Der Präsident des FC Bayern München dementiert Gerüchte über einen Wechsel von Cristiano Ronaldo zum deutschen Klub in der nächsten Saison; nennt ihn einen „Topspieler mit herausragender Karriere“

In einer neuen Veranstaltungsreihe sind Gerüchte aufgetaucht, dass Bayern München Cristiano Ronaldo verpflichten könnte, um Robert Lewandowski zu ersetzen, sollte der Pole diesen Sommer nach Barcelona gehen.

Bayern Münchens Direktor Salihamidzic hat diese Gerüchte jedoch dementiert Sprichwort „Cristiano Ronaldo ist ein Spitzenspieler mit einer herausragenden Karriere. Geschichten über einen möglichen Deal mit den Bayern sind jedoch NICHT wahr.“

„Er ist eine Belastung für uns“ – Gary Neville verprügelt den ehemaligen britischen Premierminister Boris Johnson, nachdem die Konservativen die Nachwahlen 2022 verloren haben

Cristiano Ronaldo hat sich verpflichtet, in der nächsten Saison im Old Trafford zu bleiben

Adobe Express 20220624 2232370 - Moyens I/O
Der Präsident des FC Bayern München dementiert Gerüchte über einen Wechsel von Cristiano Ronaldo zum deutschen Klub in der nächsten Saison; nennt ihn einen „Spitzenspieler mit herausragender Karriere“ 2

Nachdem Manchester United den 6. Platz in der Premier League und in der Europa League belegte, erwarteten die meisten, dass Cristiano Ronaldo den Verein auf der Suche nach Champions League-Fußball verlassen würde.

Seitdem hat der 37-Jährige jedoch seine Loyalität und Entschlossenheit gezeigt, indem er bestätigte, dass er bei United bleiben und ihnen helfen wird, zu ihrem früheren Ruhm zurückzukehren.

In der vergangenen Saison war Cristiano Ronaldo einer der wenigen herausragenden Spieler für Manchester United. Der Portugiese erzielte 24 Tore in 39 Spielen in allen Wettbewerben und lieferte außerdem 3 Vorlagen. Er gewann auch Manchester Uniteds Spieler der Saison-Auszeichnung.

Während ein Wechsel zum FC Bayern München durchaus verlockend wäre, wären die Bayern eher daran interessiert, einen jüngeren Stürmer als langfristigen Ersatz für Robert Lewandowski zu verpflichten. Der polnische Stürmer will die Bayern unbedingt verlassen.

Cristiano Ronaldo wäre der perfekte Ersatz für Robert Lewandowski, würde aber höhere Löhne fordern und sich nur als kurzfristige Antwort erweisen. Mit 37 ist er zwar topfit, aber immer noch nicht derselbe wie vorher.

Eric ten Hag hat auch bestätigt, dass er sich darauf freut, mit Cristiano Ronaldo bei Manchester United zusammenzuarbeiten, und das Duo könnte den Verein wirklich wiederbeleben, um sie wieder an die Spitze zu bringen und um Trophäen zu kämpfen.

„Muss mit so vielen Menschen mit so vielen unterschiedlichen Charakteren zu tun haben“ – Jose Mourinho zieht einen Vergleich zur Formel 1, um über die sich ändernden Trends im Fußball zu sprechen

Verwandt :  So verbinden Sie AirPods mit Ihrem MacBook, iPhone, PC oder Android