UHR: Als Heikki Kovalainen beim GP von Singapur 2010 zum „Feuerwehrmann“ wurde, um sein Auto zu retten

Das Großer Preis von Singapur von 2010 wird für Fernando Alonso erinnert, der das Rennen gewann, aber es ist nicht der einzige Grund, warum es berühmt ist. Heikki Kovalainen fuhr in diesem Rennen für das Lotus F1-Team und während er ein ziemlich ruhiges Rennen hatte, wurde die Aufmerksamkeit schnell auf ihn gelenkt, als sein Auto ein großes Feuer fing.

Der Anblick war entsetzlich, aber trotz der Gefahren, einem Feuer extrem nahe zu sein, ließ Heikki Kovalainen das Steuer seines F1-Autos stehen und nahm einen Feuerlöscher, um das Feuer zu löschen.

Es war extrem mutig von Kovalainens Seite und bis heute ist der GP von Singapur 2010 für seine heldenhaften Bemühungen bekannt.

An diesem Tag hatte der Finne einen normalen Tag auf der Strecke, aber eineinhalb Runden vor Schluss berührte er einen Toro Rosso, der ihn ins Schleudern brachte, bis zu diesem Punkt war alles in Ordnung, aber es kam heraus Hand, als Kovalainen einen weiteren Dreher drehte, um das Auto in die richtige Richtung zu bringen.

Lesen Sie auch: „Sie zerstören das Prestige des Sports“: Fans sprengen die F1, nachdem sechs Sprintrennen für 2023 bestätigt wurden

Heikki Kovalainens Dreher nach seinem Kontakt brach ein Benzinventil

Heikki Kovalainen
Heikki Kovalainen

Heikki Kovalainen, als er seine Räder verbrannte, um das Auto in die richtige Richtung zu bringen, knackte ein Benzinventil, und von da an ging es für den Finnen nach Süden.

Als er sich in Bewegung setzte, fing das Auto außerdem sofort Feuer und sein Team über Funk sagteEs speit Feuer aus dem Heck des Autos, der Motor ist aus, der Motor ist aus.“

Stoppen Sie und steigen Sie aus, stoppen Sie und steigen Sie aus, es brennt.“

Nachdem Kovalainen die Anweisungen des Teams gehört hatte, stieg er sofort aus dem Auto, aber was er als nächstes tat, überraschte die Leute auf und ab im Fahrerlager.

Der Finne schnappte sich einen Feuerlöscher und begann mit dem Löschen des Feuers, auch wenn noch andere Autos auf der Strecke waren. Sein Mut hätte zu einem tödlichen Unfall führen können, aber zum Glück ist nichts passiert, und er wurde hinterher für sein schnelles Handeln beklatscht.

Lesen Sie auch: „SaddaPlan“: Inder sind überglücklich, dass Jehan Daruvala für seinen dritten McLaren-Test antritt

Lesen Sie auch: „Sie zerstören das Prestige des Sports“: Fans sprengen die F1, nachdem sechs Sprintrennen für 2023 bestätigt wurden

Verwandt :  Christian Horner wählt dieses "Schlüsselrennen", bei dem Max Verstappen als Außenseiter gewonnen hat