Achten Sie auf diese 2 schadensbasierten Ausschlüsse

Jeder Autobesitzer weiß, wie wichtig es ist, eine Autoversicherung zu haben und zu verstehen, was darin abgedeckt ist. Ausschlüsse werden oft im Kleingedruckten umrissen und enthalten viel Fachjargon, was es für einen Laien schwer verständlich macht.

Unabhängig davon, ob Sie Ihre Versicherungspolice wechseln oder einen Anspruch geltend machen möchten, kann die verwendete Sprache Sie manchmal dazu bringen, nach einem Wörterbuch zu suchen. Laut Bankrate kann Ihnen das Wissen, was in Ihrem Versicherungsschutz abgedeckt und ausgeschlossen ist, dabei helfen, die beste Police auszuwählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Lesen Sie also weiter, um schadensbasierte Ausschlüsse in einer Kfz-Versicherung besser zu verstehen.

Was sind Autoversicherungsausschlüsse?

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

So perfekt eine Kfz-Versicherung auch erscheinen mag, es gibt immer Klauseln, auf die Sie achten müssen. Laut Simon und Fletcher PC sind Ausschlüsse besondere Bestimmungen in Geschäftsversicherungspolicen, die auf den Versicherungsschutz für bestimmte Ereignisse oder Risiken verzichten. Versicherungspolicen helfen zwar, das Risiko zu mindern, decken aber nicht alles ab. Wenn Sie beispielsweise wütend werden und gegen eine Wand krachen, übernimmt Ihr Versicherer dies nicht.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Versicherungspolice vor dem Abschluss sorgfältig zu überprüfen, um zu verstehen, was sie abdeckt und was nicht. Dies kann Ihnen helfen, die richtige Police zu kaufen. Andernfalls könnten Sie am Ende monatelang für Ihre Versicherung bezahlen, nur um später festzustellen, dass sie nicht das abdeckt, was Sie erwartet haben, wenn es zu spät ist.

Arten von schadensbasierten Ausschlüssen

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Einige Versicherungspolicen decken Schäden nach einem Autounfall möglicherweise nicht ab, je nach Art des Autounfalls. Laut Bankrate schließt die Kollisionsversicherung Vandalismus aus, und die Vollkaskoversicherung schließt Kollisionen aus. Im Folgenden sind die üblichen Arten von schadensbasierten Ausschlüssen aufgeführt:

1. Katastrophenausschluss

Diese Klausel wird auch als Ausschluss wegen höherer Gewalt bezeichnet. Katastrophen sind in den meisten Autoversicherungspolicen oft nicht enthalten. Während diese Bestimmung je nach Unternehmen und Police variieren kann, können Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen, Kriege, Bürgerunruhen und andere unvorhersehbare Ereignisse der modernen Welt von Ihrer Autoversicherung ausgeschlossen werden.

Die meisten Katastrophen sind jedoch durch umfassende Autoversicherungspolicen abgedeckt. Wenn Sie in Gebieten leben, die für Naturkatastrophen anfällig sind, sprechen Sie mit Ihrem Versicherer über den Abschluss einer Police, die die spezifische Katastrophe abdeckt, über die Sie sich Sorgen machen. Beachten Sie, dass jedes Ereignis, das hätte vorhergesehen und/oder verhindert werden können, wie z. B. ein versehentliches Feuer, nicht unter Katastrophen fällt, da es möglicherweise durch die Umsetzung effizienterer Brandschutzmaßnahmen hätte vermieden werden können.

Verwandt :  So fügen Sie Ihrer Instagram-Story einen Swipe-Up hinzu

2. Ausschluss vorsätzlicher Handlungen

Dies ist eine weitere Bestimmung in der Haftpflichtdeckung, die die Deckung von Sach- oder Körperschäden ausschließt, wenn der versicherte Fahrer wissentlich versucht hat, sein Fahrzeug zu benutzen, um jemandem oder etwas Schaden zuzufügen. Wenn Sie Ihren Erzfeind auf dem Bürgersteig absichtlich überfahren, erwarten Sie daher nicht, dass Ihr Versicherer für Schäden aufkommt. Sie müssen alle medizinischen Kosten aus eigener Tasche bezahlen, was schwierig sein kann, da Sie wahrscheinlich hinter Gittern sitzen werden.

In anderen Fällen kann ein versicherter Fahrer sein Auto absichtlich beschädigen und sich an die Versicherungsgesellschaft wenden, um einen Anspruch auf Erhalt eines neuen Fahrzeugs einzureichen. Solche Ansprüche werden von der Versicherungsgesellschaft abgelehnt, wenn ausreichende Beweise dafür vorliegen, dass der Fahrer das Auto wissentlich beschädigt hat.

Eine vollständige Abdeckung für jedes Auto, das Sie besitzen, ist äußerst vorteilhaft. Bei Kfz-Versicherungen sind Ausschlüsse jedoch oft schwer nachvollziehbar. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Wortlaut der Police zu entschlüsseln, sollten Sie sich daher mit Ihrem Versicherer zusammensetzen, um sicherzustellen, dass bei der Übersetzung nichts verloren geht.

VERBINDUNG: Deckt Ihre Versicherung einen Unfall ab, wenn jemand anderes das Auto fährt?

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.