Mercedes enthüllt, warum Lewis Hamilton im Dunkeln bleibt


Die Formel-1-Saison 2021 war Gastgeber eines der dramatischsten und unterhaltsamsten Titel, den die F1 seit langem gesehen hat, dessen Kontroversen immer noch andauern. Der siebenfache Weltmeister Lewis Hamilton verlor in der letzten Runde des Saisonfinales in Abu Dhabi gegen den amtierenden Weltmeister Max Verstappen dank einer Entscheidung von Michael Masi, dass nur die Autos zwischen dem führenden Lewis Hamilton und Max Verstappen während der Safety-Car-Runde entrunden durften, was Verstappen ermöglichte um sich die Krone mit seinem Frischreifenvorteil zu sichern.

Nach der umstrittenen Entscheidung sahen sich Mercedes und Lewis Hamilton völlig ungläubig und legten Berufung gegen die Entscheidung ein, die sie für unfair halten. Die FIA-Kommissare wiesen die Berufung zur Legitimation des Titelgewinns von Max Verstappen zurück, Mercedes entschied nach Rücksprache mit Lewis Hamilton, keine Berufung gegen die FIA-Entscheidung einzulegen.

Nach dem Diebstahl in Abu Dhabi trennte sich Lewis Hamilton und hielt sich von öffentlichen Plattformen fern, die nur während seiner Ritterschaftszeremonie und der Abschiedszeremonie seines ehemaligen Teamkollegen Valtteri Bottas in den Medien präsent waren. Lewis Hamilton nahm nicht an der obligatorischen FIA-Gala teil und entfolgte allen auf Instagram. Lewis Hamilton reagierte auch nicht auf Nachrichten des neuen FIA-Präzedenzfalls Ben Sulayem, was die Fans dazu veranlasste, über den Rücktritt der britischen Rennlegende zu spekulieren. Jetzt berichtete Craig Slater von Sky Sports News über die Zukunft von Lewis Hamilton und zitierte hochrangige Mercedes-Beamte.

Craig Slaters Bericht über Lewis Hamilton

Lewis Hamilton
Lewis Hamilton

Craig Slater berichtete, dass nur noch 69 Tage bis zum Start der F1-Saison 2022 verbleiben, und zitierte Toto Wolf mit den Worten, dass Lewis Hamilton nach der „Desillusionierung“ des GP von Abu Dhabi in die Startaufstellung zurückkehren sollte Abu Dhabi, wie sie es vor den Charismen versprochen haben. Er fügte hinzu und zitierte einen anderen hochrangigen Mercedes-Beamten, dass Lewis Hamilton länger dauern werde, bis er zurückkommt, und fügte hinzu, dass sie eine greifbare Lösung des Problems wünschen.

„69 Tage bis zum ersten Grand Prix in Bahrain ist noch unklar, ob Lewis Hamilton am Start ist.“ Craig Slater für Himmelsport gemeldet.

In Bezug darauf, dass Hamilton in die Formel 1 zurückkehrt, den Appetit darauf hat und die „Ernüchterung“, die sein Teamchef Toto Wolff nach Abu Dhabi verspürte, überwunden hat, liegt es bei der FIA, das Versprechen zu erfüllen, das sie zuvor gemacht hat Weihnachten, um die Geschehnisse in dieser letzten Runde zu untersuchen und einige Erkenntnisse zu sammeln“, erklärte Craig Slater.

Es versteht sich von selbst, dass Mercedes etwas Greifbares sehen möchte. Es wurde mir so gesagt: Je länger sich das hinzieht, desto schlimmer ist die Situation bei Lewis Hamilton, und das ist von einer hochrangigen Quelle“, fügte Craig Slater hinzu.

Verwandt :  „Ist das ein offizieller Kommentar?“ Red Bull und Mercedes führen ein schnelles und geistreiches Twitter-Geplänkel

Lesen Sie auch: „Die meisten sagen, dass der Abu Dhabi GP das letzte F1-Rennen war, das sie jemals sehen werden“, behauptet der ehemalige F1-Fahrer