Bernie Ecclestone möchte, dass Sebastian Vettel in dieses Team zurückkehrt


Die Saison 2021 sah die Dominanz von Red Bull und Mercedes und den Wiederaufstieg von Ferrari in die Top-3-Mischung, wobei ihr Auto und ihre Fahrer wirklich gut abschnitten. Aber der ehemalige Red-Bull- und Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel war auf der Verliererseite, da er es nicht schaffte, gemäß dem Elite-Status zu fahren, den er bereits festgelegt hatte, und die Leistung seines Aston Martin-Autos half auch nicht.

Sebastian Vettel trat 2021 dem Team Aston Martin bei, nachdem er Ferrari verlassen hatte, nachdem es ihm nicht gelungen war, seine Meisterschaftssiege zu wiederholen, die er mit Red Bull hatte, bevor er zu ihnen kam. Sebastian Vettel beendete seine Saison 2021 mit 43 Punkten auf seinem Namen und beendete 12das insgesamt in der Fahrerwertung. Nun hat der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Formel-1-Gruppe einen möglichen Wechsel für Sebastian Vettel vorgeschlagen.

Auf die Frage von Sport1.de, ob Sebastian Vettal in Rente geht, da er nicht mehr die gleiche Geschwindigkeit wie in der Vergangenheit besitzt, sagte Bernie Ecclestone, dass Sebastian Vettel nicht zum Rücktritt aufgefordert werden sollte, er sollte es tun, wenn er das Gefühl hat, dass es Zeit ist . Bernie Ecclestone fügte hinzu, dass es nicht einfach ist zu sagen, dass Sebastian Vettel schnell ist, da er nicht in einem konkurrenzfähigen Auto sitzt, wie er es in der Vergangenheit war. Er fügte hinzu, dass Sebastian Vettel zu Red Bull zurückkehren sollte, wo er seine 4 F1-Weltmeistertitel gewann.

Wenn ihm danach ist, sollte man ihm nicht sagen, dass er in Rente gehen musssagt Bernie Ecclestone.

Wir wissen nicht mehr, wie schnell er ist, weil er nicht in einem konkurrenzfähigen Auto fährt – daher ist es nicht leicht zu sagen, dass er nicht mehr so ​​schnell ist wie früher“, erklärte Bernie Ecclestone.

„Er muss eigentlich wieder bei Red Bull sein“ Bernie Ecclestone hinzugefügt.

Was steht Sebastian Vettel und Aston Martin im Jahr 2022 bevor?

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel wird zusammen mit Lance Stroll wie in seiner Debütsaison 2021 mit Aston Martin fahren, in der Hoffnung, sein Mojo zurückzubekommen. Er erwartet, dass die neue Formel-1-Regelung, die 2022 in Kraft tritt, der Leistung seines Aston Martin zugute kommt und ihm helfen wird, das Titelrennen 2022 zu beeinflussen.

Aston Martin scheint bereits in Rückstand zu geraten, da ihr langjähriger Chef Otmar Szafnauer sie dieses Jahr verlassen hat und sie dringend einen geeigneten Ersatz finden müssen. Es wird berichtet, dass Aston Martin erwägt, sich an Martin Whitmarsh für eine F1-Führungsrolle im Team zu wenden, und plant auch, mehrere hochkarätige Mitarbeiter zu verpflichten, in der Hoffnung, ihr Glück zu ändern.

Verwandt :  „Alles lief schief“, verließ Carlos Sainz nach einem miserablen Auftritt beim GP von Australien enttäuscht

Lesen Sie auch: Haben sich Gigi Hadid und Lewis Hamilton verabredet?

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.