„Irgendwann steigt zwangsläufig die Spannung“, eröffnet Christian Horner den WM-Kampf mit Ferrari


Christian Hörner, Der Teamchef von Red Bull behält seine Ansichten über den Kampf mit Red Bulls jahrzehntealtem Rivalen Ferrari. Er spricht auch über die respektvollen Kämpfe zwischen Max Verstappen und Charles Leclerc, die in der zweiten Halbzeit eine Wendung nehmen könnten, wenn die Spannungen zunehmen.

In Imola und Miami gewann Max nach einem schlechten Saisonstart mit zwei DNFs aufgrund von Zuverlässigkeitsproblemen. Aber der Champion von 2021 zeigte, wozu er in der Lage ist, indem er die letzten beiden Rennen gewann und den Punkteunterschied auf nur 19 Punkte verringerte. Red Bull hatte insgesamt ein besseres Paket und liegt nun fast neben Ferrari in der Konstrukteurswertung.

Beide Fahrer haben sich bisher einen unglaublichen Fight geliefert und waren auch respektvoll. Aber die Dinge brauchen keine Zeit in diesem Sport. Christian Hörner genannt, „Die Rennen zwischen Verstappen und Leclerc waren fantastisch, episch. Irgendwann steigt zwangsläufig die Spannung.“ „Was wir bisher gesehen haben, war sicherlich ein sehr respektvoller, harter, aber fairer Kampf“

Rennen gewinnen wollen“, legt Romain Grosjean die Bedingungen für seine zukünftige F1-Rückkehr fest

Christian Horner ruft Mercedes noch nicht aus dem Rennen

Mercedes und RedBull
Christian Horner ruft Mercedes noch nicht aus dem Rennen

Mercedes war 2021 Konstrukteursmeister, hat die Siegeshymne aber seit Beginn der Saison 2022 nicht mehr gehört. Das neue Paar, Lewis Hamilton und George Russell, hat mit dem Vorschlag gekämpft, dass das Auto fehlt, um die maximale Leistung zu erzielen.

Obwohl der neue Brite bemerkenswert war, alle seine Rennen in den Top 5 zu beenden, und der einzige Rennfahrer, der dies in der Startaufstellung schaffte, hat Mercedes immer noch auf dem dritten Platz in der Punktetabelle gehalten.

Mercedes hat es in dieser Saison nur geschafft, in fünf Rennen zwei Podestplätze zu erreichen, was es zu ihrer schlechtesten Saison seit 2014 macht. Aber für die Merc-Jungs ist es noch nicht verloren P1 im FP2.

Warum versucht er aber so hart zu handeln?“ Ferrari-Fans sind unzufrieden mit Mattia Binottos jüngster Warnung an Red Bull

Dieser Lauf warnte die Teams von Ferrari und Red Bulls vor einem möglichen Konkurrenten, der später in dieser Saison zu ihnen stoßen könnte.

Horner hat die gleichen Ansichten über die Silberpfeile. „Aber wie gesagt, Sie werden sehen, dass Mercedes ziemlich bald dieser Party beitritt. Mercedes und Toto Wolff sind nicht ausgeschlossen, wir stehen erst am Anfang der Meisterschaft. Der W13 war am Freitag in Miami der Schnellste und hat genug Zeit, um wieder auf die Strecke zu kommen.“

Aber am Ende des Tages verfolgt er nur die Leistung seines eigenen Teams und freut sich darauf, es auf und neben der Strecke besser zu machen. „Letztes Jahr gab es auch abseits der Strecke viele heiße Themen, in dieser Saison konzentrieren wir uns viel mehr darauf, was auf der Strecke passiert.“

Verwandt :  „Mit großer Macht kommt große Verantwortung“, schlägt LeBron James auf Max Kellerman ein, um den legendären Tom Brady zu verteidigen

Der begehrte Ferrari California von Formel-1-Legende Michael Schumacher wird versteigert