Cristiano Ronaldo könnte zu Juventus zurückkehren, nachdem er mit Manchester United den UCL-Platz verpasst hat; wird voraussichtlich eine massive Gehaltskürzung hinnehmen: Berichte


Berichten aus Spanien zufolge hat Jorge Mendes vorgeschlagen, Cristiano Ronaldo zu verlassen Manchester United diesen Sommer und gehe zurück zu Juventus. Erst vor einem Jahr wechselte der portugiesische Nationalspieler von Turin nach Old Trafford. Angesichts der Tatsache, dass die Roten Teufel die Qualifikation für die Champions League verpasst haben, scheint es, dass er die nicht mehr existierenden Kräfte der Premier League in diesem Sommer verlassen könnte.

Ronaldo sollte ursprünglich vor einem Jahr nicht von Manchester United übernommen werden. Die Red Devils trafen jedoch die Entscheidung, einzugreifen und den Angreifer davon abzuhalten, sich anzuschließen Manchester City als klar wurde, dass er Juventus verlassen würde.

Cristiano Ronaldo vor Juventus-Reunion?

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo für Manchester United

Ronaldo ließ in seiner ersten Saison bei United nicht alle im Stich und erzielte trotz einer herausfordernden Saison unter Ole Gunnar Solskjaer und Ralf Rangnick 24 Tore. Seine Tore reichten jedoch nicht aus, um den Red Devils in die K.-o.-Runde der Champions League vorzudringen.

Und jetzt versucht Mendes laut Sport, die Rückkehr des 37-Jährigen zu Juventus in diesem Sommer zu arrangieren. Ronaldo spielte zuvor drei Jahre lang für die Kraftpakete der Serie A und führte sie zu zwei Scudetto-Siegen.

Aber er traf die Entscheidung, vor einem Jahr zu gehen, nachdem er festgestellt hatte, dass es an der Zeit war, sich einer anderen Herausforderung zu stellen. In der vergangenen Saison landete Juventus unter den ersten vier, allerdings mit 16 Punkten Rückstand auf den Meister AC Milan, der zum ersten Mal seit mehr als zehn Jahren den Titel gewann. Allerdings soll Mendes seinem Klienten „vorgeschlagen“ haben, diesen Sommer ins Allianz-Stadion zurückzukehren. Ronaldo müsste jedoch einen Lohnrückgang hinnehmen, da er jetzt in Manchester jede Woche fast 400.000 Pfund verdient.

Außerdem konzentriert sich Juventus nun auf andere Spieler. Da der französische Nationalspieler United gerade zum zweiten Mal ablösefrei verlassen hat, ist Paul Pogba ihr erstes Ziel.

Lesen Sie auch: „Mit den Besten der Welt“ – die Mutter des argentinischen Spielers Lisandro Martinez posiert mit Lionel Messi

Verwandt :  WM-Qualifikation 2022: Deutschland vs. Armenien Livestream, Vorschau und Vorhersage