Red-Bull-Boss Christian Horner gibt interessante Einblicke in Max Verstappens ersten Meistertitel


Red Bull Teamchef Christian Horner eröffnete nach Max Verstappens erstem Formel-1-Meisterschaftssieg. Für Red Bull war es der erste Titel seit 2013 mit Sebastian Vettel. Horner sprach über das spannende große Finale in Abu Dhabi, die Rivalität mit Mercedes und Hamilton, Hamiltons Rücktritt und mehr.

Vor dem Start in eine neue Saison Hörner sprach mit Indiens Wion News und sprach über Max‘ erste Meisterschaft. Er sprach offen über den Fahrer und äußerte sich auch zum Titelkampf mit Mercedes und Lewis Hamilton.

Lesen Sie auch: Valtteri Bottas enthüllte die Geste von Mercedes, nachdem er „Millionen“ im…

„Es war eine lange harte und harte Saison“ Christian Horner nach dem Meisterschaftslauf von Max Verstappen

Red Bulls Max Verstappen wurde nach einem späten Safety-Car-Drama beim Großen Preis von Abu Dhabi auf dramatische Weise zum Weltmeister gekrönt. Der Niederländer überholte den Briten in der letzten Runde und schlug den siebenfachen Weltmeister, um seinen ersten Titel zu gewinnen.

Christian Hörner
Christian Hörner

Digvijay Singh Deo, Sportredakteur von WION, interviewte Horne, der Max‘ Aufstieg lobte und sagte: „Erstaunlicher Empfang, Max wieder als Weltmeister willkommen zu heißen. Er ist mit Red Bull aufgewachsen, einem Produkt der Nachwuchsmannschaft. So wie er letztes Jahr gefahren ist, hat er den WM-Titel absolut verdient.“

Lesen Sie auch: BERICHTE: Pirelli beliefert Formel-1-Teams mit 13-Zoll-Reifen

Über die Rivalität zwischen Verstappen und Hamilton und das dramatische Ende der Saison sagte Horner: „Sicherlich dreht sich beim Sport alles um Wettbewerb. Wenn Sie gute Seriensieger haben, wird es weniger attraktiv. Es gab große Rivalität und es gab sehr wenig Auswahl zwischen den beiden Teams und Fahrern, daher war es das beste Jahr, das die Formel 1 als Sport seit wahrscheinlich 30-40 Jahren hatte.“

Lewis und Max
Lewis und Max

Da die Zukunft von Lewis Hamilton seit dem letzten Rennen der Saison spekuliert wird, sagte Horner, er wünschte, der Brite bleibe und er sei ohne Zweifel der Beste im Sport. Aber er bemerkte, dass die endgültige Entscheidung über Hamiltons Zukunft seine eigene sein sollte. „Natürlich hoffe ich, dass Lewis da sein wird. Letztendlich ist es seine Wahl, seine Karriere und seine Entscheidung. Ich bin sicher, er wird sich entscheiden, das zu tun, was er tun möchte und was das Beste für ihn ist.“

Lesen Sie auch: Die Formel 1 bestätigt offiziell den Testplan für 2022

Verwandt :  Fernando Alonso zielt auf Lewis Hamiltons Elend im Jahr 2022 ab: „Paket spielt eine große Rolle“