietet das neue Chevrolet-Hybridmodell auch spezifische Fahrmodi, die der Autohersteller entwickelt hat, um das Beste aus seinem ersten leistungsorientierten Serien-Hybrid herauszuholen.

Was ist die E-Ray Corvette?

Die E-Ray Corvette ist Chevrolets erster leistungsorientierter Hybrid und die erste AWD-Corvette überhaupt. Es wird als Modell für 2024 erscheinen und verspricht, das Leistungsmodell von Chevrolet in die nächste Generation zu führen.

Besser noch, mit einer angeblichen Beschleunigung von 0 auf 60 Meilen pro Stunde von rund 2,5 Sekunden ist der neue E-Ray die am schnellsten beschleunigende Corvette in der Geschichte. Der neue Hybrid-Supersportwagen ist jedoch mehr als nur ein Schnellstart; Es verfügt über eine Reihe von Fahrmodi, die Chevrolet entwickelt hat, um potenziellen Besitzern zu helfen, das Beste aus ihrem E-Ray herauszuholen.

Die neue Chevrolet Corvette E-Ray 2024 verfügt über mehrere Fahrmodi

Die neue Chevrolet Corvette E-Ray 2024 verfügt über sechs Fahrmodi, zwei elektrische Antriebsmodi und einen Charge+-Modus zur Maximierung der Batterieleistung. Die Fahrmodi umfassen Sport, Strecke, Tour, Wetter, Mein Modus und Z-Modus. Abgesehen von den leistungsorientierten Sport- und Streckenmodi versprechen Tour- und Wettermodi, der eAWD-Corvette dabei zu helfen, sich als Alltagsfahrer mit Grand-Tourer-Referenzen zu behaupten. Darüber hinaus, so Cars.com, erlauben Z-Mode und My Mode den Fahrern, ihre Vorlieben für alles zu konfigurieren, von Lenkung und Aufhängung bis hin zu Bremsen und Gasannahme.

Zusätzlich zu den herkömmlichen Fahrmodi im neuen E-Ray verfügt die Corvette über zwei elektrische Fahrmodi, die spezifisch für das erste Modell sind, das einen Elektromotor und eine Lithium-Ionen-Batteriearchitektur enthält. Erstens verfügt die neue Hybrid-Corvette über den „Stealth-Modus“, der das Auto in einen Elektroantriebsmodus versetzt, der Geschwindigkeiten von bis zu 70 km/h erreichen kann. Sobald der Fahrer 45 Meilen pro Stunde überschreitet, die gesamte Batterieladung verbraucht oder versucht, schnell zu beschleunigen, schaltet der E-Ray seinen 6,2-Liter-LT2-V8 für zusätzliche Unterstützung ein.

Zusätzlich zum Stealth-Modus verfügt die neue Corvette über den „Shuttle-Modus“. Der Shuttle-Modus deaktiviert einfach den gasbetriebenen V8 in einem Modus, der Ihnen hilft, Ihr Auto in einer engen Umgebung zu bewegen. Der Shuttle-Modus könnte Ihnen beispielsweise helfen, Musikautos in einer Einfahrt oder Garage zu spielen. ABC News berichtet, dass der Shuttle-Modus im Gegensatz zum Stealth-Modus „den Motor niemals zünden wird“.

Verwandt :  So verwenden Sie Time Machine auf einem Mac für die Sicherung unter OS X
Die neue Corvette E-Ray posiert für Fotos in New York.

Wird E-Ray ein Plug-in sein?

Während einige Fans und Enthusiasten dachten, die neue Chevrolet Corvette E-Ray 2024 wäre ein Plug-in-Hybrid, ist sie es nicht. Stattdessen verwendet der E-Ray einen selbstaufladenden 1,9-kWh-Akku. Dennoch kann das neue Chevrolet-Modell mit Elektroantrieb fahren, aber nur für eine begrenzte Distanz.

Verwandt

5 neue C8-Corvette-Alternativen unter 60.000 $

Wie viel kostet die E-Ray Corvette?

Die neue E-Ray Corvette beginnt bei rund 104.295 US-Dollar für das 1LZ-Trimmcoupé mit abnehmbarem Dach. Die 2LZ- und 3LZ-Coupés der Spitzenklasse beginnen bei etwa 108.400 US-Dollar bzw. 113.850 US-Dollar. Natürlich verlangt das Cabrio etwas mehr, etwa 7.000 US-Dollar für jede Verkleidung.

Was halten Sie vom neuen E-Ray? Sagen Sie es uns in den Kommentaren unten!