Diese 5 Autos kosten gebraucht angeblich mehr als neu

Der Autokauf kann auch in normalen Zeiten ein herausfordernder Prozess sein. Aber dank der Pandemie ist es für den durchschnittlichen Autokäufer noch schlimmer geworden. Die Chipknappheit hat zu einem Mangel an Autos und steigenden Preisen für Neu- und Gebrauchtwagen geführt. In einigen Fällen kann ein Gebrauchtwagen mehr kosten als eine neue Version desselben Autos, und hier ist ein Blick auf fünf solcher Fälle.

5. Porsche-Taycan

Laut Nexstar kostet ein gebrauchter Taycan deutlich mehr Geld als ein neuer. Dies kann daran liegen, dass es eine sechsmonatige Warteliste für einen neuen Taycan gibt, sodass Leute, die einen wollen, entweder sechs Monate warten oder eine gebrauchte Version kaufen müssen. So kostet ein gebrauchter Taycan derzeit durchschnittlich 138.714 US-Dollar, das sind 14.009 US-Dollar oder 11,2 % mehr als der Neupreis.

Kein Wunder, dass der Taycan so gefragt ist. Dieser Porsche-Supersportwagen kann extrem schnell sein, besonders wenn die Leute sich für die Top-Ausstattung entscheiden. Zum Beispiel kann die Turbo S-Trimmung in nur 2,4 Sekunden von 0 auf 60 mph beschleunigen. Der Taycan hat jedoch eine begrenzte Reichweite, da er je nach Ausstattung etwas mehr als 200 Meilen beträgt.

4. Toyota RAV4-Hybrid

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Der RAV4 Hybrid ist ein weiteres Auto, das laut Nexstar von Bestandsproblemen betroffen ist. Somit kostet eine gebrauchte Version dieses gefragten Toyota-SUV 13,5 % mehr als eine neue Version, was einem Preisunterschied von 5.002 US-Dollar entspricht. Im Gegensatz zum Taycan beginnt der RAV4 Hybrid bei etwa 29.000 US-Dollar, sodass selbst eine gebrauchte Version noch erschwinglich sein kann. Dies gilt insbesondere dank des hervorragenden Kraftstoffverbrauchs des RAV4 Hybrid von ca. 40 mpg kombiniert.

3. Chevrolet-Wegbereiter

Es überrascht nicht, dass dieser Chevy-Kleinwagen-SUV ein weiterer SUV ist, der von Versorgungsproblemen betroffen ist, und viele Kunden versuchen, einen zu kaufen. Somit kostet ein gebrauchter Trailblazer etwa 14,4 % mehr als ein neuer, ein Preisunterschied von etwa 3.856 $.

Die gute Nachricht ist, dass der Trailblazer ein ziemlich erschwinglicher SUV ist. Es beginnt bei knapp 22.000 US-Dollar, sodass der Preisunterschied für einen Gebrauchten ihn nicht unerschwinglich macht. In Bezug auf die technischen Daten ist der Trailblazer ein ziemlich einfacher SUV, aber er hat einen guten Kraftstoffverbrauch von etwa 31 mpg.

2. Chevrolet-Korvette

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Genau wie der Trailblazer ist die Corvette ein weiteres Modell, das laut Nexstar sowohl von hoher Nachfrage als auch von geringem Angebot betroffen ist. Dies gilt für das Modelljahr 2022 und kann weiterhin für das Modelljahr 2023 gelten. Eine gebrauchte Corvette kostet 16,4 % mehr als eine neue, was einen Preisunterschied von 13.594 $ bedeutet.

Verwandt :  Sind Subaru Flat-Four-Motoren besser als Inline-Four-Motoren?

Die Corvette beginnt bereits bei etwa 62.000 US-Dollar, das ist also ein steiler Preisanstieg für eine gebrauchte Version. Spaß dürften die Fahrer so oder so mit ihrer Corvette haben, denn sie ist mit einem mächtigen 6,2-Liter-V8 ausgestattet, der 495 PS leistet.

1. Mercedes-Benz G-Klasse

Die G-Klasse von Mercedes-Benz hat laut Nexstar die höchste Preissteigerung für einen Gebrauchtwagen. Eine gebrauchte G-Klasse kostet 21,5 % mehr als eine neue, und das ist ein unglaublicher Preisunterschied von 40.958 $. Auch dieser Preisunterschied ist auf ein Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage zurückzuführen.

Die G-Klasse beginnt bei etwa 133.000 US-Dollar, aber weil Mercedes-Benz nicht genug davon machen kann, schauten sich potenzielle Käufer stattdessen den Gebrauchtwagenmarkt an. Die technischen Daten der G-Klasse sind nicht bemerkenswert, da ihr wahres Merkmal darin besteht, wie luxuriös ihr Innenraum ist. Aber es ist trotzdem ein fähiger SUV.

VERBINDUNG: Wollen Sie einen elektrischen G-Wagen? Der Mercedes-Benz EQG EV Luxus-SUV ist auf dem Weg