„Ich habe bei Real Madrid betrunken trainiert“ – Der frühere Verteidiger Cicinho gibt zu, während der Trainingseinheiten Alkohol getrunken zu haben


Ehemalige Brasilien internationaler Verteidiger Cicinho hat sich zu seinem Alkoholismus geäußert und zugegeben, bei ihm angekommen zu sein Real Madrid Trainingseinheiten betrunken. Der Rechtsverteidiger schloss sich an Los Blancos im Sommer 2005 und verbrachte zwei Spielzeiten in Madrid mit 32 Einsätzen. Er kam dazu Roma im Jahr 2007 und verbrachte fünf Jahre mit dem Verein, einschließlich Leihperioden bei Sao Paulo und Villarreal.

Cicinho gab 2012 zu, dass er „geraucht und betrunken“ während er aus dem Roma-Kader gestrichen wurde und so „Ich habe wegen der Anti-Doping-Tests keine Drogen genommen.“ Später gab er zu, zwei Schachteln Zigaretten pro Tag geraucht zu haben, und behauptete, dass seine Probleme begannen, als er zu Madrid kam.

Cicinho war 2005 eine der besten Aussichten, die Brasilien verließ

Cicinho Real Madrid
„Ich habe bei Real Madrid betrunken trainiert“ – Ex-Verteidiger Cicinho gibt zu, während der Trainingseinheiten Alkohol getrunken zu haben 4

Nachdem er Sao Paulo geholfen hatte, die Copa Libertadores, den brasilianischen Meistertitel, und die Klub-Weltmeisterschaft zu gewinnen, schloss sich Cicinho den spanischen Giganten als einer der gefragtesten Spieler Südamerikas an. Trotz über 250 Einsätzen in der A-Nationalmannschaft und 15 Länderspielen der brasilianischen Nationalmannschaft konnte der Verteidiger seine anfänglichen Erwartungen nicht erfüllen.

Jetzt hat der Rechtsverteidiger in EPTVs Ressaca-Programm über seine Kämpfe außerhalb des Feldes berichtet. Er erwähnte auch, wie leicht es für ihn war, alkoholabhängig zu werden, und wie er sein Trinken vor seinen Teamkollegen verheimlichte.

Cicinho gibt zu, dass er früher betrunken zu Trainingseinheiten von Real Madrid und Roma aufgetaucht ist und wie er es vor seinen Teamkollegen verheimlicht hat

„Wenn Sie mich fragen, ob ich jemals betrunken war, um mit Real Madrid zu trainieren, das habe ich.“ erklärte Cicinho. „Ich habe Kaffee getrunken, um den Geruch in meinem Atem zu überdecken, und mich mit Parfüm übergossen. In meiner Branche als Fußballprofi war das einfach. Ich brauchte kein Geld, um etwas zu trinken; Leute in Restaurants gaben es mir gerne.“

„Als ich 13 Jahre alt war, habe ich zum ersten Mal Alkohol probiert, und ich habe nie damit aufgehört.“ Der ehemalige Rechtsverteidiger sagte über sein Alkoholproblem. „Ich habe auf dem Land gelebt und am Wochenende gingen meine Freunde und ich in Clubs und Discos.“

Cicinho Real Madrid
„Ich habe bei Real Madrid betrunken trainiert“ – Ex-Verteidiger Cicinho gibt zu, während der Trainingseinheiten Alkohol getrunken zu haben 5

Cicinhos Kampf gegen den Alkoholismus endete nicht, als er zu Roma wechselte. Der 41-Jährige gibt zu, beim Giallorossi-Training betrunken gewesen zu sein, obwohl die Vereinsverantwortlichen dieses Mal schneller auffielen.

Sprechen über seine Zeit in Rom, sagte Cicinho „Ich würde nach dem Training anfangen zu trinken. Ich würde mit dem Physiotherapeuten arbeiten, ich würde um 14 Uhr, 14.30 Uhr nach Hause gehen und würde erst um 4 Uhr morgens aufhören zu trinken. Jedes Mal, wenn ich betrunken bei Roma auftauchte, verloren die Regisseure mehr Vertrauen in mich.“

Verwandt :  „Es ist sehr peinlich“, entschuldigt sich Camelia Begu dafür, dass sie ein Kind zum Weinen gebracht hat, nachdem es während ihrer French Open-Begegnung Schläger geworfen hatte

Weiterlesen: Real Madrid wird sich 2024 für Erling Haaland entscheiden, indem es seine 150-Millionen-Euro-Ausstiegsklausel aktiviert: Berichte

Cicinho ist jetzt auf dem Weg der Erlösung und klärt andere über die negativen Auswirkungen von Alkohol auf Einzelpersonen und ihren Haushalt auf

Cicinho Real Madrid
„Ich habe bei Real Madrid betrunken trainiert“ – Ex-Verteidiger Cicinho gibt zu, während der Trainingseinheiten Alkohol getrunken zu haben 6

Der 41-jährige ehemalige Spieler ist jetzt nüchtern und hat vor den Gefahren von Alkohol gewarnt. „Alkohol umgibt dich mit Menschen, die diesen Lebensstil mögen, und Menschen, die dich wirklich lieben, bleiben außen vor. Ich habe einen 15-jährigen Sohn und entschuldige mich immer bei ihm. Damals war er zwei Jahre alt und verstand es noch nicht einmal gut, aber das ist es, woran ich mich in meinem Kopf erinnere.“

Cicinho, der jetzt nüchtern ist, hat die Mission, anderen zu helfen, die mit Alkoholismus zu kämpfen haben. „Fußball war eine Phase in meinem Leben. Jetzt besteht meine Phase darin, mein Zeugnis zu zeigen und den Menschen zu helfen, damit sie nicht auf die Straße fallen, auf die ich gefallen bin. Ich gebe Motivationskonferenzen. Ich bin nicht in der Verfassung zu spielen, mein Verstand ist der eines Ex-Fußballspielers und mein Körper ist daran gewöhnt.“

Weiterlesen: „Noch am Leben“ – Florentino Perez bestätigt, dass Real Madrid daran arbeitet, die Super League Wirklichkeit werden zu lassen