Ein Mann, der 1985 wegen seines Chevy Camaro ermordet wurde, wird 37 Jahre später endlich identifiziert

1985 wurde ein Mann wegen seines brandneuen Chevy Camaro getötet. Obwohl Autos jeden Tag gestohlen werden, gab es eine Zeit, in der Autodiebstähle eine alarmierende Rate erreichten und oft gewalttätig wurden. Heute sind die meisten Details des Verschwindens von Donald Boardman unbekannt. Die eine Person, die Licht in die Geschehnisse bringen könnte, wurde nicht gefunden. Tatsächlich vergingen 37 Jahre, in denen ein Mann vermisst und eine Leiche nicht identifiziert wurde.

Ein ungleiches Duo löst einen ungeklärten Fall eines vermissten Mannes und eines gestohlenen Camaro

Die Hausfrau Barbara King Ladd hat kürzlich einen Cold Case geknackt, den die Ermittler nicht lösen konnten. Es war Jahrzehnte her, seit Donald Boardmans Verschwinden Schlagzeilen gemacht hatte. Aber dank der Neugier einer Frau wurde der Fall teilweise gelöst.

Laut Fox News war Ladd fasziniert, als er den Bericht eines ehemaligen Ermittlers las, der „immer noch verfolgt“ wurde von der Entdeckung von Skelettresten, die ein Fischer in einem Bach vor der Interstate 24 in Tennessee gefunden hatte. Niemand konnte die Leiche identifizieren.

Ladd wurde neugierig und begann, die Archive nach Vermisstenmeldungen zu durchsuchen – allerdings nicht nur in Tennessee.

„Ich dachte, es wäre die Mühe wert, Staatsgrenzen zu überqueren, um eine Leiche zu entsorgen. Also konzentrierte ich mich auf Georgia, weil es in der Nähe von Marion County lag.“

Barbara King Ladd über Fox 5 Atlanta

Bei ihrer Suche stieß sie auf die Vermisstenanzeige von Boardman. Familie und Freunde hatten den Mann aus Georgia 1985 als vermisst gemeldet. Er war kurz nach dem Kauf eines neuen Camaro verschwunden.

Nachdem er Berichte durchgesehen hatte und auf Boardman gestoßen war, verglich Ladd seine Fotos mit Skizzen des John Doe aus Marion County und stellte fest, dass sie sich auffallend ähnlich waren. Überzeugt, dass sie die Identität des längst verstorbenen John Doe herausgefunden hatte, schickte sie ihre Erkenntnisse an die Polizei von Chamblee. Ihre Nachricht erreichte die Kriminalanalytikerin Lori Bradburn, eine Zivilistin, die für die Abteilung arbeitet.

Glücklicherweise beschloss Bradburn, dem Tipp nachzugehen. Sie fand und kontaktierte Boardmans Schwester in Florida und erhielt eine DNA-Probe. Es war ein Match zu John Doe.

Nach Jahrzehnten wurde das Rätsel um das Verschwinden von Donald Boardman zumindest teilweise gelöst. Jetzt wusste seine Familie, dass er wirklich weg war und einen Abschluss haben könnte.

Aber wer hat Donald Boardman getötet und warum?

Die Behörden wissen, dass Boardman ermordet wurde. Aber wie begegnete er seinem Schicksal? Und warum?

Ein paar Wochen nach seinem Verschwinden tauchte Boardmans 1985er Chevy Camaro in East Point, Tennessee, auf. Zwei Männer und eine Frau befanden sich im Fahrzeug, aber die Polizei fand keine Antworten, um zu erklären, was mit Boardman passiert war. Die beiden Männer sind seitdem gestorben, und die Frau ist möglicherweise die einzige lebende Person, die weiß, wie Boardman starb. Die Ermittler hoffen, sie kontaktieren zu können, um weitere Informationen zu erhalten.

„Nach allem, was ich zusammensetzen konnte, scheint es sich um einen schiefgegangenen Raub zu handeln“, sagte Bradburn im Mai 2022 gegenüber Fox 5 Atlanta.

Die Behörden spekulieren, dass seine Angreifer, nachdem sie Boardman getötet hatten, seinen Körper über die Staatsgrenzen hinweg abgeladen hatten. Sie wollten seinen Camaro, und das kostete ihn das Leben.

Es ist schrecklich, sich vorzustellen, dass der 36-Jährige sein Leben durch Autodiebe verloren hat.

Der Chevrolet Camaro von 1985 war ein heißes Auto

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Donald Boardmans Chevy Camaro war in den 80er Jahren ein cooles Auto und bleibt ein begehrtes Modell, insbesondere in aufgemotzten IROC-Versionen.

Im Jahr 1985 konnte ein Camaro Käufer um 8.511 bis 11.134 US-Dollar zurückwerfen, berichtet Car Gurus. Heute könnte dasselbe Auto in gutem Zustand 30.000 Dollar kosten. Das Modell hat definitiv seine Fans, und immer mehr Autoenthusiasten suchen das schwindende Angebot an Camaros aus den 80er Jahren für ihre Sammlungen auf.

Verwandt :  Ein Richter in Detroit ordnet die sofortige Zerstörung der Packard-Werksruinen an
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.