Mercedes-Benz: Die Evolution des Grills

Der Mercedes-Benz Kühlergrill ist seit jeher unverwechselbar und hat in seiner 122-jährigen Entwicklung zahlreiche Änderungen erfahren. Der allererste von Benz gebaute Kühlergrill dient als Motorkühler. Heute reicht das Mercedes-Benz Ziergitter-Angebot von Classic bis Avantgarde. Wird sich der Kühlergrill wieder ändern, wenn Benz sein Elektroauto debütiert?

Eine kurze Geschichte von Mercedes-Benz

Es mag einige überraschen, aber der amerikanische Autohersteller Henry Ford hat nicht das erste Auto mit Verbrennungsmotor produziert. Laut duPont Registry gebührt die Anerkennung für dieses transformative Ereignis zu Recht Karl Benz.

Laut Guinness-Buch der Rekorde war der dreirädrige Motorwagen, der 1885 von Benz gebaut wurde, das erste erfolgreiche benzinbetriebene Auto der Welt. Das im Januar 1886 patentierte Einzylinder-Fahrzeug mit einem Gewicht von 560 Pfund konnte eine Geschwindigkeit von 10 Meilen pro Stunde erreichen.

Kurz nachdem Benz seinen bahnbrechenden Motorwagen patentieren ließ, gründete Gottlieb Daimler seine eigene Automobilfirma, die Daimler-Motoren-Gesellschaft. Laut Business Ideas Lab beauftragte der Mehrheitsaktionär Emil Jellinek 1901, ein Jahr nach dem Tod von Daimler, die DMG mit dem Bau eines Sonderwagens.

Beeindruckt von den Ergebnissen taufte der wohlhabende Anhänger schneller Autos das Fahrzeug umgehend zu Ehren seiner Tochter. Gleichzeitig ließ Jellinek den Namen Mercedes schützen. Während des Ersten Weltkriegs waren Mercedes und Benz als getrennte Unternehmen tätig. 1924 einigten sich die Unternehmen darauf, ihre gegenseitigen Interessen bis zum Jahr 2000 zu wahren. 1926 entschieden sich die Unternehmen für eine Fusion, und die Marke Mercedes-Benz war geboren, erklärt Cleverism. Fünf Jahre später lief der erste Mercedes-Benz mit Kühlergrill vom Band.

Mit dem ersten Mercedes-Benz Kühlergrill fing alles an

Der von Ingenieur Wilhelm Maybach entwickelte Kühler im Wabendesign, der an der Front des Mercedes 35 PS von 1900 montiert war, löste Überhitzungsprobleme mit mehreren tausend kleinen Vierkantrohren, die zusammengelötet und in einen rechteckigen Wasserbehälter integriert waren. Ein hinter dem Kühler montierter Lüfter sorgte für die Kühlung, während der Motor im Leerlauf oder mit niedrigen Drehzahlen lief. Das neue Wabenheizkörperdesign benötigte nur halb so viel Wasser wie frühere Heizkörper.

1931 trennte der Mercedes-Benz 170 den Kühler vom Kühlergrill und machte letzteren zu einem Teil der Motorhaube, sagt Motor 1. Der überarbeitete Kühlergrill diente zum Schutz des dahinter liegenden Kühlers und war auch der erste MB-Kühlergrill mit dem Drei- spitzes Stern-Emblem. Laut Mercedes-Benz Group Media verjüngte sich der Mercedes-Benz 170V-Kühlergrill sechs Jahre später nach unten nach innen und war leicht nach hinten geneigt.

In den 1950er Jahren zeigten die Modelle 190 SL Roadster und 300 SL Flügeltürer den heute ikonischen, eigenständigen „Sportwagengesicht“-Kühlergrill mit seinen horizontalen Lamellen. Im Laufe der Jahre wurde der verchromte Mercedes-Benz Kühlergrill allmählich breiter und flacher, zusammen mit der sich entwickelnden Form und dem Gesicht des prestigeträchtigen Automobils, erklärt Mercedes-Benz Worldwide.

Verwandt :  Was sind die besten und zuverlässigsten Minivans des Jahres 2022?

Seit 2007 bietet Mercedes-Benz den Käufern der C-Klasse der 204er-Serie die Wahl des Kühlergrills mit Form, Rippen und Funktion, abhängig von dem jeweils gekauften Ausstattungspaket. Fahrzeuge der C-Klasse können mit dem klassischen Mercedes-Stern auf der Motorhaube oder einem MB-Stern in der Mitte des Kühlergrills bestellt werden. Trotz geringfügiger Unterschiede im Aussehen sind die Gitter immer noch da, um einen wassergefüllten Kühler zu schützen, der den Motor vor Überhitzung schützt. Elektrofahrzeuge (EVs) benötigen keinen Kühler, daher besteht eine gute Chance, dass sich der berühmte MB-Kühlergrill bei zukünftigen EVs wieder ändert.

Was passiert mit dem Kühlergrill, wenn Mercedes-Benz elektrisch wird?

“ src=“ frameborder=“0″ allow=“Accelerometer; Autoplay; Clipboard-Write; Encrypted-Media; Gyroscope; Picture-in-Picture“ allowfullscreen>

Batteriebetriebene Autos brauchen keinen Kühler, um kühl zu bleiben, aber das bedeutet nicht, dass Mercedes den Kühlergrill abschaffen wird. Die elektrischen MB-Modelle, die als EQ-Serie bezeichnet werden sollen, werden ein Black Panel-Gesicht mit einem stilisierten Stern aufweisen, das moderne technische Funktionen wie Radar, Kameras und einen Lidar-Scanner abdeckt, sagt HypeBeast.

Mercedes-Benz Designer Robert Lesnick wirbt für die neueste Iteration des Kühlergrills:

„Der Black-Panel-Grill unserer EQ-Modelle setzt in dieser Hinsicht einen Meilenstein und zeigt, wie Mercedes-Benz das Design seines Kühlergrills in die vollelektrische Zukunft trägt.“

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.