Riot Games veröffentlicht eine Valorant-Roadmap für 2023


Valorant-Entwickler haben eine neue Vision für kommende Esports im Jahr 2023 und sie sieht vielversprechend aus, da sie viele Dinge im Sinn haben, wie neue Ligen, einen neuen In-Game-Modus und mehr. Sie haben einige Änderungen im Sinn, die sie im nächsten Jahr der Esports-Roadmap für Valorant 2023 sehen werden.

Sobald Valorant wächst und eine starke Community in Bezug auf Esports sowie eine Fangemeinde aufbaut, ändert sich die Spielmeta. Riot geht eine neue langfristige Partnerschaft ein, um ein stabileres Ökosystem für den Sport zu schaffen, und es wird keine Teilnahmegebühren für ausgewählte Teams geben.

Verwandt: Alle qualifizierten Teams für die Skyesports Valorant Champions Series (SCS) 2022

Valorant-Roadmap für 2023

Riot Games veröffentlicht eine Valorant-Roadmap für 2023
Valorant-Roadmap für 2023

In den letzten Bei der Ankündigung der Roadmap für 2023 von Valorant erklärte der Leiter der Esports-Operation bei Riot Games, Jhon Needham, dies „Riot wird Teams und Organisationen dabei unterstützen, ihre Organisation neben dem Spiel auszubauen.“

Er fuhr fort und sagte „All diese Elemente zusammen werden zu einem wettbewerbsfähigen Ökosystem beitragen, das Valorant für seine nächste Wachstumsphase positionieren wird. Wir wollen den Wettbewerb auf höchstem Niveau aufbauen, der aufregendere Spiele, neue Events, die das Live-Publikum begeistern werden, und fesselnde Erlebnisse für Millionen von Online-Fans bietet.“

1. Neue internationale Ligen

Riot kündigt drei neue internationale Ligen für den Shooter an, in denen die besten Teams der Welt Woche für Woche gegeneinander antreten, der Wettbewerb im LAN ausgetragen und vor Live-Publikum ausgetragen wird.

Die besten Teams aus jeder der Ligen qualifizieren sich automatisch für zwei internationale Masters-Events und zuletzt für Valorant Champions am Ende des Jahres.

2. Neue nationale Ligen

Die neuen heimischen Ligen werden ebenfalls in der valorant Roadmap 2023 eingeführt. In dieser Liga treten die Besten aus jeder Region im neuen In-Game-Wettkampfmodus gegen die Besten der Welt an.

3. Neuer Wettkampfmodus im Spiel

Valorant-Entwickler werden einen neuen Spielmodus für die besten Talente der Welt einführen, der ihnen hilft, weltweit mehr Anerkennung zu erlangen. Dieser Modus fungiert als bestehendes Ranglistensystem im Spiel und bietet mehr Anreiz für aufstrebende Spieler, damit sie neue Ziele erreichen und am Rangschleifen arbeiten.

4. Keine Startgebühren für ausgewählte Teams

Riot Games wird von den ausgewählten Organisationen keine Teilnahmegebühren für das Turnier erheben, da sie das Wettbewerbsökosystem von Valorant ausbauen und auch ihnen den langfristigen Erfolg sichern wollen. Aufstand Außerdem werden Anwendungen für ausgewählte Partner gestartet, die dem Spiel helfen werden, im heimischen Wettbewerb zu wachsen.

Verwandt :  5 wichtige Tools und Apps für Ihren frühen Start

Spieleentwickler denken auch darüber nach, der eSports-Organisation jährliche Anreize zu bieten sowie Möglichkeiten zur Zusammenarbeit an In-Game-Produkten, die ihnen helfen, ihr eigenes Publikum und Ökosystem in ihrer Region zu vergrößern.

d3ffo Valorant-Einstellungen 2022: Empfindlichkeit, Fadenkreuz, Tastenkombinationen und PC-Spezifikationen