Bundesliga: Bayern München vs. Borussia M’gladbach Spielerbewertungen als die Gäste schockieren den Tabellenführer mit einer 1-2-Verärgerung


Bayern München gegen Borussia M’gladbach: Gastgeber des FC Bayern München Borussia M’gladbach in der Allianz Arena am 18. Spieltag der laufenden Bundesliga-Ausgabe.

Die Bayern hatten einen intensiven Start ins Spiel und ihre Bemühungen wurden schließlich mit Starman Robert Lewandoski in nur 16 Minuten erzielt.

Völlig gegen den Spielverlauf und durch einige laxe Abwehr der deutschen Spitzenreiter gelang Borrusia M’gladbach jedoch, zwei Tore kurz hintereinander zu schießen, die Führung zu übernehmen und bis zur Halbzeit zu halten. Es sah so aus, als ob die Bayern sicher den Ausgleich schaffen würden, da die Gastgeber immer mehr Druck machten, aber die Fohlen zeigten keine Anzeichen von Nachgeben und verteidigten widerstandsfähig bis zum Schlusspfiff.

Werfen wir einen Blick auf die Spielerbewertungen für das Spiel:-

Bayern München vs Borussia M’gladbach Spielerwerte

Bayern München

Thomas Müller FIFA 22
Bundesliga: Bayern München vs. Borussia M’gladbach Spielerbewertungen als die Gäste schockieren den Tabellenführer in einer 1-2 Überraschung 3

Sven Ulreich (TW) (6,5/10): Nach fast 18 Monaten Pause in die Fußstapfen von Manuel Neuer zu treten, ist keine leichte Aufgabe, da er sowohl die Versuche von Neuhaus als auch Lainer mitbekommen, sie aber nicht aus dem Tor heraushalten konnte.

Niklas Süle (7.5/10): Niklas Sule wurde kein einziges Mal vorbeidribbelt und ließ den Fohlen keinen Zentimeter Luft.

Joshua Kimmich (7/10): Joshua Kimmich spielte im Mittelfeld gut mit und war defensiv solide.

Benjamin Pavard (7/10): Benjamin Pavard zeigte eine hohe Arbeitsgeschwindigkeit und einen starken Willen, legte eine Schicht ein und deckte die Verteidigung gut ab.

Serge Gnabry (6/10): Serge Gnabry trug den Ball gut und hatte mit seiner Beinarbeit und seinem Tempowechsel die Borrusia-Verteidiger ein paar Mal auf dem Rückfuß.

Marc Roca (5.5/10): Eine unterdurchschnittliche Leistung von Marc Roca heute Abend, als er ein paar Mal vorbeidribbelte und versuchte, einen prägnanten Pass zu finden, aber es kam nicht. Er wurde schließlich ausgewechselt.

Jamal Musiala (7.5/10): Der Youngster enttäuschte nicht, beherrschte das Mittelfeld hervorragend und verriet mit seiner souveränen, prägnanten Spielweise sein Alter nicht.

Malik Tillman (6,5/10): Eine ordentliche Leistung von Tillman, bevor er ausgewechselt wurde, da er den Ball gut trug und versuchte, Torchancen für zu schaffen Bayern.

Thomas Müller (7.5/10): Unglaubliche Aufmerksamkeit des Routiniers, als er Robert Lewandowski mit einem prägnanten Ball auswählte. Auch Müller traf nach einer Flanke von Lewandowski, doch am Ende war es eine komfortable Parade für Sommer.

Marcel Sabitzer (6/10): Sabitzer hätte es besser machen können, als er einige anständige Herausforderungen stellte, aber mehrmals seine Linien nicht räumen konnte.

Robert Lewandowski (8.5/10): Der polnische Superstar zeigte keine Anzeichen von Verlangsamung, als er zu Beginn des neuen Jahres seinen 20. Saisontreffer mit einem erstklassigen First Touch und einem gnadenlosen Finish erzielte, der den Ball an Yan Sommer vorbeiführte und den Sieg für die Bayern eröffnete. Es war nicht sein Tag, darüber nachzudenken, da er später im Spiel zweimal den Rahmen des Tores traf.

Verwandt :  WM-Qualifikation 2022: Norwegen vs. Gibraltar Livestream, Vorschau und Vorhersage

Ersatz:

Lucas Copado (6,5/10): Lucas Copado nutzte bei seinem Debüt seine Minuten gut und gewann wichtige Bälle für seine Mannschaft.

Paul Wanner (6.5/10): Paul Wanner schrieb heute Abend Bundesliga-Geschichte, war der jüngste Spieler, der jemals das deutsche Erstligafeld beehrte, und zeigte seinen Spielhunger und seine Leidenschaft für das Spiel, als er versuchte, etwas Entscheidendes für die Bayern zu finden.

Borussia M’gladbach

Adobe Post 20211205 1450440 - Moyens I/O
Bundesliga: Bayern München vs Borussia M’gladbach Spielerbewertungen als die Gäste schockieren den Tabellenführer mit einem 1:2-Umsturz 4

Yann Sommer (TW) (8/10): Sommer hatte eine gewaltige Aufgabe vor sich, konnte die Fohlen aber nur 16 Minuten lang retten, bevor er ein Tor einließ. Er behielt jedoch die Fassung und kehrte stark zurück, um später im Spiel einige brillante Paraden zu machen.

Matthias Ginter (6/10): Eine starke Abwehrleistung und ein mutiger Block, als Matthias Ginter seinen Körper auf die Linie brachte, um den Volleyschuss von Thomas Müller kurz vor der Pause zu stoppen.

Nico Elvedi (5.5/10): Elvedi würde dem nicht zusehen wollen, da er auf dem Weg zu seinem Tor von einer cleveren ersten Berührung von Lewandowski geschlagen wurde.

Tony Jantschke (6/10): Jantschke machte seinen Job defensiv, war aber unter Druck etwas wackelig, verlor den Ball in gefährlichen Positionen. Er wurde schließlich für Beyer ausgewechselt.

Luca Netz (6.5/10): Ein präziser Ball nach einer Ecke, um Lainer herauszupicken, verhalf M’gladbach zur Führung, als Lucas Netz einen Assist holte.

Christoph Kramer (7.5/10): Kramer hat in der Mitte des Parks eine großartige Leistung, da er das Tempo des Spiels kontrolliert und sich gut in die Abwehr einfügt.

Florian Neuhaus (8/10): Ein fulminanter Anschluss von Neuhaus per Volley in den Bayern-Kasten und es gab nur eine Stelle, wo der Ball landen konnte – im Netz.

Kouadio Koné (6,5/10): Eine anständige Beinarbeit und Gelassenheit von Kone, als er wichtige Bälle gewann und den Ball gut trug.

Stefan Lainer (8/10): Eine ständige Bedrohung auf der rechten Seite, Stefan Lainer setzte einen Eckstoß von Netz am Ende ab und brachte Borrusia in Führung.

Breel-Embolo (6.5/10): Eine Fehlkontrolle unter Druck ließ den Ball gut für Neuhaus abprallen, als Breel Embolo sich einen Assist schnappte. Hat heute Abend keine besonders gute Leistung gezeigt, da er den Ball viel verloren hat und keinen Platz im gegnerischen Strafraum gefunden hat

Lars Stindl (7.5/10): Eine ordentliche Leistung von Stindl, der den Bayern zu schaffen machte, als einziger Riss in seiner Rüstung war die Gelbe Karte für Dissens. Er wurde spät im Spiel für Thuram ausgewechselt.

Ersatz:

Alassane Pléa (6,5/10): Plea kontrollierte das Spiel gut und machte nach der Einwechslung vernünftige Pässe.

Verwandt :  „Wir bekommen Entscheidungen gegen uns“ – Chelsea-Skipper Cesar Azpilicueta glaubt, dass schlechtes Schiedsrichterwesen sie Spiele kostet

Jordan Beyer (6.5/10): Jordan Beyer legte nach seiner Einwechslung gegen Ende des Spiels eine ordentliche Schicht ein und versuchte, Angriffe für die Fohlen zu starten.

Patrick Herrmann (6.5/10): Patrick Herman kontrollierte seine Flanke gut und verbündete sich gut mit dem Angriff.

László Bénes (6/10): Benes hätte es besser machen können, da er einige Male in Ballbesitz geraten war.

Marcus Thuram (k.A.)

Carabao Cup: Chelsea vs Tottenham Hotspur Spielerbewertungen, da die Blues einen komfortablen Sieg erzielen