Max Verstappen nimmt am kommenden virtuellen 24-Stunden-Rennen von Le Mans teil


Die Formel-1-Saison 2021 Red Bulls Max Verstappen sicherte sich seinen ersten F1-Fahrertitel und beendete anschließend den dominierenden Lauf des siebenfachen Weltmeisters Lewis Hamilton als amtierender Weltmeister. Max Verstappen beendete auch die 7-jährige Titeldürre des Teams Red Bull und sicherte sich den Titel nach dem viermaligen Weltmeister Sebastian Vettel im Jahr 2013.

Die Meisterschaftsrivalen Max Verstappen und Lewis Hamilton traten als Sieger an und holten sich die Gesamtwertung mit gleicher Punktzahl. Ein umstrittenes Safety-Car und eine lückenlose Entscheidung von Renndirektor Michael Masi ermöglichten es Max Verstappen, Lewis Hamilton, der die Mehrheit anführte, den Sieg zu stehlen des Rennens, indem er seinen frischen Reifenvorteil nutzte.

Die 24 Stunden von Le Mans sind ein auf Langstrecken ausgerichtetes Sportwagenrennen. Es ist das älteste aktive Langstreckenrennen der Welt, das jährlich in der Nähe der Stadt Le Mans in Frankreich ausgetragen wird. Das Auto, das die meiste Distanz in 24 Stunden zurücklegt, wird als Meister gekrönt und fordert die Teams heraus, die Anforderungen an Geschwindigkeit mit der Fähigkeit der Autos zu vereinbaren, 24 Stunden ohne mechanisches Versagen zu fahren. Um eine Lücke zu schließen, nachdem die echten 24 Stunden aufgrund der COVID-19-Pandemie verschoben und hinter verschlossenen Türen gehalten wurden, wurde 2020 eine virtuelle Ausgabe erstellt.

Max Verstappen wird am virtuellen Rennen 2022-24 Stunden von Le Mans teilnehmen.

Max Verstappen
Max Verstappen

Der 24-jährige niederländische Fahrer und amtierende F1-Champion Max Verstappen wird am 15.-16. Januar teilnehmen, bei dem Spaniens amtierender IndyCar-Champion Alex Palou, das rein weibliche W-Series-Team, der ehemalige F1-Rennfahrer Juan Pablo Montoya und andere Top-Motorsport- und E-Sport-Rennfahrer. Der 2-fache F1-Weltmeister und 2-fache Le-Mans-Sieger Fernando Alonso wird der nicht fahrerische Kapitän des Alpine eSports-Teams

Max Verstappen wird in dieser Saison mit dem schwedischen IndyCar-Fahrer Felix Rosenqvist zusammenarbeiten, in der Hoffnung, die Trophäe hinzuzufügen, die er und McLarens Lando Norris verpassten, nachdem ein eingefrorener Bildschirm zu einer Kollision mit dem späteren Gewinner Rebellion-Williams Esports führte, als das Duo führte.

Die virtuelle Ausgabe 2022 war als Live-Event auf der Autosport International Show in Birmingham, England, geplant, die anhaltende Covid-19-Pandemie veranlasste sie, sie zu verschieben. Die fünf Rennen umfassende Le Mans Virtual Series hat einen Gesamtpreispool von 250.000 USD mit Live-Übertragung auf YouTube, Twitch, Facebook und der rFactor2-Plattform, bei der die Rennfahrer in Simulatoren auf der ganzen Welt gegeneinander antreten.

Sebastian Vettel gibt zu, ein großer Fan der Aktivistin Greta Thunberg zu sein

Verwandt :  So leiten Sie E-Mails von einer bestimmten Adresse in Gmail automatisch weiter