Sergio Perez gibt Aufnahme von Vertragsverlängerungsgesprächen mit Red Bull bekannt


Die Dinge ändern sich Formel 1 in einem Augenblick. Sei es die Position eines Fahrers auf der Strecke oder seine Position im Team. Einer der großen Gesprächsthemen in der Anfangsphase der Saison 2022 ist der zweite Platz bei Red Bull. Max Verstappen hat Anfang des Jahres einen Vertrag unterschrieben, der ihn bis 2028 im Team hält. Sein Teamkollege Sergio Perez befindet sich jedoch in seinem letzten Vertragsjahr bei Red Bull.

Der Mexikaner hatte einen starken Saisonstart und steht derzeit auf P3 in der Fahrerwertung. Perez hat eine Ausbeute von 66 Punkten erzielt, was ihn nur 19 Punkte hinter Max sieht. Aufgrund seiner starken Leistungen im Jahr 2021 wurde der Fahrer für die laufende Saison vom Team Red Bull unter Vertrag genommen. Perez hat dafür gesorgt, dass er die Gelegenheit nutzt, ein siegreiches Auto unter sich zu haben, da er in seiner Saison 2022 bisher zwei Podestplätze und eine Pole-Position erreicht hat.

LESEN SIE AUCH : „Ich werde Lewis Hamilton immer anfeuern“, zeigt Shawn Mendes seine Zuneigung zum Briten

Sergio Perez Eine Reihe starker Leistungen zwingt Red Bull zur Hand

Beim Grand Prix von Miami überquerte Perez als Vierter die Zielflagge. Der Fahrer zeigte mit dieser Leistung seine Stärken, da er ein beschädigtes Auto fuhr, das weniger Leistung lieferte, als es fähig war. Dadurch wurde der Nachmittag des Mexikaners in Miami behindert, der ein weiteres potenzielles Podium hätte sein können. Die Journalistin Jenna Fryer teilte via Twitter mit, dass neue Gespräche über Perez‘ Vertrag begonnen haben, aber sowohl Red Bull als auch der Fahrer es nicht eilig haben, den Vertrag zu verlängern.

Die Nachricht, dass Sergio Perez seine Vertragsverlängerung zu Papier bringt, wäre eine unangenehme Nachricht für den AlphaTauri-Fahrer Pierre Gasly. Der Franzose, der 2019 von Red Bull degradiert wurde, hofft seitdem auf ein Comeback im Team. Gasly liefert seit der Degradierung starke Leistungen ab und hat sich einen Fall gemacht, den Red Bull nicht übersehen kann. Er befindet sich gemäß seinem aktuellen Vertrag in seiner vorletzten Saison im Team.

Wenn die Nachricht bekannt wird, dass Red Bull Perez als Partner von Verstappen für 2023 bestätigt hat, würden alle Augen auf Gaslys Zukunft gerichtet sein. Das in Milton Keynes ansässige Team hat eine schwierige Entscheidung vor sich, da Talente wie Sergio Perez und Pierre Gasly im Laufe der Saison ihre Argumente für den zweiten Platz verbessern.

LESEN SIE AUCH : „Ich verstehe das nicht“: Lewis Hamilton wirft Mercedes Strategie zum Unterrunden des Safety-Cars vor

Verwandt :  „Ich strebe nach vollständiger Unabhängigkeit bei den Entscheidungen“, unterstützt Mattia Binotto von Ferrari die Änderungen der FIA.

LESEN SIE AUCH : „Abu Dhabi letztes Jahr kommt mir in den Sinn“, macht Max Verstappen eine freche Anspielung, nachdem er Charles Leclerc für den GP-Sieg von Miami gestürzt hat

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.