Mark Clattenberg spricht über seine Fehde mit Jose Mourinho, die dazu führte, dass er als Schiedsrichter aufhörte

Mark Clattenberg war bis 2017 Schiedsrichter in der englischen Premier League, als er sich plötzlich entschied, Mitte der Saison als Schiedsrichter aufzugeben und später als Nachfolger von Howard Webb Head of Referee im Saudi-Arabischen Fußballverband wurde.

Vor kurzem Mark Clattenberg hat enthüllt, warum er so plötzlich beschlossen hat, in der englischen Premier League nicht mehr zu verweisen. Am 21. Januar 2017 trat Manchester United in der Premier League gegen Stoke City an, Mark Clattenberg verwies das Spiel und pfiff den Schlusspfiff zum 1:1-Unentschieden.

In diesem Spiel rettete der ehemalige englische Stürmer Wayne Rooney Manchester United in der 94. Minute zum Ausgleich nach einem Freistoß und übertraf gleichzeitig Sir Bobby Charlton mit seinem 250. Tor für Manchester United.

Mark Clattenbergs Kampf mit Jose Mourinho in der Umkleidekabine

Mein Beitrag 4 2 6 - Moyens I/O
Mark Clattenberg spricht über seine Fehde mit Jose Mourinho, die dazu führte, dass er als Schiedsrichter aufhörte 2

Jose Mourinho war mit der sicheren Entscheidung von Mark Clattenberg in diesem Spiel nicht zufrieden und ging nach dem Spiel zu Mark, wo er offensichtlich versuchte zu rechtfertigen, dass er keinen klaren Handball im Strafraum abgegeben hatte.

„Er fing an, über einen Handball im Strafraum von Stoke-Verteidiger Ryan Shawcross zu reden“, sagt Mark Clattenberg in seiner Autobiographie.

Jose Mourinho, der immer wieder über den Handball redete, ließ Mark Clattenberg die Fassung verlieren, da er wusste, dass die Entscheidung, die er auf dem Feld getroffen hatte, die richtige war und nichts und niemand hätte daran ändern können.

„Ich hob meinen Stiefel auf und schleuderte ihn neben ihm gegen die Wand. „Verdammt, verschwinde aus meiner Umkleidekabine. Aussteigen!‘ Mourinho erstarrte. Ich habe es mit ihm verloren. Ich gab da nicht mehr nach“, las Mark Clattenbergs Autobiography, wie sie in der Daily Mail veröffentlicht wurde.

Dies war das Spiel, in dem Mark Clattenberg entschied, dass er aufhören wird, sich zu beziehen, da er in seinem Leben genug hatte, um mit Leuten wie Mourinho umzugehen.

„Ich bin nach Hause gefahren, während ich den Shawcross-Vorfall immer wieder wiederholt habe. Ich habe es bei Match of the Day gesehen, und ich hatte recht, der Ball traf ihn bündig auf der Brust. Also warum spielte Mourinho mit mir komische Scheißkerle?“ Ich ging an diesem Abend ins Bett und wusste, dass ich genug hatte. ‚Weißt du was‘, dachte ich, ‚mit solchen Idioten kann ich mich nicht mehr anfreunden.’“

Lesen Sie auch: Yuvraj Singh gratuliert Manchester United nach einem spannenden Sieg gegen West Ham

Verwandt :  Serie A: Atalanta vs. Fiorentina Livestream, Vorschau und Vorhersage
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.