Hyundai will einen Roboter-LKW mit Beinen entwickeln

Ist das gruselig oder cool für dich? Es ist Hyundais „Ultimate Mobility Vehicle“ oder UMV. Oder genauer gesagt, ein Roboter-LKW mit Beinen. Und Hyundai arbeitet nicht nur an diesem Truck mit Beinen, es baut ein ganzes Entwicklungszentrum in Montana um seine neueste Kreation herum. Es heißt New Horizons Studio und soll nächsten Monat auf dem Innovation Campus der Montana State University eröffnet werden.

Wozu dient New horizons Studio?

Derzeit ist geplant, zunächst die 20-Millionen-Dollar-Anlage zu bauen und mit 50 Mitarbeitern zu besetzen. Dann will es seinem Walking-Truck-Gizmo Starthilfe geben. Natürlich kann der NHS mit den MSU-Campusstudenten zusammenarbeiten und diese nutzen.

Ziel des Unterfangens ist es, „Fahrzeugmobilität mit Robotik und Fortbewegungstechnologie auf Rädern neu zu definieren“. Dr. John Suh, Vizepräsident von New Horizons, sagt: „Unser Ziel ist es, das weltweit erste Fahrzeug der Transformer-Klasse zu schaffen, das auch als Ultimate Mobility Vehicle bekannt ist.“

Was hat Hyundai dazu bewogen, das New Horizons Studio in Montana zu bauen?

Hyundai Elevate

Warum also Montana? Nun, die schöne Natur ist ein guter Grund. Aber das Unternehmen sagt, dass es der perfekte Ort ist, um diese Fortbewegungstechnologie auf Rädern zu testen, umgeben von „Dutzenden von Offroad-Strecken mit mehr als 150 Meilen Gelände und Zugang zu den Bergen“. Das mag stimmen, aber am Ende dreht sich alles ums Geld.

Der Montana Entrepreneur Magnet Act des Gouverneurs von Montana, Greg Gianforte, fordert mehr geschäftliche Unternehmungen, die in den Staat kommen. Unter anderem bietet es große Steuervergünstigungen für Unternehmen, die sich für den Staat entscheiden. Wie die Erhebung von Null-Prozent-Steuern.

Hyundai Elevate

Das New Horizons Studio wird seine Arbeit über einen Zeitraum von fünf Jahren intensivieren. Wenn Sie sich das Logo ansehen, sehen Sie ein stilisiertes UMV. Das ist also nicht nur ein Hype, Hyundai beabsichtigt wirklich, diese Walking Trucks herzustellen. Das Studio wird Prototyping-Maschinen, Testgeräte und die Entwicklung und Prüfung von kompostiertem Material beherbergen sowie Anwendungsentwicklung und Feldtests anbieten.

Ist der Hyundai Elevate ein Roboter?

Hyundai Elevate

Auf der CES 2019 stellte das Unternehmen erstmals das UMV-Konzept „Hyundai Elevate“ vor. Es könnte als Ersthelfer bei einer Naturkatastrophe eingesetzt werden. Auch für Rollstuhlfahrer ohne Zugang zur Mobilität, da keine ADA-Rampe verfügbar ist. Es könnte zu einer Haustür gehen, auf den Boden fallen und jemandem im Rollstuhl erlauben, hineinzurollen.

Das nächste von Hyundai entwickelte UMV war der autonome „transformierende intelligente Bodenexkursionsroboter“. Es debütierte auf der CES-Messe 2021. Dieses UMV würde sich durch unwegsames Gelände quälen, um verschiedene Nutzlasten zu transportieren.

Neben UMVs wissen wir, dass Hyundai auch mitten in der Entwicklung von Flugtaxis und anderen zukünftigen technischen Lösungen steckt. Mit dieser neuen Einrichtung wird es interessant sein zu sehen, was entwickelt wird und wie schnell sie Unternehmen und Verbrauchern tatsächlich zur Verfügung stehen könnten.

Verwandt :  Günstigste Städte mit einem großen Flughafen, um ein Auto zu mieten
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.