Mike Krack macht den „übereifrigen Mick Schumacher“ für die verlorenen Punkte von Sebastian Vettel verantwortlich


Mike Krack, Teambesitzer von Aston Martin, gibt die Schuld Michael Schumacher für den Sturz, der das Rennen von Sebastian Vettel ohne Punkte beendete.

In Runde 53 des Grand Prix von Miami stießen Haas und Aston zusammen, und das endete nicht gut für beide Teams. Eine Runde vor dem Crash, als Mick die Streckenbegrenzung verließ, nutzte Seb diese Gelegenheit, um ihn auf den 8. Platz zu überholen. Aber in der nächsten Runde versuchte Mick, seine verlorene Position auf der Innenlinie zurückzuerobern und geriet in Kontakt mit Sebs Aston Martin.

Lesen Sie auch: McLaren gibt einen neuen Partnerschaftsvertrag mit VMWARE bekannt

Infolgedessen musste Aston Martin zwangsweise aufgeben und Haas kam mit Frontsiegschaden an die Box und verlor die Punkte. Das Vermeiden des Sturzes hätte sowohl Aston ihre wertvollen Weltcup-Punkte als auch Mick seine allerersten Karrierepunkte einbringen können.

Und Krack auch beschuldigen Schumacher, „Er war Neunter, das hätte wertvolle WM-Punkte bedeutet“, prognostizierte er. „Leider ist Seb dann unverschuldet durch einen Zusammenstoß mit dem übereifrigen Schumacher gestürzt.“

Aston Martin bringt Upgrades in zukünftige Rennen

Aston Martin
Mike Krack macht den „übereifrigen Mick Schumacher“ für die verlorenen Punkte von Sebastian Vettel verantwortlich

Aston Martin hatte eine ziemlich anständige Saison 2021 und belegte mit 77 Punkten und 1 Podium den 7. Platz in der Tabelle. Aber diese Saison hat den Spieß für das Team gewendet und es nicht einmal geschafft, Punkte zu sammeln. Aston schaffte es, in Imola 5 Punkte und in Miami 1 Punkt zu holen. Sie sind derzeit 9. in der Tabelle und haben bisher nur 6 Punkte gesammelt. Diese Saison wird ein Test für sie, mit dem sie fertig werden müssen.

Lesen Sie auch: Haben Ferrari und Charles Leclerc die Feuerkraft, um mit einem wiedererstarkten Max Verstappen und Red Bull fertig zu werden?

Aber in letzter Zeit gibt es einen Aufruhr von ihnen, die einige neue Upgrades ausprobierten und für die Leistungsprüfung des Autos durch den Windkanal gingen. Sie scheinen beim nächsten Rennen, das ebenfalls in Spanien stattfinden wird, große Upgrades zu bringen. Das Team versucht ständig, die Energie zurückzubringen, um im Mittelfeld vorne zu landen, und könnte es schaffen.

„Miami Track ist nicht auf dem Niveau, das es für die Formel 1 braucht“, kritisiert Lando Norris das Miami-GP-Layout

Verwandt :  Lando Norris verrät, dass er während ihrer gemeinsamen Zeit in der Formel 1 nie mit Kimi Räikkönen gesprochen hat
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.