Ligue 1: PSG vs. Reims Player Ratings, während PSG die Heimmannschaft schlägt und mit 4:0 gewinnt


PSG gegen Reims: PSG traf am 22. Spieltag der laufenden Ausgabe der Ligue 1 im Parc des Princes auf Reims.

Beide Mannschaften dominierten im 1st die Hälfte, wobei Reims etwas stärker ist. Jedoch, Marco Verratti konnte PSG spät in der 1st die Hälfte mit einem kräftigen Schlag. Im 2nd Halbzeit wurde PSG komplett dominiert, da sie 3 Tore erzielten. Sergio Ramos erzielte die 2nd Tor aus kurzer Distanz. Marco Verratti konnte seinen 2nd der Nacht mit einem abgefälschten Schuss. Letzten Endes, Danilo Pereira konnte PSG mit einem Schuss von außerhalb des Strafraums auf 4 in Führung bringen.

Werfen wir einen Blick auf die Spielerbewertungen für das Spiel PSG vs. Reims:-

PSG vs. Reims Spielerbewertungen

PSG

PSG gegen Reims
Ligue 1: PSG vs. Reims Player Ratings, während PSG die Heimmannschaft schlägt und mit 4:0 gewinnt 3

Keylor Navas (6,5/10): Der costaricanische Torhüter musste einige gute Paraden machen, um das Tor zu halten Reims angreifen aus. Er war sehr aufmerksam und proaktiv vor dem Tor.

Marquinhos (6.8/10): Der brasilianische Innenverteidiger stand heute wirklich sehr solide in der Verteidigung und machte einige gute Interceptions. Er spielte auch einige gute Pässe.

Sergio Ramos (7,5/10): Der erfahrene spanische Innenverteidiger zeigte heute Abend eine souveräne Leistung und machte einige gute Zweikämpfe und Stopps. Außerdem erzielte er den 2nd Tor für PSG aus kurzer Distanz.

Nuno Mendes (6,5/10): Der portugiesische Linksverteidiger zeigte heute Abend sowohl mit als auch ohne Ball eine sehr gute Leistung. Er trug den Ball gut und war auch defensiv pro-aktiv.

Thilo Kehrer (6,4/10): Der deutsche Verteidiger zeigte heute Abend eine anständige Leistung und machte einige gute Läufe ohne Ball. Er spielte auch ein paar gute Pässe.

Danilo Pereira (7/10): Der portugiesische Mittelfeldspieler war wirklich gut am Ball und kombinierte sich gut mit seinen Teamkollegen. Auch seine Interceptions waren sehr gut. Er erzielte auch die 4th Tor für PSG.

Leandro Paredes (6,7/10): Der argentinische defensive Mittelfeldspieler machte einige gute Zweikämpfe und Interceptions, die sehr gut getimt waren. Auch im Mittelfeld kontrollierte er das Tempo.

Marco Verratti (8,5/10): Der italienische Mittelfeldspieler hatte eine absolut erstaunliche Nacht, als er zwei absolut schöne Tore erzielte. Er war auch im Mittelfeld fantastisch und passte gut zu seinen Teamkollegen.

Mauro Icardi (6.2/10): Der Stürmer hat heute hart gearbeitet, um die Verteidiger anzugreifen und sich manchmal fallen zu lassen, um den PSG-Angriff am Laufen zu halten. Er machte einige gute Pässe.

Kylian Mbappé (7/10): Der französische Stürmer sah immer gefährlich aus, wenn er am Ball war, und lief schnell in Angriffsbereiche. Er machte auch einige Schüsse neben das Ziel. Er unterstützte die 4th Tor für PSG.

Verwandt :  Premier League: Arsenal vs. Wolverhampton Wanderers Player Ratings, da die Gunners einen dramatischen späten 2:1-Sieg erringen

Ángel Di María (6.3/10): Der argentinische Flügelspieler spielte einige gute Pässe und setzte eine Verschiebung auf die rechte Flanke, um Bälle zu gewinnen und Läufe zu machen.

Ersatz:

Lionel Messi (6,5/10): Der 7-fache Ballon d’Or-Gewinner hatte eine ziemlich effektive Nacht, als er nach seiner Covid-Pause wieder aktiv wurde, als er den 3rd Ziel für PSG. Er spielte auch einige sehr gute Pässe.

Anders Herrera: N / A

Julian Draxler: N / A

Reims

PSG gegen Reims
Ligue 1: PSG vs. Reims Player Ratings, während PSG die Heimmannschaft schlägt und mit 4:0 gewinnt 4

Predrag Rajkovic (4/10): Der serbische Torhüter hatte eine wirklich harte Nacht, da er von der Gastmannschaft 4 Mal überholt wurde, 3 davon im 2nd halb. Er machte jedoch ein paar gute Paraden.

Wout Feen (4,5/10): Der belgische Innenverteidiger war gut in der 1st Hälfte machte einige Interceptions, aber er konnte in der 2 nicht viel ausrichtennd halb.

Yunis Abdelhamid (4,8/10): Der altgediente Verteidiger zeigte eine souveräne Leistung in der 1st Hälfte, aber ähnlich wie sein Partner in der Abwehr konnte er in der 2. nicht viel ausrichtennd halb.

Andreaw Gravillon (4,7/10): Der Verteidiger war solide in der 1st half, Blocks und Interceptions zu machen, konnte aber im weiteren Verlauf des Spiels wieder nicht viel ausrichten.

Bradley Locko (5/10): Der junge Linksverteidiger spielte einige gute Pässe und konnte den Ball im 1st halb. Für den Rest des Spiels war er überhaupt nicht wirkungsvoll.

Maxime Busi (5.3/10): Der junge Rechtsverteidiger zeigte in der 1st Hälfte und auch etwas in der 2nd die Hälfte, aber ohne große Wirkung.

Jens Cajuste (4,3/10): Der schwedische Mittelfeldspieler zeigte eine zufriedenstellende Leistung in der 1st Hälfte, aber in der 2. war er völlig wirkungslosnd halb.

Azor Matusiwa (5/10): Der defensive Mittelfeldspieler spielte nur die 1st Hälfte und war in der Zeit, in der er spielte, effektiv. Er spielte einige gute Pässe.

Hugo Ekitik (5,5/10): Der Stürmer war heute Abend für die Heimmannschaft wahrscheinlich der beste Spieler auf dem Platz, der gute Läufe machte und sich gut mit anderen kombinierte. Er hatte auch ein paar Schüsse auf das Tor.

Thomas Foket (5.3/10): Auch der Rechtsverteidiger spielte als Rechtsaußen sehr gut in der 1st Hälfte gut balltragend und Flanken setzend, schwieg aber in der 2nd halb.

Nathanaël Mbuku (5.3/10): Der französische Stürmer trug den Ball gut und kombinierte sich auch gut mit seinen Teamkollegen, konnte aber im weiteren Verlauf des Spiels nicht viel ausrichten.

Ersatz:

Dion Lopy (3,5/10): Er war fast wirkungslos, nachdem er zu Beginn des 2nd halb. Er schaffte nur wenige Pässe.

Moreto Cassamá (3.2/10): Abgesehen von einigen Pässen war er auch nach seiner Einwechslung ziemlich ineffektiv.

Verwandt :  Top 5 Fehler, die ein Fortnite-Spieler für Victory Royale vermeiden sollte

Martin Adeline (3/10): Er war absolut effektiv, nachdem er als Sub eingewechselt wurde. Er konnte nichts machen, da das Spiel komplett von PSG dominiert wurde.

Anastasios Donis (3/10): Wie alle anderen Subs war auch er nach seiner Einwechslung völlig wirkungslos.

Alexis Flips: N / A