„Zum Zirkus gehen?“, sieht Charles Leclerc nach einer schwierigen Saison in der Formel 1 eine neue Karrierechance

Die F1-Saison 2022 war für die Fans eine Achterbahnfahrt, aber sie scheint mit nur noch 6 verbleibenden Rennen in der Saison ein ziemlich klares Ende zu ziehen. Während es vielleicht so aussah Charles Leclerc würde alles gewinnen; Das Team Red-Bull und Max Verstappen konnten sie nicht nur überraschen, sondern führen die Fahrerwertung nun mit 116 Punkten Vorsprung an.

Die Fans haben eine aufregende Saison vor ihren Augen verfolgt, aber es sieht so aus, als würde die Saison möglicherweise beim nächsten Rennen zu Ende gehen. Da Max Verstappen derzeit mit einem Vorsprung von 116 Punkten auf Leclerc in Führung liegt, scheint es höchst unwahrscheinlich, dass Leclerc in dieser Saison ein Comeback feiern und Verstappen schlagen kann.

Mit nur noch 6 Rennen im Rennen hat Charles eine gewaltige Aufgabe vor sich, wenn er irgendwelche Hoffnungen auf den Gewinn der Meisterschaft hat. Er und das Ferrari-Team müssen sich verbessern und sicherstellen, dass sie anders als in ihren letzten paar Rennen keine dummen Fehler machen, wenn sie Siege einfahren und in diesem Kampf um den Sieg beachtliche und entscheidende Punkte sammeln wollen Meisterschaft.

Lesen Sie auch: „Er ist nach einem Jahr Pause viel reifer zurückgekehrt“: Haas Renningenieur beschreibt die Entwicklung von Kevin Magnussen im Jahr 2022

Charles Leclerc geht zu Youtube, um seine akrobatischen Fähigkeiten zu zeigen

Charles Leclerc
Charles Leclerc

Charles Leclerc hat auf YouTube ein urkomisches Video gepostet, in dem er bestimmte akrobatische Stunts vorführt. Der Titel des Videos wurde markiert ‚Zum Zirkus gehen?‘ und hat weit über 20.000 Aufrufe erhalten. Der Titel war ein Witz, der seine schlechte Saison und einen möglichen Wechsel von einem F1-Fahrer zu einem Zirkusartisten zur Schau stellte.

Der Kommentarbereich dieses Videos scheint mit kritischen Fans gefüllt zu sein, die den 24-jährigen monegassischen Fahrer und sein Video verspotten. Es gab Kommentare wie z. „Der Ferrari-Stratege arbeitet bereits im Zirkus“ und, „Charles, du und Carlos seid die einzigen vernünftigen Typen im Ferrari-Zirkus. Ich habe noch nie so viele Clowns in einem Zirkus gesehen. Ich wünsche Ihnen nächstes Jahr eine Wettkampfsaison.“

Es gab auch sarkastische Kommentare von den Fans über den Fahrer und dieses Video, in denen es heißt: „Ich habe dich nicht wieder enttäuscht. Du bist in vielerlei Hinsicht so talentiert“, und, „Er arbeitet bereits in einem von Clowns umgebenen Zirkus.“

Derzeit ist Ferrari das Ziel vieler Trolle in der Startaufstellung aufgrund ihrer fragwürdigen Taktiken und dummen Strategie und Fahrerfehler, die ihnen in dieser Saison zweifellos die Meisterschaft gekostet haben, und kein Fan erwartet eine Hoffnung auf ein Comeback des Teams.

Verwandt :  Der Bankrott eines F1-Teams und der Betrug eines NASCAR-Fahrers: Das Vermächtnis eines nigerianischen „Prinzen“

Lesen Sie auch: „Er hat die Arbeitsmoral seines Vaters“: Ross Brawn unterstützt Mick Schumacher dabei, „den nächsten Schritt“ in seiner Karriere zu machen

Lesen Sie auch: Als F1-Legende Ayrton Senna ein Rennen praktisch ohne Bremsen gewann?