„Das Gras ist grüner, wo man es gießt“, kryptische Botschaft von Aaron Rodgers über die Zukunft bei den Green Bay Packers


Ein Thema, das in den letzten Wochen ständig diskutiert wurde, drehte sich um die Zukunft des Green Bay Packers-Veteranen-Quarterbacks Aaron Rodgers im Franchise. Der 38-Jährige selbst verstärkte diese Gerüchte, indem er sich in den Medien äußerte, in denen er versprach, bald genug über das Thema zu entscheiden.

Aaron Rodgers hatte in der Offseason des Jahres 2020 eine Meinungsverschiedenheit mit den Packers, aber im Laufe der Saison begann es rosig zu werden, als die Mannschaft hervorragende Ergebnisse auf dem Platz erzielte. Mit dem Ende der Saison 2021 haben die Gespräche jedoch in ähnlicher Weise an Kraft gewonnen.

Aaron Rodgers hat sich noch nicht über seine Zukunft entschieden, versicherte den Fans jedoch, dass er früh genug eine Entscheidung treffen würde

Aaron Rodgers
Aaron Rodgers

Rodgers trat in SiriusXMs „The Adam Schein Podcast“ auf und der Moderator ließ es sich nicht nehmen, ihn zu fragen, was sein nächster Schritt in Bezug auf seine Zukunft in der nächsten Saison sein würde.

„Das Gras ist grüner, wo man es gießt. Das glaube ich wirklich. Und wissen Sie, das ist ein Sprichwort, um Menschen davon abzuhalten, auszugehen und Risiken und Chancen einzugehen, und wissen Sie, ich denke, dass es immer der grünste Teil Ihres Lebens sein wird, wo Sie Ihre Zeit und Energie verbringen und was Sie bewässern.“, sagte Aaron Rodgers.

Aaron Rodgers im Einsatz für die Packers
Rodgers im Einsatz für die Packers

„Als ich zurückkam, habe ich beschlossen, dass ich mit dem Team voll und ganz dabei sein werde, um zu sehen, wie sich die Dinge zu einem besseren Ort entwickeln. Und genau darum ging es bei den Gesprächen, wissen Sie, während der Nebensaison ging es darum, Teil dieser Gespräche zu sein, die sich auf meine Fähigkeit auswirken, meinen Job zu machen.“

Aaron Rodgers fuhr fort: „Und ich, weißt du, von einem der ersten Tage an, [General Manager Brian Gutekunst] und ich setzte es hin und kam auf die gleiche Seite und es war ein wirklich schöner Herbst und Winter. Ich schätze seine Herangehensweise, wie sie war, und sie war sehr bedeutungsvoll für mich. Also bin ich dankbar für diese Beziehung, wo sie jetzt ist, und das hat mein Leben so viel angenehmer gemacht. Also muss ich Brian viel Anerkennung dafür zollen, dass er mich in der Mitte getroffen hat.“

Aaron Rodgers hat erneut eine aufregende Saison für die Packers hinter sich und ist unweigerlich in der Rechnung, den MVP-Preis in dieser Saison zu gewinnen. Er hat eine beste NFL-Bilanz von 13-3 in den 16 Spielen, die er gespielt hat, und es scheint ihn davon abgehalten zu haben, sein geliebtes Franchise in dieser Saison nicht zu verlassen.

Verwandt :  Ronaldo-Fans werden verrückt, nachdem Georgina Rodriguez den neuesten Beitrag von Leo Messi kommentiert hat

„Ich tat? Oh, SH*T“, schockierte Ja’Marr Chase, nachdem er Patrick Mahomes‘ Yards gezählt hatte