„Zeit, Batterien aufzuladen!“ : Carlos Sainz entspannt sich vor der F1-Sommerpause bei einer guten Partie Golf

Ferrari Treiber Carlo Sainz hatte eine ziemlich bittersüße erste Hälfte der Formel-1-Saison 2022. Der Spanier war Opfer schlechter strategischer Entscheidungen des in Maranello ansässigen Rennteams, oft mit ein paar DNFs auf dem Weg. Eine absolut positive Erkenntnis aus der ersten Saisonhälfte war für Sainz sein erstes Formel-1-Rennen beim Großen Preis von Großbritannien.

Er brauchte 150 Rennstarts, um zu seinem ersten Sieg zu gelangen. In einem nassen Qualifying holte Sainz seine erste Formel-1-Pole-Position und schlug Verstappen um 0,034 Sekunden. Er wurde während des Rennens von Verstappen überholt, schaffte es jedoch, den ersten Platz zurückzuerobern, als Verstappen aufgrund eines Schadens langsamer wurde. Er setzte in den letzten Runden auf weiche Reifen und überholte Leclerc nach einer Safety-Car-Phase, um seinen ersten Formel-1-Sieg zu erringen.

Lesen Sie auch: George Russell reagiert auf Alex Albons hysterischen Witz über das Oscar-Piastri-Debakel

Carlos Sainz spielt gerne Golf

Carlo Sainz
Carlo Sainz

Carlos Sainz hat seine Bewunderung für Golf als Sport schon immer lautstark zum Ausdruck gebracht. Er hatte zuvor erwähnt, wie sein Vater ihn als Kind zum Golfunterricht mitnahm und wie dankbar er dafür ist, dass er schon in jungen Jahren mit dem Sport begonnen hat.

„Golf ist eine der wenigen Sportarten, bei der Sie vier Stunden lang spielen und nicht an Ihr Telefon und nicht an die Formel 1 denken, Sie müssen konzentriert bleiben.“ sagte Sainz früher im letzten Jahr. Dieses Mal hat er ein Video geteilt, in dem er eine Partie Golf spielt. „Zeit zum Aufladen der Batterien!“, schrieb Sainz auf seinem Twitter zusammen mit dem Video.

Der Spanier hat in der ersten Saisonhälfte insgesamt 156 Punkte gesammelt und liegt derzeit auf dem 5. Platz der Fahrer-Weltrangliste, direkt hinter Mercedes-Fahrer George Russell, der insgesamt 158 ​​Punkte auf seinem Konto hat.

Lesen Sie auch: Lewis Hamilton äußert sich offen zur Beziehung, die er mit Sebastian Vettel teilt: „Wir haben viel mehr gemeinsam als nur die Leidenschaft fürs Fahren“

Lesen Sie auch: „In 13 Rennen sind wir nur einmal gescheitert“ : Mattia Binotto sagt, Ferrari könne aus der ersten Saisonhälfte nur „Positives“ mitnehmen

Folgen Sie uns auf: Google Nachrichten | Facebook | Instagram | Twitter

Verwandt :  Usain Bolt Car Collection: Was fährt der schnellste Mensch der Welt?
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.