Jerry Seinfeld wollte einen Job in der Autoindustrie, wenn Comedy nicht funktionierte

Viele von uns wählen eine Karriere und haben keinen Plan für den Fall, dass es nicht klappt. Jerry Seinfeld fiel nicht in diese Kategorie und hatte tatsächlich Pläne, in die Automobilbranche einzusteigen, falls sein Traum, Schauspieler zu werden, nicht aufging. Seine Karriere nahm jedoch Fahrt auf und jetzt nutzt er seine Liebe zu Automobilen, um seine Autosammlung zu befeuern.

Jerry Seinfeld hat eine riesige Autosammlung

Seinfeld arbeitet zwar nicht offiziell in der Automobilindustrie, aber seine Liebe zu Autos ist unbestreitbar. Alles, was Sie tun müssen, ist sich seine riesige Autosammlung anzusehen, um zu sehen, dass seine Leidenschaft nicht verblasst ist, seit er seine Schauspielkarriere begonnen hat.

Obwohl er nicht so viele Autos wie Jay Leno hat, hat Seinfeld immer noch eine respektable Auswahl. Viele von ihnen sind Porsches, wie zum Beispiel ein Porsche 356 von 1949, der über 700.000 US-Dollar wert ist und einer der ersten produzierten 959 war. Er besitzt auch einen 1983er Porsche 959, der in den USA illegal gefahren werden darf, weil Porsche nicht genügend Modelle gebaut hat, um sie für alle Tests einzureichen, die Fahrzeuge durchlaufen müssen, um für den Straßenverkehr zugelassen zu werden.

Zu den weiteren Fahrzeugen in seiner Sammlung gehört ein Ferrari 365 Daytona von 1971. Viele der Autos, die Seinfeld sein Eigen nennt, sind mittlerweile über eine Million Dollar wert.

Es ist das Leben eines Schriftstellers für mich

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Seinfeld ist nicht nur ein talentierter Komiker, sondern auch ein Schriftsteller. Die Leute berichten, dass er, wenn seine Schauspielkarriere nirgendwo hingegangen wäre, Autor für ein Automobilmagazin werden wollte.

Seinfeld hatte ein Talent dafür, weil er 2003 einen Preis für einen Autoartikel gewann, den er schrieb. Er ist so stolz, dass Seinfeld ihn an einer Wand in seinem Haus ausstellen lässt.

Andere Gegenstände an seiner Wand sind eine riesige US-Briefmarke. Es wurde entworfen, um seine bekannteste Rolle in der Sitcom zu würdigen Seinfeld. Das andere ist ein Bild von Seinfeld bei einem Auftritt im Weißen Haus. Es war für Präsident Barack Obama und Paul McCartney.

Der Backup-Plan, sollte Seinfeld ihn befolgen müssen, bestand darin, den Automobilzeitschriften etwas Humor zu verleihen. Dies ist nicht geschehen, aber man fragt sich, welche Arten von Artikeln Seinfeld hätte produzieren können, wenn er es getan hätte. Sie hätten zweifellos Leser in Stichen gehabt.

Seinfeld hat immer noch eine Karriere in der Automobilindustrie

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Schreiben in die Zwischenablage; verschlüsselte Medien; Gyroskop; Bild-in-Bild“ allowfullscreen title=“Komödianten in Autos beim Kaffeetrinken: „Sag ihm einfach, dass du der bist Präsident“ (Staffel 7, Folge 1)“>

Auch wenn Seinfeld seine Karriere als Schriftsteller nie vollständig erkundet hat, ist er immer noch auf eine andere Art und Weise Teil der Automobilindustrie. Er spielt jetzt in einer Autoshow namens Comedians, die Kaffee in Autos holen.

Verwandt :  So fügen Sie ein Wasserzeichen in der Pages-App auf iPhone, iPad und Mac hinzu

Die Show ist genau das, wonach sie klingt. Seinfeld stellt einen Komiker vor, der einen Oldtimer besitzt oder ausstellt. Seinfeld und die Berühmtheit fahren dann zu einem Restaurant, wo sie einen Kaffee genießen. Die Show ging oft vom Drehbuch ab, als sie Orte besuchten, die ihnen zufällig ins Auge fielen, oder sich mit Fremden auf der Straße unterhielten.

Die Show begann auf Crackle, wurde aber so groß, dass sie bald zu Netflix wechselte. Sie können es immer noch auf Netflix sehen.

Es scheint nun, dass Seinfeld bereit ist, weiterzumachen Comedians, die Kaffee in Autos holen. Er hat nicht ausdrücklich gesagt, dass es vorbei ist, aber er scheint nicht sehr begeistert davon zu sein, wie es weitergeht.

Was Seinfelds Rückkehr zur Schauspielerei in einer Sitcom angeht, sagt er, dass das nicht passieren wird. Leute berichteten, dass Seinfeld an war Die Howard-Stern-Show als er sagte: „Ich mag es nicht, alte Leute im Fernsehen zu sehen. Ich möchte mich Menschen in einem verschlechterten Zustand nicht zufügen.“

Was kommt als nächstes? Wir müssen abwarten.

VERBUNDEN: Jerry Seinfeld: Kevin Hart und dieser Porsche 718 von 1959 haben 3 Dinge gemeinsam

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.