Miami GP 2022: Drei Gewinner aus der fünften Runde der F1-Saison 2022


Die Eröffnung Miami-GP geschah inmitten von viel Rummel um das mit Stars besetzte Rennen und sah Max Verstappen als Sieger, mit Charles Leclerc gewann sein erstes Podium in den Vereinigten Staaten nach seinem P2-Platz vor seinem Teamkollegen Carlo Sainz, der immer noch auf der Suche nach seinem ersten Karrieresieg ist.

Das Rennen sah einen schweren Sturz von Lando Norris und viel Action in allen Teilen des Grids, sei es vorne oder hinten. Und obwohl es viele Überraschungen und Enttäuschungen gab, werfen wir einen Blick auf die Top-3-Fahrersieger des Rennens, die sich aus der Masse hervorgetan haben.

LESEN SIE AUCH: „Das Auto ist immer noch schrecklich“, wütende Mercedes-Fans nach Lewis Hamiltons katastrophalem Start beim GP von Miami

Max Verstappen

Max Verstappen auf dem Podium nach dem Sieg beim GP von Miami
Max Verstappen auf dem Podium nach dem Sieg beim GP von Miami

Der niederländische Fahrer hatte beim Miami GP eine tolle Zeit, obwohl er neben seinem Teamkollegen Sergio Perez aus der zweiten Reihe startete. Auf dem Weg zum GP von Miami lag Max Verstappen 27 Punkte hinter dem Führenden der Fahrerwertung und verkürzte seinen Rückstand um 8 Punkte. Da die Zuverlässigkeitsprobleme in Australien anscheinend zurückgelassen wurden, wirkte der amtierende Champion konzentriert, als er einen spektakulären Start hinlegte, um Carlos Sainz zu überholen, Charles Leclerc dicht auf den Fersen folgte und das Rennen später bequem anführte. Er hat nun auch in dieser Saison bisher bei allen Rennen, bei denen er die Ziellinie überquert, eine 100%ige Siegerquote.

Esteban Ocon

Esteban Ocon
Esteban Ocon

Einer der Auftritte, über die am wenigsten gesprochen wurde, die aus Miami kamen, war der von Esteban Ocon. Der Alpine-Fahrer hatte im FP3 einen schrecklichen 51-g-Unfall und konnte am Samstag keine Qualifying-Zeit fahren, daher startete er am Ende der Startaufstellung. Und trotz dieses Rückschlags schaffte er es mit ruhiger und kluger Fahrweise, P8 zu beenden und 4 entscheidende Punkte einzusacken, während das Team in einen P5-Kampf mit Alfa Romeo verwickelt ist.

Georg Russel

Georg Russel
Georg Russel

Es war ein weiterer P5 für den Briten, nachdem er im Rennen von P12 gestartet war. Er bewies Glück mit dem Safety Car und konnte nach Wiederaufnahme der Session sowohl Valtteri Bottas als auch Lewis Hamilton überholen. George nutzte die Gelegenheiten und wirkte später nach einem verpatzten Qualifying wohl im Auto. Er bleibt auch der einzige Fahrer, der in dieser Saison bisher in jedem Rennen ein Top-5-Ergebnis erzielt hat, und hat es geschafft, gegen Carlos Sainz um P4 in der Fahrerwertung zu kämpfen.


LESEN SIE AUCH: David Beckham schließt sich der Red Bull Garage an, während der große Fußballer beim GP von Miami in die lange Liste der Prominenten aufgenommen wird

„Die Strategie war nicht nett zu mir, Mann“, Lewis Hamilton ist unzufrieden mit der Mercedes-Strategie, nachdem er von George Russell überholt wurde

Verwandt :  Ugoos UT8 PRO TV Box ist der Beweis dafür, dass Android TV eine bessere Benutzeroberfläche benötigt