Top 3 Länder, in denen PUBG Mobile aus verschiedenen Gründen verboten ist (2021)

In den letzten Jahren hat sich Battle Royale zu einem der beliebtesten Gaming-Segmente der Branche entwickelt, und Spiele wie PUBG Mobile, COD Mobile und Fortnite haben in letzter Zeit Millionen von aktiven Spielern gewonnen.

PUBG Mobile war eines der ersten Spiele, das in kurzer Zeit zu einer weltweiten Sensation wurde. Seit seiner Veröffentlichung hat sich die Popularität des Spiels wie ein Lauffeuer verbreitet und es ist auch heute noch eines der am meisten gespielten Spiele.

Die Reise von PUBG Mobile war nicht einfach. Die extreme Popularität des Titels wurde wiederholt behindert, da mehrere Länder Verbote verhängt haben.


PUBG Mobile: Indien ist nicht das einzige Land, das das Spiel verbietet

1) Indien

Der Boom der indischen Gaming-Branche ist PUBG Mobile zu verdanken. Es war die wilde Begeisterung für dieses BR-Spiel, die mehrere professionelle Gamer, Streamer und Content-Ersteller in die globale Arena brachte.

Der Erfolg von PUBG Mobile wurde jedoch mit vielen Kontroversen konfrontiert. Es gab mehrere Beschwerden darüber, dass Spieler süchtig nach dem Spiel wurden und Geld ausgeben, um Gegenstände im Spiel zu kaufen.

Die angespannten indo-chinesischen Beziehungen veranlassten die indische Regierung, Tausende von Anträgen mit chinesischem Ursprung zu prüfen. Die Vorgesetzten erhoben Einwände gegen mehrere Apps und sahen darin einen Missbrauch von Nutzerdaten.

Um diese Missbräuche zu stoppen, beschloss die Regierung, mehrere Anwendungen aus dem Google Play Store und dem App Store zu verbieten. Auch PUBG Mobile wurde auf der Liste genannt, musste also die Konsequenzen tragen.


2) China

Es wird schockierend sein zu erfahren, dass China eines der Länder ist, die PUBG Mobile verbieten. Das Land ist bekannt für seine strengen Regeln und Vorschriften und kennt keine Nachsicht bei Spielen.

Die Entwickler müssen bestimmte Normen befolgen, um die Spiele der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die explizite Darstellung von Gewalt und Blut von PUBG Mobile war einer der wesentlichen Gründe für das Verbot.

Die Regulierungsbehörden drängten auf eine vereinfachte Version des Spiels, und die Entwickler mussten eine neue Version namens Game for Peace veröffentlichen. Das Blut in dieser Version ist grün und weniger gewalttätig als PUBG Mobile.


3) Iran

Vor einiger Zeit erlebte die Spieleindustrie eine der schlimmsten Phasen, da mehrere Spieler Opfer des schrecklichen Blue Whale-Spiels wurden. Es schoss in die Schlagzeilen, als diejenigen, die dieses Spiel spielten, mehrere entsetzliche Handlungen begehen mussten.

Die negativen Auswirkungen dieses Spiels haben sowohl bei den Spielern als auch in der Öffentlichkeit immensen Schrecken ausgelöst. Die höheren Behörden mehrerer Länder griffen ein, um die Situation zu kontrollieren.

Verwandt :  Veröffentlichungsdaten und Vorregistrierungsdetails von BGMI Lite im Internet sind gefälscht und irreführend

Infolgedessen beschlossen die Behörden im Iran, mehrere Online-Spiele, darunter PUBG Mobile, Fortnite und COD Mobile, zu verbieten.


Folgen Moyens I/O Geshin Impact auf Twitter für die neuesten 2.1-Update-Lecks, Neuigkeiten und mehr!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.