„Das Potenzial ist definitiv da“, sieht Zak Brown Colton Herta als möglichen Ersatz für Daniel Ricciardo nach 2023

Zak Braun war absolut erfreut zu kneifen Daniel Ricciardo von Renault im Jahr 2020. Wir alle wissen, dass der Australier mit dem richtigen Auto in der Lage ist, Woche für Woche die Waren zu produzieren. Leider hat sich die Unterzeichnung für Zak Brown für McLaren als nicht so fruchtbar erwiesen, wie er es sich gewünscht hätte. Letztes Jahr gab es Auftritte wie Monza, die etwas Hoffnung gaben, aber in diesem Jahr nicht materiell bestätigt wurden.

Lando Norris konnte Daniel in seinem ersten Jahr bei McLaren übertreffen, aber es war verständlich, da der junge Brite mit dem Auto und den Bedingungen gut vertraut war. Eigentlich sollte es dieses Jahr mehr Kopf-an-Kopf-Rennen werden, aber Lando hat Ricciardo wieder einmal übertroffen, was Zak Brown, der versucht, den begehrten 4. Platz am Ende der Saison fest in den Griff zu bekommen, Kopfschmerzen bereitet .

Die Spekulationen um die Zukunft von Daniel Ricciardo häufen sich von Tag zu Tag. Viele Namen wurden diskutiert, aber zwei davon sind wirklich ins Auge gefallen. Einer ist Pierre Gasly, nachdem Sergio Perez seinen Vertrag verlängert hat, und der andere ist Colton Herta, der für Andretti Autosport IndyCar fährt. Der CEO von McLaren scheint ein großer Fan zu sein und glaubt, dass er irgendwann in der Formel 1 sein kann.

Lesen Sie auch: Daniel Ricciardo zeigt sich unbeeindruckt von Zak Browns Kritik: „Das nehme ich nicht persönlich“

Zak Brown bestätigt, dass Colton Herta Daniel Ricciardo ersetzen kann

Daniel Ricciardo (L) und Zak Brown (R)
Daniel Ricciardo störte die Kritik von Zak Brown nicht.

Zak Brown hat kürzlich in einem Interview klargestellt, dass Daniel Ricciardo noch ein Jahr im Team bleiben wird, aber danach nicht mehr viel sagen kann. Er sagteDas Potenzial ist definitiv vorhanden. Wenn man sich seine Ergebnisse bei IndyCar ansieht, ist er extrem schnell. Er war vor vielen Jahren Landos Teamkollege in Europa, und Lando schätzt ihn sehr hoch ein.

Er hat also extrem gute Chancen und ist sehr fähig, ein F1-Fahrer zu sein. Deshalb testen wir ihn, und eines Tages sollten die Sterne stehen, wenn der Sitz verfügbar ist und Colton uns beim Testen beweist, dass er fähig ist.

Dann ja, ich kann ihn in der Formel 1 sehen, ob bei McLaren oder einem anderen Team. Das würde zu der großen Präsenz beitragen, die die F1 bereits in Nordamerika hat.“

Daniel Ricciardo kann sich vorerst erleichtert fühlen, muss aber bald seine Leistungen steigern, wenn er seinen Platz bei McLaren behalten will. Die Tür schließt sich ihm und es liegt an ihm, die Antworten eher früher als später zu finden.

Verwandt :  „Ich denke, er wird gewinnen“, ist Novak Djokovics Coach Goran Ivanisevic optimistisch, dass er in Wimbledon zurückschlagen wird

Lesen Sie auch: Lando Norris ist der Meinung, dass Montreal ein Spiegelbild dessen war, wo McLaren derzeit steht

Lesen Sie auch: „Max weiß nicht, wovon ich spreche“, antwortet Lewis Hamilton unverblümt auf Max Verstappens schwammartige Kommentare

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.