„Ich verstehe ehrlich gesagt nichts, wenn er redet“ – Darwin Nunez über Kämpfe in Liverpool

Darwin Nunez diskutiert die Sprachbarriere mit Jürgen Klopp und sagt, der Kopfstoß war eine rote Karte „riesiger Fehler“ von denen er jetzt gelernt hat. „Die Wahrheit ist, ich verstehe ehrlich gesagt nichts, wenn er spricht.“

Liverpools Stürmer Darwin Nunez hat zugegeben, dass es ihm häufig schwer fällt zu verstehen, was Manager Jürgen Klopp sagt. Bisher hat der Rekordspieler des Vereins nur ein Tor in der Premier League erzielt, und sein vielversprechendes Debüt wurde durch eine rote Karte gegen Crystal Palace unterbrochen, die zu einer Sperre für drei Spiele führte.

Seit seiner Wiedereinstellung hat er fünf Spiele ohne Tor bestritten, und kürzlich scherzte er, dass die Sprachbarriere teilweise daran schuld sei.

Lesen Sie auch: „Ich bin empört“ – Der Trainer von Barcelona schlägt den Schiedsrichter wegen „Ungerechtigkeit“ während des Champions-League-Duells gegen Inter Mailand

Darwin Nunez lernt aus seinen Fehlern

Josep Maria Bartomeu und Neymar jr 2022 10 06T005027.903 - Moyens I/O
Darwin Nunez

Nunez sagte in einem Interview Folgendes: „Natürlich bitte ich meine Teamkollegen, zu sehen, was er gesagt hat, aber ich denke, er ist sich seiner Spielweise sehr bewusst.

„Er fordert uns auf, die einfachen Dinge zu tun, keine Angst vor Spielchen zu haben, Selbstvertrauen zu haben. Und wenn er einen Ball verliert, will er, dass wir Druck auf ihn ausüben.

„Das fragt er uns immer, wir haben klare Verhältnisse.“

Lesen Sie auch: ANSEHEN: Cristiano Ronaldos unbezahlbare Reaktion nach der Muskatnuss gegen Lisandro Martinez und im Training von Manchester United

Nunez versprach, auch in Zukunft nicht die Fassung zu verlieren und erklärte, er habe aus dem „großen Fehler“ gelernt, gegen Crystal Palace eine Rote Karte zu erhalten. Er fügte hinzu: „Es war eine sehr harte Zeit. Ich war für drei Spiele gesperrt, ich weiß, dass ich einen großen Fehler gemacht habe, und jetzt weiß ich, dass es nicht wieder passieren wird. Ich muss während der Spiele meine Nerven beruhigen, weniger reden. Wir alle machen Fehler und ich weiß, dass dies als Lernen und Erfahrung dienen wird.

„Die Wahrheit ist, dass es ein bisschen schwierig war, sich anzupassen, aber ich glaube, dass ich mich im Laufe des Trainings und der Spiele nach und nach anpassen werde. Ich habe die Unterstützung meiner Teamkollegen.“

Lesen Sie auch: „Ich habe großen Respekt“ – Das sagte Chelsea-Trainer, als er nach einer möglichen Verpflichtung von Cristiano Ronaldo mitten im Transferfenster gefragt wurde

Folgen Sie uns weiterGoogle Nachrichten |Facebook |Instagram |Twitter

Verwandt :  Facebook versucht, die Verbreitung von Desinformation über COVID-19 zu stoppen