„Beide haben wirklich einen Titel verdient“, beschließt Daniel Ricciardo die hitzige Debatte zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen


Die neue Saison wird mit neuen Autos zurückkehren, aber eine alte Rivalität wird wieder aufgenommen. Die Fans trugen die Wut ins Internet, wobei die „Lewis-Max“-Rivalität zu einem der hitzigsten Streitigkeiten des Jahres wurde. Aber Mclaren-Fahrer Daniel Ricciardo ist eingesprungen, um seinen ehemaligen Teamkollegen und Formel-1-Weltmeister von 2021 zu verteidigen Max Verstappen.

Ricciardo sagte, er sei nicht „überrascht“, dass sein ehemaliger Teamkollege Verstappen jetzt Formel-1-Weltmeister ist. Der Australier fuhr während seiner Red-Bull-Jahre von 2016 bis 2018 zusammen mit dem Niederländer, nachdem Verstappen in der Saison 2016 Danil Kvyat ersetzt hatte.

Lewis Hamilton verlor das letzte Rennen gegen Verstappen, nachdem er in einer spannenden Saison Rad-an-Rad gefahren war. Die umstrittene Entscheidung des damaligen Rennleiters Michael Masi ermöglichte es den Autos zwischen Hamilton und Verstappen, sich selbst zu überrunden, was dem Niederländer die Chance gab, den Briten mit seinen frischeren, weichen Reifen zu überholen und seinen ersten Weltmeistertitel zu holen.

Ebenfalls Lesen: „Überdiskutiert, überanalysiert“, gibt Mattia Binotto seinen Senf zu Abu Dhabi…

Daniel Ricciardo: Sowohl Lewis als auch Max „haben einen Titel wirklich verdient“

Max Verstappen, Daniel Ricciardo
Max Verstappen, Daniel Ricciardo

Der Australier sagte, es sei eine „Schande“, wie die Dinge gelaufen seien, und sowohl Lewis als auch Max hätten es verdient, den Titel zu gewinnen. In einem (n Interview Mit RacingNews365.com teilte der australische Fahrer seine Meinung zu der hitzigen Debatte darüber, ob Max es nach seinem umstrittenen Sieg zu Recht „verdient“ habe, ein F1-Weltmeister zu sein.

„Das war in gewisser Weise die Schande mit [what happened in Abu Dhabi]. Letztes Jahr gab es immer einen Gewinner und einen Verlierer, egal wie das letzte Rennen endete, selbst wenn es ein langweiliges Finish in der letzten Runde war. Aber beide haben sich einen Titel redlich verdient. Sie sind beide phänomenale Rennen gefahren, sie kommen beide zurück, und so würde immer jemand verlieren.“ sagte Ricciardo.

„Natürlich gibt es die Lewis-Seite, aber es sollte keine ‚Max hat es nicht verdient‘-Seite geben, weil er es absolut auch verdient hat. Als Teamkollege von Max wusste ich, dass wir uns gegenseitig auf ein ziemlich hohes Niveau pushen. Ich wusste, dass, als wir Teamkollegen waren, [even though] Wir waren nicht Weltmeister[s]ich hatte das Gefühl, so wie wir gefahren sind, [it] hätte uns in manchen dieser Jahre den WM-Titel bescheren können. Mindestens ein“ schloss der Aussie.

Daniel Ricciardo wird mit Lando Norris für Mclaren zusammenarbeiten. Der Australier hatte Max als Teamkollegen übertroffen und während seiner Zeit bei Red Bull 7 Rennsiege errungen, bevor er nach der Saison 2018 schließlich zu Renault wechselte.

Verwandt :  Minecraft-Pilz: Varianten, Verwendungen und mehr!

Ebenfalls Lesen: Max Verstappen sieht vor der Vortestsaison in Barcelona absolut aufgepumpt aus!