3 Fälle, in denen Sie niemals Ihre Feststellbremse verwenden sollten

Einer der wichtigsten Aspekte eines Autos sind die Bremsen. Jeder an Fahrzeugsicherheit interessierte Fahrer sollte wissen, wann er sie zu verwenden hat. Es gibt offensichtliche Szenarien, in denen es eine gute Idee wäre, die Bremsen zu verwenden. Manchmal sollten Fahrer jedoch vermeiden, ihre Bremsen zu verwenden, insbesondere die Feststellbremse. Hier ist ein Blick auf drei Fälle, in denen Sie niemals Ihre Feststellbremse verwenden sollten.

Es gibt viele Szenarien, in denen es nützlich ist

Wie Reader Digest schrieb, gibt es viele Gründe, warum Sie die Feststellbremse verwenden sollten, die auch als Notbremse bekannt ist. Die beiden offensichtlichen Szenarien sind das Parken des Autos und Notfälle, insbesondere wenn die normalen Bremsen versagen oder nicht richtig funktionieren. Einige der anderen Szenarien, in denen Sie es möglicherweise verwenden möchten, beziehen sich auf die Fahrzeugwartung.

Wenn Ihr Auto gewartet wird, ist es eine gute Idee, es zu verwenden, um „das Getriebe zu entlasten“. Es kann Sie und die Mechaniker auch während der Wartung schützen. Die Feststellbremse ist auch eine gute Idee, wenn Sie oder eine andere Person den Reifen des Autos wechseln. Dadurch wird sichergestellt, dass die Hinterräder während des Vorgangs nicht durchdrehen.

Verwenden Sie Ihre Feststellbremse nicht bei Schnee- oder Regennotfällen

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Es gibt drei Fälle, in denen Fahrer die Feststellbremse nicht verwenden sollten, und zwei davon hängen mit dem Wetter zusammen. Ein Beispiel ist, wenn es einen Schnee- oder Regennotfall gibt. Dies liegt daran, dass die Hinterräder blockieren, was es den Fahrern erschwert, ihr Auto zu kontrollieren. Fahrer brauchen im Winter so viel Kontrolle wie möglich, daher kann die Verwendung der Feststellbremse zu einer Katastrophe führen.

Es ist eine schlechte Idee, es zu verwenden, wenn es draußen eiskalt ist

Wenn es über einen längeren Zeitraum zu kalt wird, ist es ebenfalls eine schlechte Idee, die Feststellbremse zu verwenden, selbst wenn Autofahrer sie zum Parken ihres Autos verwenden. Laut Reader Digest liegt dies daran, dass die kalten Temperaturen tatsächlich dazu führen können, dass das Notbremskabel einfriert. Wenn es einfriert, können die Fahrer es nicht auskuppeln. Selbstverständlich sollten Fahrer nicht versuchen, mit eingefrorenem Fahrzeug zu fahren, da dies zum Verlust der Kontrolle führt.

Verwandt :  Warum sind Autos so konstruiert, dass sie die Geschwindigkeitsbegrenzung überschreiten?

Die gute Nachricht ist, dass es normalerweise eine einfache Lösung dafür gibt. Die Leute können warten, bis das gefrorene Bremskabel aufgetaut ist, und es sollte danach normal funktionieren. Wer es nicht abwarten kann, kann das Auto aufbocken und das eingefrorene Bremsseil mit einem Föhn oder ähnlichem aufwärmen.

Verwenden Sie Ihre Feststellbremse nicht, wenn Sie normal fahren

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Ein weiterer Fall, in dem es eine schlechte Idee ist, die Feststellbremse zu verwenden, ist, wenn Sie normal fahren und nichts Besonderes vor sich geht. Dies wird als „Fahren auf der Bremse“ bezeichnet und ist eine einfache Möglichkeit, die Lebensdauer Ihres Autos zu verkürzen. Dies liegt daran, dass es zu Reibung an den Bremsbelägen kommt und dass Hitze die Bremsflüssigkeit zum Kochen bringen kann.

Wenn die Bremsflüssigkeit kocht, funktioniert sie nicht richtig, was bedeutet, dass Ihre Bremsen nicht richtig funktionieren. Meistens treten die Leute auf die Bremse, weil sie versehentlich die Feststellbremse angezogen haben. Eine einfache Möglichkeit, dieses Problem zu vermeiden, besteht darin, sicherzustellen, dass es während der Fahrt nicht eingeschaltet ist.

VERBUNDEN: Was passiert, wenn Sie versehentlich mit angezogener Feststellbremse fahren?