„Super Bowl oder NBA?“ Charles Leclerc und Sergio Perez wählen ihre Vorlieben aus, während wir uns dem GP von Miami nähern


Der Karneval der F1 hat die USA erreicht, um den ersten GP von Miami auszurichten, und sowohl Charles Leclerc als auch Sergio Perez und andere haben zwischen einigen Kopf-an-Kopf-Rennen gewählt. Da die FIA ​​versucht, die Reichweite des Sports zu erweitern, erschienen die USA als plausible Option, um mit der Expansion zu beginnen.

Nach einer spannenden letzten Saison war es für den Sport sehr wichtig, auf dieser Grundlage aufzubauen. Wir sahen zwei der Besten in Lewis Hamilton und Max Verstappen gegeneinander antreten, als wir zum Draht gingen, um den Titel zu entscheiden.

Die Aufregung unter den Fans für den letzten GP von Abu Dhabi war unwirklich und auch die Fahrer ließen die Menge nicht im Stich, indem sie ihnen eine Show boten. Wir haben in der letzten Runde des Rennens eine Art Kampf gesehen, der sich als titelentscheidend herausstellte. Nach einem solchen Saisonende war es für die FIA ​​zwingend erforderlich, Ideen zu entwickeln, um die Formel 1 auf ein neues Niveau zu heben. Rennen in den USA waren definitiv ein möglicher Weg.

Lesen Sie auch: „Es ist gut, jemanden wie ihn zu haben“, lobt Günther Steiner Kevin Magnussen für Mick Schumachers Fortschritt

Charles Leclerc und Sergio Perez treffen zusammen mit anderen F1-Fahrern ihre Wahl zwischen Super Bowl und NBA

Charles Leclerc
Charles Leclerc

Die USA waren einer der unerschlossenen Märkte, die die F1 erkunden wollte, da sie sich von einem Sport für reiche Männer zu einem ebenso beliebten Sport bei der Jugend entwickeln. Hier sind wir also, bereit, den GP von Miami auszurichten, und die Fahrer schienen diese Erfahrung zu lieben. Vor dem Rennen frönen die Fahrer allerlei lustigen Aktivitäten. Kürzlich kamen alle Fahrer zusammen, um zwischen NBA oder Superbowl zu wählen.

Während sich die meisten Fahrer wie Lando Norris, Sergio Perez, Alex Albon und Charles Leclerc für Superbowl entschieden, war Guanyu Zhou der einzige, der sich für die NBA entschied. Charles Leclerc sagte: „Ich habe noch nie ein NFL-Match gesehen, das wäre eine gute Gelegenheit. Also wird es die NFL sein.“

Charles Leclerc und Sergio Perez haben der amerikanischen Öffentlichkeit ihre Liebe für den Super Bowl bekannt gemacht und sie gewinnt bereits Herzen. Hoffen wir, dass sie beim ersten Miami GP auf der Rennstrecke dasselbe tun können.

Lesen Sie auch: „Ich glaube, es herrscht ein echter Rummel“, hat Kevin Magnussen hohe Erwartungen an Haas‘ Heimrennen

Lesen Sie auch: „Er muss lernen, vorne zu fahren“, findet Günther Steiner, dass Mick Schumacher die Tricks des Handwerks lernen muss

Verwandt :  „Ferrari hat mehr Kraft zum Freischalten“, planten die italienischen Giganten, auf die Updates von Red Bull und Mercedes zu reagieren