Barcelona erwägt, diesen wichtigen Stürmer der Premier League im Sommerfenster 2023 zu verpflichten: Berichte

Barcelona hat in Laliga eine starke Offensivmannschaft. Mit der Arbeit an den Neuzugängen im Sommer und der Verlängerung von Ousmane Dembele haben sie jetzt zwei Spieler auf jeder Stürmerposition, aber der Verein diskutiert immer noch über den Kauf eines anderen Spielers als Ersatz für Memphis Depay, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Spieler, deren Vertrag am 30. Juni ausläuft, fallen in diese Kategorie.

Kürzlich die Aussicht auf Unterzeichnung Wilfried Zah von Crystal Palace in England aufgetaucht. Der Vertrag des Flügelspielers von der Elfenbeinküste läuft in sechs Monaten aus, und er beabsichtigt, seine Karriere voranzutreiben. Zaha, ein ehemaliger Spieler von Manchester United, der sein Glück in Spanien versuchen will, wurde von Barcelona ein Vertrag angeboten. Und er ist ohne Zweifel ein Spieler mit Ambitionen. Er erzielte in dieser Saison sechs Tore in 12 Spielen, nachdem er letztes Jahr 14 Tore in 31 Spielen für eines der unteren Premier League-Teams erzielt hatte.

Er kann in allen Bereichen des Angriffs spielen, und wenn der Preis stimmt, würde Barça dem Deal große Beachtung schenken. Zaha wurde schon früher beobachtet, aber sein Honorar war immer außer Reichweite. Er wird in Kürze Free Agent.

Lesen Sie auch: Gerard Pique zog sich aus Barcelona zurück, nachdem er von Clubpräsident Joan Laporta und Trainer Xavi Hernandez angepisst worden war: Berichte

Xavis Antwort auf die Play-off-Auslosung im Achtelfinale der Europa League

Jürgen Kloop und Joan Laporta 65 – Moyens I/O
Xavi

Der Manager des FC Barcelona, ​​Xavi, hat zugegeben, dass sein Gegner im Achtelfinale der Europa League der härteste war. Das zweite Jahr in Folge konnte Barcelona das Achtelfinale der Champions League nicht überstehen. In der Gruppe C belegten sie hinter Inter Mailand und Bayern München den dritten Platz.

Barcelona hat sich als Dritter einen Platz in der Auslosung der Play-offs des Achtelfinals der Europa League gesichert. Am Montag wurde die Play-off-Auslosung für das Achtelfinale vorgenommen, und Barcelona wurde mit Manchester United gepaart. Man United wurde in der Gruppe E hinter Real Sociedad Zweiter und verpasste damit den direkten Einzug ins Achtelfinale der Europa League. Um sich ihren Platz in der nächsten Runde des Wettbewerbs zu sichern, müssen die Roten Teufel Barcelona besiegen.

Lesen Sie auch: Der Balkonball von Real-Madrid-Star Fede Valverde soll für 200 Euro versteigert worden sein

Nachdem er wusste, dass Manchester United ihr Gegner in den Play-offs sein wird, räumte Barcelonas Trainer Xavi ein, dass sie den herausforderndsten Gegner bekommen hatten. Xavi fügte hinzu, dass sich Man Utd unter Erik ten Hag als Manager der Red Devils erheblich entwickelt habe. Das schlechteste Unentschieden, das sie hätten bekommen können, sagte er.

Verwandt :  „Gerard Piqué will sich an Shakira rächen“ – Journalist erhebt verblüffende Behauptungen über den Star des FC Barcelona und das andauernde Fiasko der Sängerin

Es ist wieder einmal der schwierigste Gegner, aber wir freuen uns darauf“, sagte der Barcelona-Trainer.

Sie sind eine historische Mannschaft, sie sind mit der Ankunft von Ten Hag stark gewachsen, sie haben großartige Spieler. Es ist das schlechteste Los, das wir hätten bekommen können. Wieder einmal kein Glück.“

Lesen Sie auch: 5 Verteidiger, auf die man bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar achten sollte

Folgen Sie uns weiterGoogle Nachrichten |Facebook |Instagram |Twitter