Barcelona macht Liverpools Trent Alexander-Arnold zur „höchsten Priorität“ für das Sommer-Transferfenster 2023: Berichte

Barcelona bleibt im Sommer als Transferfenster aktiv Xavi versucht, den Verein wieder an die Spitze der nationalen und europäischen Konkurrenz zu bringen. Entsprechend Fußball insgesamt, Liverpools gleich zurück Alexander-Arnold wird im nächsten Sommer das Hauptziel der katalanischen Giganten sein.

Im vergangenen Sommer unterzeichnete der englische Nationalspieler einen neuen Vertrag mit Liverpool, der ihn bis 2025 im Verein halten wird, was darauf hinweist, dass er nicht billig sein wird.

Dem Bericht zufolge wird Barcelona bereit sein, 80 Millionen Euro für seine Dienste zu zahlen, weil er als jemand angesehen wird, der „den Kader vervollständigen“ würde. Weiter heißt es, dass der katalanische Klub Alexander-Arnold mit dem Erlös aus dem Verkauf von Antoine Griezmann und anderen Spielern im nächsten Sommer bezahlen werde.

Es besteht kein Zweifel, dass Barcelona in diesem Sommer viel Ehrgeiz im Transferfenster zeigt, da sie weiterhin Verpflichtungen eingehen und hochkarätige Spieler ins Visier nehmen. Das Projekt unter Xavi befindet sich jedoch noch in einem frühen Stadium und wird einige Zeit benötigen, bevor es mit dem aktuellen Liverpool-Team konkurrieren kann.

Es ist unwahrscheinlich, dass Barcelona der einzige Verein ist, der an Alexander-Arnold interessiert ist, aber da Liverpool immer noch an der Tabellenspitze steht, erscheint ein Wechsel unwahrscheinlich, insbesondere bei der angegebenen Ablöse.

Weiterlesen: Paul Pogba wird nur wenige Wochen nach der Unterzeichnung eines neuen Vertrags mit Juventus erneut verletzungsbedingt monatelang ausfallen

Chelsea erwägt die Verpflichtung von Pierre Emerick Aubameyang aus Barcelona nach einem möglichen Wechsel für Timo Werner

Premier League: Wer ist Arsenal-Kapitän?
Pierre-Emerick Aubameyang

Berichten zufolge erwägt Chelsea laut Transfer-Guru Fabrizio Romano, Pierre Emerick Aubameyang als möglichen neuen Stürmer einzustellen. Chelsea braucht einen neuen Stürmer, weil Timo Werner die Stamford Bridge verlassen wird, um diesen Sommer bei RB Leipzig zu unterschreiben. Chelsea-Anhänger würden sich über die Nachricht freuen, dass die Blues kürzlich mit RB Salzburg-Wunderkind Benjamin Sesko gesprochen haben.

Der Transferjournalist fügt hinzu, dass mit dem ehemaligen Arsenal-Star bereits Gespräche über einen möglichen Transfer in diesem Sommer geführt wurden. Der 33-jährige Stürmer hat jedoch noch kein offizielles Angebot der Blues erhalten.

Weiterlesen: Chelsea schlägt Manchester City, um Marc Cucurella von Brighton für mehr als 50 Millionen Pfund zu verpflichten: Berichte

Verwandt :  Cristiano Ronaldo schreibt eine herzliche Nachricht an Bestie Marcelo, als der Brasilianer Real Madrid nach 16 trophäenreichen Jahren verlässt