Jamie Carragher sagt, dass Clubbesitzern nicht vergeben wird, wenn Mohammed Salah geht


Liverpools Star Mohammed Salah läuft in etwa 18 Monaten aus seinem Vereinsvertrag aus und die Verlängerung scheint kompliziert zu sein. Seitdem äußerte sich Salah in einem Interview mit ihm zur Verlängerung seines Vertrages GQ, Manager Klopp und jetzt Experte Jamie Carragher haben sich mit ihren zwei Cent in das Thema eingemischt.

Der 29-jährige ägyptische Nationalspieler hat bei den Reds einen Vertrag bis Sommer 2023, aber laut Carragher sollte seine Situation, seinen Vertrag noch nicht zu verlängern, den Fans des Vereins Sorgen bereiten.

Jamie Carragher hat Liverpool-Besitzer gewarnt, dass sie niemals vergeben werden, wenn sie der Clublegende Mohammed Salah erlauben, den Club zu verlassen.

Jamie - Moyens I/O
Jamie Carragher sagt, dass Clubbesitzern nicht vergeben wird, wenn Mohammed Salah 3 verlässt

„Diese beiden Spieler [Mohammed Salah and Mane] sind offensichtlich ein großer Fehlschlag und dieses Gerede über Salahs Vertrag wird sich wahrscheinlich noch intensivieren, denn wenn er nicht da ist, sieht man die Wirkung, die es hat“, sagte Carragher Sky Sports nach dem 0:0-Unentschieden von Arsenal an der Anfield Road.

„Als Liverpool-Anhänger sollten Sie sich dessen bewusst sein [Salah’s contract situation] zieht sich hin. Andere große Spieler beim FC Liverpool haben in den letzten drei, vier Monaten Verträge mit dem Torhüter unterschrieben [Alisson Becker], Trient [Alexander-Arnold], Virgil van Dijk, große Figuren in diesem Team.

„Salah will genauso gut bezahlt werden wie jeder Top-Spieler in der Premier League oder im Weltfußball, und warum sollte er das nicht? Das hat er verdient, wir sprechen hier von einem der besten Spieler der Welt.

„Das Problem und der Blickwinkel, aus dem Liverpool es vielleicht betrachtet, ist, wohin Salah gehen würde? Die spanischen Giganten [Real Madrid and Barcelona] sind jetzt angesichts der finanziellen Probleme, die sie haben, wirklich aus der Gleichung heraus. Würde Salah gehen und sein Vermächtnis ruinieren, indem er zu Manchester City oder Manchester United geht? Wahrscheinlich nicht, also ist das wahrscheinlich Liverpools Faustpfand.

„Ich würde es begrüßen, wenn dieser Deal so schnell wie möglich abgeschlossen würde. Sie können den Preis nicht vergessen, für den Liverpool Salah verpflichtet hat. Es war nicht so, als hätten sie 100 Millionen Pfund ausgegeben, sie haben das getan, worin sie großartig sind, und einen brillanten Deal gemacht. Das Geld, das sie bereits in ihn investiert haben – Ablösesumme und Gehalt – war ein Schnäppchen.

„Hier geht es nicht darum, dem Spieler genau das zu geben, was er will, aber ich glaube nicht, dass es dem Liverpool Football Club und den Eigentümern verziehen würde, wenn Salah diesen Verein im Sommer oder in 18 Monaten verlassen würde.

Verwandt :  Top 6 Fixes für ortsbasierte Erinnerungen, die auf dem iPhone nicht funktionieren

“Er ist eine Liverpool-Legende, einer der größten Spieler, die der Verein je hatte, und es muss eher früher als später sortiert werden.”

Lesen Sie auch: „Manchester United muss ein Top-One-Team sein, nicht Top-Drei“ – Wayne Rooney widerspricht Cristiano Ronaldos Äußerungen über Manchester United

Liverpool spürt die Abwesenheit von Mohammed Salah, Mane im FA-Cup-Spiel

Arsenal gegen Liverpool
Jamie Carragher sagt, dass Clubbesitzern nicht vergeben wird, wenn Mohammed Salah 4 verlässt

Vor der FA Cup-Begegnung gegen Arsenal, die mit einem 0: 0-Unentschieden endete, sprach Liverpools Chef Jürgen Klopp in seinem jüngsten Interview über die Kommentare, die Mohammed Salah zu seinem Vertrag gemacht hat. Er sagte, diese Interviews seien wirklich gefährlich.

Salah, der neben dem Senegalesen Sadio Mane beim Afrikanischen Nationen-Pokal bei den Vereinten Nationen fehlt, fehlte, als Liverpool am Donnerstag im Halbfinale des Carabao Cup den 10-köpfigen Kader von Arsenal nicht besiegte.

Es war eine Leistung, die nach Ansicht von Carragher seine Bedeutung für Liverpool erhöhte, sowie die Notwendigkeit, die Zukunft von Mohammed Salah dringend zu regeln.

Lesen Sie auch: „Nimm zwei aus Liverpool, und es ist völlig anders“ – Paul Merson sagt, Liverpool fehle es an Tiefe, da sie gegen Arsenal zahnlos waren